XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Alicante

Alicante

Die Provinzhauptstadt Alicante ging aus einer bereits in vorchristlicher Zeit gegründeten phönizischen Siedlung hervor. In der Folgezeit gelangte die Stadt unter maurische Herrschaft und war Teil des Königreichs von Aragon. Auf einem Felsen erhebt sich das Wahrzeichen Alicantes, das Castillo Santa Barbara. Die größte mittelalterliche Festung Europas bietet ein eindrucksvolles Bild und stellt zugleich ein bedeutendes Zeugnis der spanischen Geschichte dar. Das Stadtgebiet von Alicante wird von stolzen Palästen und Bürgerhäusern bestimmt. Das sakrale Zentrum Alicantes bildet die im 15. Jahrhundert erbaute Kirche St. Maria.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Alicante



Ein wahres Schmuckstück ist die Promenade von Alicante, welche aus einzelnen Marmorsplittern besteht und von Palmen gesäumt wird. Besonders in den Abendstunden herrscht auf Alicantes Flaniermeile eine stimmungsvolle Atmosphäre. Einwohner und Urlauber treffen in Alicante auch im Park El Palmeral aufeinander. Das Areal verfügt über Flussläufe, Seen und Spielplätze. An der Playa de San Juan kommen Wassersportler auf ihre Kosten. Der fünf Kilometer lange Strandabschnitt ist besonders in den Sommermonaten gut besucht. Trockenen Fußes lässt sich im Rahmen eines Bootsausfluges die Insel Tabarca erreichen. Die einstige Pirateninsel verfügt über eine Wehrkirche und mehrere Wachtürme. Die Feriengäste Alicantes können am 24. Juni ein stimmungsvolles Feuerwerk am Meer miterleben.


         

© JMPerez/ Wikimedia Commons [CC BY 2.0]

Sehenswürdigkeiten in Alicante

Tabarca
Tabarca ist eine idyllische Insel rund 20 Kilometer vor der Küste Alicantes gelegen. Sie bietet sich insbesondere für einen Tagesausflug mit dem Schiff von Alicante aus an. Die Überfahrt dauert gewöhnlich rund eine Stunde. Im 18. Jahrhundert befahl der spanische König die Insel mit genuesischen Fischerfamilien zu besiedeln, die zuvor in der tunesischen Stadt Tabarka in Gefangenschaft lebten. Bei einem Spaziergang durch das Dorf können Sie das Museum anschauen und die regionale Spezialität Caldero, eine Fischsuppe, probieren.

Explanada
Eine der schönsten Promenaden Spaniens befindet sich in Alicante. Die Flaniermeile Explanada de España ist aus 6,5 Millionen Mamorsteinen gebaut worden, die in rot, blau und weiß gehalten sind. Palmen säumen den Rand der Meile. Genießen Sie hier den schönen Anblick der Stadt oder ruhen Sie sich in einem der zahlreichen Restaurants oder Bars aus, die sich an der Explanada angesiedelt haben. Am Ende der Straße steht ein Monument des Künstlers Vicente Bañuls aus dem 19. Jahrhundert.

Elche Spanien
Elche ist eine Stadt in der Provinz Valencia und liegt rund 20 km südwestlich von Alicante entfernt. Bekannt ist sie vor allen Dingen für ihre wunderschönen Palmengärten, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurden. Die rund 192.000 Einwohner zählende Stadt hat neben Palmen auch Orangen- und Zitrusbäume zu bieten und besticht durch die gepflegten Anlagen. Bei Gelegenheit kann man auch die unterirdisch angelegten arabischen Bäder besichtigen.

Hafen Alicante
Rund um den Hafen in Alicante spielt sich das Nachtleben der Stadt ab. Unzählige Bars, Diskotheken und Pubs sorgen für genügend Abwechslung. Im Hafen befinden sich neben luxuriösen Yachten auch Sportboote und die Fähren zur Insel Tabarca. Das alte Zollhaus kann man besichtigen und ist immer noch in einem guten Zustand.

El Palmeral
El Palmeral ist, wie der Name bereits erahnen lässt, ein Palmengarten mit über 11.000 Exemplaren in der valencianischen Stadt Elche. Ein Highlight ist die stattliche Palma Imperial, die von der Kaiserin Sissi gepflanzt worden ist. Sie hat wegen ihrer sieben Stämme die Form eines Kandelabers. Seit dem Jahr 2000 gehört es zum UNESCO Weltkulturerbe. Erholen Sie sich hier bei einem Picknick auf einem der vielen Plätze oder schauen Sie den Kindern beim Toben auf dem Spielplatz zu. Außerdem hat man hier eine herrliche Aussicht auf die Bucht.

Castillo de Santa Barbara
Die Burg Castillo de Santa Bárbara thront auf dem Berg Bernacantil in Alicante. Sie gehört von der Fläche her zu den größten Burganlagen Europas und wurde bereits im 9. Jahrhundert erbaut. Bereits die Mauren erkannten die strategisch wichtige Lage auf dem 166 Meter hohen Berg. Bei Ausgrabungen konnte man Spuren aus der Bronzezeit, der Iberer und Mauren finden. Heutzutage sieht man bei einer Besichtigung noch die drei Burgteile aus den unterschiedlichen Epochen. Dies sind die Torreta mit dem alten Burgfried, der Zwischenbereich mit dem Saal Philips II sowie der untere Teil aus dem 18. Jahrhundert mit der Außenschanze.