XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Bodensee

Bodensee© Edda Praefcke / Wikimedia Commons [CC BY 2.5]

Bodensee

Der Bodensee ist zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Reiseziel. Am Bodensee werden Urlauber viel Abwechslung erleben können, weiterhin ist das “Schwäbische Meer” bekannt für sein beinahe mediterranes Klima. Auf einer Länge von nahezu 80 Kilometern spannt der Bodensee einen Bogen zwischen Stein am Rhein und Bregenz. Konstanz ist die größte Stadt am Bodensee. Als Wahrzeichen des Ortes gilt die Imperia. Die leicht bekleidete Frauenfigur des Bodenseekünstlers Peter Lenk spielt mit einem Augenzwinkern auf das Konstanzer Papstkonzil an. Romantische Stimmung kommt bei einem Besuch von Meersburg auf. Das Städtchen am Fuße der ältesten deutschen Wohnburg ist reich an Fachwerkbauten. Im Neuen Schloss wird die Handschrift des Barockbaumeisters Balthasar Neumann erkennbar.

Friedrichshafen machte den Bodensee weithin bekannt. Die Geschichte des einstigen Zentrums des Luftschifffahrtsbaus wird im Zeppelin-Museum erzählt. Als beliebtestes Reiseziel am Bodensee gilt die Inselstadt Lindau. Die vom bayerischen Löwen gesäumte Hafeneinfahrt zählt zu den schönsten Fotomotiven am See. Die von Palmen gesäumte Uferpromenade bildet den touristischen Mittelpunkt in Lindau. Ein Meer aus Farben und Düften erwartet Urlauber auf der Insel Mainau. Die Insel Reichenau ist für ihren Obst- und Gemüseanbau weit über die Grenzen des Bodensees hinaus bekannt. Über dem Bodensee erhebt sich die prächtige Wallfahrtskirche Birnau.
          

Ferienwohnungen und Ferienhäuser am Bodensee

© Andreas Praefcke / Wikimedia Commons [CC BY 3.0]

Sehenswürdigkeiten am Bodensee

Affenberg Salem
Der Affenberg Salem ist ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie. In dem Affenfreigehege leben etwa 200 Berberaffen sowie Damwild und Vögel. Am Eingang wird jeder Besucher mit frischem Popcorn versorgt, das an die Affen verfüttert werden kann. Dabei ist es sehr faszinierend zu beobachten, wie menschenähnlich sich die Affen oft verhalten. Wer noch mehr über die Tiere erfahren möchte, kann an einer geführten Tour über den Affenberg Salem teilnehmen.


Sea Life Konstanz
Im Sea Life Konstanz gibt es über 30 Becken mit zahlreichen Unterwassertieren zu entdecken. Dabei führt die Reise in verschiedene Meere wie die Nordsee oder das Rote Meer, aber auch die Unterwasserwelt des Bodensees wird hier dokumentiert. Haie, Seepferdchen, bunte Fische, Quallen und Krebse sind nur einige der Tiere, die im Sea Life Konstanz ein Zuhause gefunden haben. Besonders beliebt sind die Eselspinguine und die Grünen Meeresschildkröten. Im interaktiven Berührungsbecken erfahren Kinder und Erwachsene, wie sich Seesterne oder Krebse anfühlen.


Schloss Salem
Zu den bekanntesten Bodensee Sehenswürdigkeiten gehört das Schloss Salem. Die lange Geschichte des ehemaligen Zisterzienserklosters begann bereits mit seinem Bau im 12. Jahrhundert. Im Laufe der Zeit entwickelte es sich durch wirtschaftliche Erfolge in der Salzgewinnung und dem Weinanbau zu einem bedeutenden Kloster im damaligen Deutschland. Der 30-jährige Krieg ging jedoch auch am Kloster Salem nicht spurlos vorüber – schwere Zerstörungen machten einen Wiederaufbau notwendig, in dessen Folge es in prunkvollem Glanz erstrahlte. Im Jahr 1920 wurde es vom damaligen Reichskanzler Prinz Max von Baden in ein Elite-Internat umgewandelt, was es bis heute ist. Neben dem prachtvollen Gebäude begeistern auch die umliegenden Parkanlagen mit ihrer Schönheit.


Marienschlucht
Ein beliebtes Ziel für Wanderer und Naturfreunde ist die Marienschlucht. Auf der Halbinsel Bodanrück im Landkreis Konstanz gelegen, fällt die Schlucht bis zu 100 Meter in die Tiefe ab. Teilweise ist sie nur einen Meter breit, so dass man direkt von den Felswänden eingeschlossen ist. Um in die Schlucht zu gelangen, müssen zahlreiche Holzstufen überwunden werden, die in die Marienschlucht hinab führen. Dabei kann man dem Rauschen eines kleinen Bachs lauschen und die wunderschöne Natur mit ihren beeindruckenden Felswänden genießen. Auch mit einem Schiff oder einem Kanu kann die Marienschlucht besucht werden.


Burg Meersburg
Zu den Wahrzeichen der Region gehört die Burg Meersburg. Vermutlich bereits im 7. Jahrhundert errichtet, ist heute vom ursprünglichen Mauerwerk nichts mehr übrig. Da die erste urkundliche Erwähnung im 12. Jahrhundert stattfand, wird auch das Alter der Bausubstanz auf diese Zeit geschätzt. Haute befindet sich hier ein Burgmuseum, das in über 30 Räumen einen spannenden Blick in das Burgleben des Mittelalters bietet. Zu sehen gibt es zum Beispiel eine Burgküche, eine Waffenhalle, ein Burgverlies und einen Rittersaal. Interessant ist auch das Sterbezimmer der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff, die hier von 1841 bis 1848 lebte.
 

Dornier Museum Friedrichshafen
Im Dornier Museum Friedrichshafen dreht sich alles um Luft- und Raumfahrtsgeschichte. Im Mittelpunkt stehen die außergewöhnlichen Leistungen des Flugzeugbauers Claude Dornier und sein Unternehmen, die „Dornier-Werke“, die mittlerweile zu EADS gehören. Das Museumsgebäude mit einer Fläche von über 5000 m² und der zugehörige 25.000 m² große Park liegen direkt am Flughafen Friedrichshafen. Ausgestellt werden unterschiedliche Flugzeuge, Triebwerke, Satelliten und weitere technologische Entwicklungen.


Zeppelinmuseum Friedrichshafen
Im Zeppelinmuseum Friedrichshafen dreht sich alles um Luftschiffe – auf einer Fläche von 4000 m² zieht die Ausstellung jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Luftschiffe gibt es bereits seit dem 19. Jahrhundert, mittlerweile werden Zeppeline meist nur noch zu Werbezwecken eingesetzt. Die Weiterentwicklungen dieser faszinierenden Verkehrsmittel stehen im Mittelpunkt des Zeppelinmuseums Friedrichshafen. Zudem werden hier auch Kunstwerke ausgestellt, was eine einzigartige Vermischung von Kunst und Technik darstellt.


Pfahlbaumuseum Unteruhldingen
Zu den größten Attraktionen am Bodensee gehört das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen. Anhand mehrerer Pfahlbauten aus der Steinzeit und der Bronzezeit wird die Geschichte und das Leben der damaligen Bevölkerung dargestellt. Themenrelevante Filme, Steinzeitwerkstätten, verschiedene Experimente und Projekte sowie zahlreiche Sonderveranstaltungen vermitteln ein umfassendes Bild von der Lebens- und Arbeitsweise der Bauern und Fischer am Bodensee in der Vergangenheit. Antworten auf spannende Problemstellungen findet man im „Haus der Fragen“.


Bodensee-Rundweg
Einen besonders guten Eindruck vom Bodensee und der umliegenden Region bekommt man bei einer Wanderung oder einer Fahrradtour auf dem Bodensee-Rundweg. Über 250 Kilometer führt er durch Deutschland, Österreich und die Schweiz am See entlang, teilweise direkt durch Uferzonen, durch Naturschutzgebiete teilweise etwas weiter ins Hinterland ragend. Dabei bekommt man viele Eindrücke von den Orten und größeren Städten am Bodensee, den Bewohnern, der Natur und Kultur der Region. Für die Erkundung des Bodensee-Rundwegs gibt es mehrere Möglichkeiten: Entweder man nimmt sich die Zeit und umrundet den Bodensee komplett oder man absolviert nur kleinere Teilstrecken in Ein- oder Mehrtagesausflügen. Gekennzeichnet ist der Bodensee-Rundweg über Pfeile mit einem blauen Punkt entlang der Strecke.


Münster St. Nikolaus
Wichtigste Sehenswürdigkeit der Bodensee-Stadt Überlingen ist der Münster St. Nikolaus. Die größte spätgotische Kirche am Bodensee wurde zwischen dem 14. und dem 16. Jahrhundert erbaut und überragt mit seinem Nordturm auch das im 15. Jahrhundert errichtete Überlinger Rathaus. Ein absolutes Highlight ist der Altar des Münsters St. Nikolaus: Er ist mit 23 lebensgroßen Figuren dekoriert, was ihm ein beeindruckendes Aussehen gibt.