XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Schloss Herrenchiemsee

Herrenchiemsee© Rainer Zenz / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Schloss Herrenchiemsee

Der Chiemsee ist ein beliebtes Urlaubs- und Ausflugsziel in Oberbayern. Ein besonderer Anziehungspunkt ist hier das Schloss Herrenchiemsee. Der unter dem bayerischen König Ludwig II. im 19. Jahrhundert errichtete Bau wurde dem französischen Schloss Versailles nachempfunden und befindet sich auf der Insel Herrenchiemsee.

König Ludwig II. regierte Bayern von 1864 bis 1886. Sein Hauptziel war dabei nicht die politische Arbeit, sondern die Förderung der Kultur und die angemessene Repräsentation seiner Person. Dafür ließ er einige bekannte Schlösser bauen; das Schloss Herrenchiemsee gehört neben Neuschwanstein zu den bekanntesten. Nachdem Ludwig II. im Jahr 1867 von einer längeren Reise aus Frankreich zurückgekommen war, ließ er von dem Architekten Georg von Dollmann einen Entwurf für ein Gebäude nach dem Vorbild des Schlosses Versailles erstellen. Der Grundstein für das Schloss Herrenchiemsee wurde nach diesem Entwurf im Mai 1878 gelegt – in der Folge ließ sich Ludwig II. eine kleine Wohnung auf der Insel einrichten, um die Baumaßnahmen zu überwachen. Als er 1886 starb, war das Schloss noch nicht fertig gestellt und wurde auch danach nie vollendet. Obwohl der bayerische König den Wunsch hegte, seine Schlösser nach seinem Tod niemals für die Öffentlichkeit freizugeben, geschah genau dies nur wenige Wochen nach seinem Tod. Heute kann man die im 19. Jahrhundert errichteten Räume, die teilweise von Ludwig II. vor seinem Tod genutzt wurden, besichtigen. Andere Teile beherbergen verschiedene Ausstellungen.

Ähnlich wie das Schloss sollte auch der Schlossgarten dem in Versailles nachempfunden werden, was wegen der unebenen Fläche jedoch nicht umsetzbar war. Der Schlosspark erhielt eine kreuzartige Form, wurde aber wie das Schloss nicht fertig gestellt. Trotzdem ist er, wie auch das Schloss Herrenchiemsee selbst, äußerst sehenswert.