XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Silvester

Wohin an Silvester - die schönsten Reisetipps für einen stimmungsvollen Jahreswechsel

Während viele Deutsche die Weihnachtstage am liebsten gemütlich daheim mit Freunden und Familie verbringen, beginnt nach der Bescherung das große Koffer packen. Den Jahreswechsel möchte man dort verleben, wo der Winter sich von seiner besten Seite zeigt, wo es besonders romantisch ist oder wo die tollsten Partys über die Bühne gehen.

Besonders romantisch lässt sich der Jahreswechsel in einer urigen Berghütte verbringen. Dies bietet sich besonders für frisch Verliebte oder für all jene an, die ganz gern gemütlich im kleinen Kreis ins neue Jahr feiern. Eine romantische Winterlandschaft ist die beste Kulisse für ein stimmungsvolles Silvester in den Bergen. Ein Tag auf den Pisten, ein Abend am Kamin und ein kleine und private Feier mit Freunden und Familie macht diese Form der Silvesterreise aus.

Silvester allein verbringen zu müssen, ist wenig einladend. Singles sollten gerade jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern die zahlreichen Angebote an Singlereisen nutzen oder sich selbst auf den Weg machen, um Silvester dort zu feiern, wo man garantiert nicht lang allein bleibt. Spezielle Single-Angebote machen es Ihnen leicht, schnell Anschluss zu finden und vielleicht bereits mit einer neuen Liebe auf das kommende Jahr anzustoßen. Wer allein verreist, ist beim Großstadt-Silvester wohl am besten aufgehoben. Wo tausende Menschen zusammenkommen, ist man automatisch weniger allein. Die Großstädter sind meist aufgeschlossen und wer sucht auf der Silvesterparty nicht nach einem passenden Tanzpartner. Wer in Berlin am Brandenburger Tor, in Hamburg auf St. Pauli oder im Schatten der Wolkenkratzer von Frankfurt Silvester feiert, der bleibt garantiert nicht lang allein. Natürlich ist eine Städtereise zum Jahreswechsel auch Paaren zu empfehlen. Auch ältere Menschen schätzen die kurzen Wege in den Innenstädten und können live dabei sein, wenn in München, Köln oder Rostock die Korken knallen.

Ein ganz besonderes Erlebnis ist die Silvesterfeier am Meer. Ob Sie hierbei die Nord- oder Ostseeküste wählen, bleibt Ihnen überlassen. Ein Feuerwerk über dem Meer zu erleben, ist kaum zu toppen. Statt großer Party warten maritim fröhliche Feiern auf die Gäste. Dabei werden Sie viel lebendiges Brauchtum kennenlernen und mit Sicherheit neue Freunde finden. Ganz besonders beliebt sind die Inseln. Auf Sylt steppt in Westerland der Bär. Auf Rügen feiert man im noblen Binz direkt am Strand. Ganz gleich, wohin es Sie letztlich zieht, in einer Ferienwohnung wird man Sie herzlich willkommen heißen und Sie finden ein gemütliches Zuhause auf Zeit.

Bunt, fröhlich und ausgelassen - Silvester in Deutschland

Ist die besinnliche und ruhige Weihnachtszeit vorbei, dann scheint mit vielen Deutschen buchstäblich ihr Temperament durchzugehen. Plötzlich steht uns allen der Sinn nach Partyleben und Trubel. Viele zieht es dabei hinaus und zwischen den Jahren ist vielerorts Kofferpacken angesagt, um sich die tollsten Partys und die besten Silvesterveranstaltungen nicht entgehen zu lassen und mittendrin zu sein, wenn die Korken knallen und traumhaft schöne Feuerwerke überall in Deutschland die ersten Minuten des neuen Jahres einläuten.

Eigentlich wird an Silvester überall in Deutschland gefeiert. Es gibt dabei geringe Unterschiede, abhängig von Kultur und Brauchtum in der jeweiligen Region. Wer es dabei besonders traditionell mag, der sollte weniger in die großen Städte reisen, sondern wird beim Silvester in den Bergen oder am Meer ganz sicher auf seine Kosten kommen. Sie werden erleben, wie die Menschen zum gemeinsamen Singen und Musizieren zusammenkommen oder werden in einer Berghütte bei Fondue und Bleigießen Tradition und Moderne miteinander verbinden. An der Nordseeküste werden Sie am Neujahrstag mit dem Rummelpott Bekanntschaft schließen und das Neujahrssingen der Kinder wird Sie auf das neue Jahr in besonderer Art und Weise einstimmen.

Bestimmte Neujahrsbräuche werden Sie nirgendwo vermissen. Dazu zählt mit Sicherheit ein festliches Essen am Silvesterabend. Unweit Ihrer Ferienwohnung wird sich garantiert ein Restaurant finden lassen, welches mit einem Silvestermenü oder einem leckeren Buffet aufwarten kann. Was wäre die Silvesternacht ohne Musik und Tanz? Auch hier werden Sie nirgendwo enttäuscht. Ganz gleich, ob ganz klassisch und stilvoll oder eher rustikal und urig, Sie werden das Tanzbein schwingen können und mit Ihren Lieblingshits wird die Zeit wie im Fluge vergehen. Die letzten Sekunden vor Mitternacht verbringen die Menschen in Deutschland mit einem Glas Sekt und dem Blick zur Uhr. Erklingen die Glocken zwischen Ostsee und Bodensee, dann klingen auch die Gläser und man wünscht sich für 2015 alles Gute. Familien und Freunde liegen sich in den Armen und warten gespannt, bis das Feuerwerk beginnt, was auch wiederum in jeder Region etwas anders ausfällt, aber ganz gleich, ob am Meer, in den Bergen oder in der belebten City abgebrannt, überall seinen Reiz besitzt und einfach dazugehört, wenn Deutschland ein neues Jahre begrüßt.

Die größten Partys sind ein Publikumsmagnet und viele Unterkünfte in den Städten daher bereits Wochen vor dem Jahreswechsel ausgebucht. Wer möchte nicht mit dabei sein, wenn in den lebendigen Metropolen die Nacht zum Tag gemacht wird und zigtausende Raketen in den Himmel steigen. Einige Silvester-Partys in Deutschland sind weit über die Grenzen hinaus bekannt. Wenn am Brandenburger Tor ins neue Jahr gefeiert wird, dann ist nicht nur das Fernsehen live dabei, auch die gesamte Hauptstadt samt tausender Gäste scheint auf den Beinen zu sein. Am Brandenburger Tor wurde nicht selten Geschichte geschrieben. An das Ende einer friedlichen Revolution werden die Scorpions um Mitternacht mit ihrem Hit „Wind of Change” erinnern.

Silvester in Hamburg ist für Partylustige ebenso unvergleichlich schön, wie für Romantiker, denn was gibt es Schöneres, als das große Hafenfeuerwerk. Wenn um Mitternacht die Schiffe im Hafen ihre Signalhörner ertönen lassen, dann ist die Stimmung auf dem Höhepunkt und jeder ist auf der Suche nach den besten Plätzen für dieses einmalige Schauspiel. Warum nicht gleich auf dem Wasser feiern? Sichern Sie sich einen Platz auf einem der Ausflugsschiffe und erleben eine rauschende Silvesternacht auf See. Dieses Erlebnis werden sie garantiert niemals vergessen.

Auch beim Silvester in Köln spielt Wasser eine große Rolle. Dom und Rheinufer sind die Kulisse für eine der größten Silvesterpartys Deutschlands. Auch in den Eventlocations der Stadt sichern Sie sich die besten Plätze, um das Silvester-Feuerwerk über dem Rhein aus nächster Nähe verfolgen zu können. In einer Metropole wie Frankfurt muss man nicht lange nach tollen Locations suchen. Für jede Altersgruppe wird am Main die passende Silvesterparty geboten. Sie können beim Silvester deluxe ganz edel feiern oder bei Theater oder Varieté ein stimmungsvolles Kontrastprogramm genießen.

Sie lieben es beschaulich und romantisch? Dann wird eine Ferienwohnung am Bodensee der ideale Ausgangspunkt für einen Jahreswechsel ganz nach Ihren Vorstellungen. In den Bodenseeorten werden Partys und Galas veranstaltet. Besonders gefragt sind die Partyschiffe und die beliebten Silvester-Kreuzfahrten. An diesem ganz besonderen Abend in See zu stechen und unter einem hoffentlich sternenklaren Himmel das alte Jahr zu verabschieden, ist ein einmaliges Erlebnis.

Ferien an der Küste verbringen Sie nur im Sommer? Dann haben Sie eindeutig etwas verpasst. Sind auf den Ferieninseln Sylt und Rügen die Strandkörbe erst einmal in den Winterquartieren verschwunden, dann gehen die Uhren etwas langsamer und es bleibt viel Raum für Entspannung und Erholung. Die frische Brise sorgt für einen wachen Geist und ein kleiner Kater nach der Silvesterfeier ist beim Neujahrsspazierung am einsamen Strand schon wieder vergessen. An Silvester erwarten Sie ganz besondere Highlights. So können Sie sich in Binz noch einen letzten Strandkorb ergattern und auf Rügen ein stimmungsvolles Strandkorbsilvester im Wikingerdorf feiern. Auch ganz nobel oder im Stil der goldenen 1920er Jahre werden Sie die längste Nacht des Jahres auf Deutschlands größter Ostseeinsel garantiert nicht verschlafen.

Wer sich an Silvester nicht nur den Bauch vollschlagen und dem Alkohol zusprechen möchte, der wird eine Unterkunft auf Sylt auswählen. Hier geht es an Silvester und Neujahr nicht nur feucht-fröhlich und ausgelassen zu, sondern auch sportlich. So können Sie sich am Silvesterlauf beteiligen und nach der großen Party am Strand von Westerland am Neujahrstag die Badesaison 2015 in der eisigen Nordsee eröffnen.

Während es am Silvesterabend überall stimmungsvoll zugeht und ausgelassen gefeiert wird, dürfen Sie es am Neujahrstag wieder ruhiger angehen lassen. Unternehmen Sie von Ihrer Ferienwohnung einen Spaziergang durch die ruhigen Innenstädte oder wandern Sie durch die Natur oder dick eingepackt am Strand entlang. Vielerorts finden Neujahrskonzerte statt und Sie erleben großartige Werke der Musikgeschichte vor beeindruckenden Kulissen. Mit etwas Glück hat der Weihnachtsmarkt in ihrem Urlaubsort noch geöffnet. Einige Märkte werden kurzerhand vom Weihnachts- zum Wintermarkt und ermöglichen einen stressfreien Bummel.

Ganz gleich, wo und wie Sie das Jahr 2014 in Deutschland ausklingen lassen, Ihre Gastgeber werden sich mächtig ins Zeug legen, um die längste Nacht des Jahres mit toller Stimmung und zahlreichen unvergesslichen Eindrücken zu füllen.

Einen Guten Rutsch und Prosit Neujahr!

Glück, Glas und Geldsegen - Silvesterbräuche im Überblick

Der Jahreswechsel ist nicht nur die Zeit der Partys und rauschenden Bälle, auch zahlreiche Silvesterbräuche haben in den Kulturen überdauert und werden mehr oder weniger rund um den Globus gepflegt. In manchen Ländern verspricht man sich ein glückliches neues Jahr, wenn man an Silvester Geschirr aus dem Fenster wirft. Keine Angst, davon dürften Sie beim Urlaub in Deutschland eigentlich verschont bleiben.

Der Silvesterabend beginnt zwischen Westerland und Garmisch mit einem guten Essen. Hierbei gibt es wieder regionale Unterschiede und ähnlich wie am Weihnachtsabend reicht die Palette von Würsten mit Kartoffelsalat über üppigen Braten bis hin zum weit verbreiteten Silvesterkarpfen. Die Stimmung ist locker und die Musik laut und fröhlich. Die Unterschiede zum Weihnachtsabend werden auch in der Dekoration deutlich. Auf den Tischen werden häufig Glückssymbole wie Schweine oder Schornsteinfeger positioniert. Auch Glücksklee in kleinen Schälchen oder Blumentöpfen wird gern verschenkt. Ist der Silvesterkarpfen verspeist, wird nicht selten eine Schuppe im Portemonnaie deponiert, damit das Geld im neuen Jahr nicht ausgeht. In vielen Familien wird am Silvesterabend Blei gegossen. Das Blei wird über eine Kerzenflamme verflüssigt und ins kalte Wasser geworfen. Dabei entstehen die fantasievollsten Gebilde, die anschließend ausgiebig gedeutet werden. Besonders mit Kindern ist dieser Brauch eine gelungene Silvesterbeschäftigung. Vielerorts wird am Silvesterabend auch gesungen und musiziert. Es versammeln sich Bläsergruppen oder Chöre in den Ortschaften und Kirchen, um dem alten Jahr den Marsch zu blasen.

Ein weit verbreiteter Brauch an Silvester ist, dass man nicht gern allein ist und am liebsten in Gesellschaft sich die Zeit bis Mitternacht verkürzt. Im ganzen Land werden die verschiedensten Silvesterfeiern auf die Beine gestellt. Man feiert unter freiem Himmel, in beliebten Locations oder auf dem Wasser. Die letzten Sekunden des alten Jahres werden traditionell heruntergezählt und schlägt es Mitternacht, dann werden die Sektgläser erhoben und man wünscht sich „Prosit Neujahr” oder einen „Guten Rutsch”. Prosit ist lateinisch und steht für „Lass es gelingen”. Der Gute Rutsch ist nicht auf die eventuell glatten Straßen in der Neujahrsnacht zu übertragen, sondern ist vom jiddischen Wort für „Anfang” abgeleitet. Der wohl schönste Silvesterbrauch ist das Feuerwerk, was pünktlich zum Jahreswechsel gezündet wird. Was heute modernste Pyrotechnik vermag, wurde früher mit viel Lärm, lauten Geräuschen und Gewehrschüssen bewerkstelligt, nämlich, das alte Jahr zu vertreiben und das neue zu begrüßen. Dies haben bereits die alten Germanen getan und somit ist unser schönster Silvesterbrauch auch zugleich einer unserer ältesten diesbezüglichen Überlieferungen.