Langeoog Freizeitaktivitäten

Für Ihren Urlaub auf Langeoog haben wir für Sie eine Vielzahl an Aktivitäten zusammengestellt. Egal ob Sie mit Kindern auf die Insel reisen, zu zweit einen Wellness Urlaub planen oder doch einen Aktivurlaub machen möchten, hier finden Sie viele nützliche Tipps und Adressen für den perfekten Urlaub auf Langeoog:

- Freizeit auf Langeoog
- Ausflüge auf und um Langeoog
- Sport auf Langeoog
- Urlaub mit Kindern auf Langeoog

Freizeit auf Langeoog

Langeoog verfügt nicht nur über weite Strände für einen angenehmen Badeurlaub, sondern bietet viele weitere Freizeitmöglichkeiten für Spaß und Erholung im Urlaub.

Langeoog Wellness und Gesundheit

Die autofreie Insel mit Nordsee Klima ist bestens geeignet für einen Erholsungsurlaub. Hier gibt es einige Kureinrichtungen, in denen man die Seele baumeln und wieder zu Kräften kommen kann. Während Ihres Urlaubes auf Langeoog sollten Sie sich daher einen Tag Wellness gönnen.

Neben Erholungsurlaub ist die Insel auch wegen des Wellness-Angebotes bekannt. Urlauber haben die Wahl zwischen verschiedenen Wellness Hotels mit großzügigem Spa-Bereich. So erwartet Besucher im Logierhus eine vielfältige Wellness-Welt. Sie können sich sowohl in einer der Saunen mit Dampf- und Regenerationsbädern erholen oder im Event-Pool mit Wasserfall und Gegenstromanlagen relaxen. Des Weiteren erwartet Sie ein großes Angebot an Spa-Angeboten für Körper, Geist und Seele.

Auch das Hotel Kolb bietet eine großzügige und exklusive Wellness-Landschaft mit Sauna, Whirlpool und einer Lounge zum Entspannen. Zusätzlich können Sie eine verschiedenste Massagen vom Fachpersonal genießen.

Ein Erlebnis für die ganze Familie ist das Meerwasser-Erlebnisbad, welches mit seinen verschiedenen Becken, der großen Rutsche und der Saunalandschaft das ideale Urlaubsprogramm für Groß und Klein bietet.

Langeoog Shopping

Langeoog bietet nicht die großen Shopping-Center, sondern besticht durch kleine Läden mit gemütlichem Flair. Die individuellen Produkte erinnern auch lange nach dem Urlaub an Langeoog. So finden in der Schmuggelkiste Hobby-Seefahrer alles, was das Herz begehrt. Von Buddelschiffen über Anhänger in Inselform bis zu Galionsfiguren ist hier alles zu finden. Als besonderes Highlight kann man seine eigene Flaschenpost verschicken!

Ganz besondere Erinnerungsstücke findet man auch in den Ateliers und Werkstätten der Insel. Anselm Prester, ein in Bayern geborener Künstler, verkauft im Atelier Anselm am Meer seine Werke, die neben typischen Inselmotiven auch Porträts von berühmten Clowns und anderen Künstlern darstellen. (www.atelier-am-meer-langeoog.de/) Dat Werkhus ist ein Goldschmiedeatelier, in dem Kurse zum Goldschmieden angeboten werden, in dem man jedoch auch liebevoll gefertigte Schmuckstücke erwerben kann.

Langeoog am Abend

Obwohl Langeoog eine kleine und eher ruhige Insel ist, wird auch in den Abendstunden noch Unterhaltung geboten, sei es ein Kinobesuch oder ein Ausflug in die Düne 13.

Jeden Abend treffen sich in der Düne 13 ab 20 Uhr Einheimische und Gäste, um sich bei leckeren Cocktails oder einem kühlen Bier zu entspannen. Getanzt wird zu Oldies oder seichter Rock-Musik. Zu den Highlights der Düne 13 gehören Events mit Live-Musik oder Fußballübertragungen auf einer großen Leinwand.

Wer den Abend lieber ruhig ausklingen lässt, findet im Kino Windlicht auf Langeoog bestimmt einen passenden Film. Das Kino am Hospizplatz 7 zeigt in zwei Sälen sowohl aktuelle als auch ältere Filme.



Ausflüge auf und um Langeoog


Ausflugsziele auf Langeoog


Wandern in den Dünen Langeoog bietet eine vielseitige Dünenlandschaft, die in hunderten Jahren durch das Zusammenspiel von Wind, Wasser, Sand und Pflanzen entstanden ist. Auf der Insel kann man sehr gut die verschiedenen Entwicklungsstufen einer Düne erkennen. Aus der jungen Weißdüne mit mäßigem Bewuchs wird eine Graudüne, die vielen Pflanzenarten ein Nährboden ist, unter anderem Dünenveilchen, Sanddorn, Holunder und Kriechweide. Die Braundüne stellt die älteste Düne dar, die über und über mit Moosen und Flechten bedeckt ist.Graudünen findet man zum Beispiel im Südwesten der Insel. Das so genannte Flinthörn bietet zudem ausgeprägte Salzwiesen.
Durch die Kaapdünen, die das Inseldorf vom Strand trennen, führt die Höhenpromenade. Diese offenbart Wandersleuten weitere Landschaften, darunter die Heerenhusdünen und das Pirolatal. Zum östlichen Inselende hin nimmt dann die Ausprägung der Dünen ab. Die bekannteste Düne der Insel ist die Melkhörndüne, die mit ihren 20 Metern Höhe eine der höchsten Erhebungen in Ostfriesland darstellt. Besucher finden hier eine Aussichtsplattform, von der ein Blick über die ganze Insel bis hin zum Festland wartet.

Spaziergänge im Wäldchen Südlich des Ortes befindet sich der Langeooger Wald oder auch das „Wäldchen“ wie ihn Einwohner nennen. Wie auf anderen Ostfriesischen Inseln, ist auch dieser Wald nicht natürlich entstanden, verzaubert jedoch seine Besucher nicht minder.
Im Zweiten Weltkrieg fand sich an dieser Stelle noch ein Militärflugplatz. Nach Ende des Krieges veranlasste der damalige Leiter der Langeooger Außenstelle des Bauamtes für Küstenschutz Karl Schuirmann das Aufpflügen der Oberfläche und die Anpflanzung zahlreicher Bäume. Unter den über 30.000 Anpflanzungen befanden sich unter anderem Pappeln, Eichen, Schwarzerlen und Birken, die als besonders witterungsbeständig gelten.
In den letzten Jahrzehnten entwickelte der Wald sich ständig weiter und verfügt neben neuen Bäumen und einer dichten Krautschicht auch über tierische Bewohner. Auf Wander-, Rad- und Reitwegen sowie einem Fitnesspfad kann man sie entdecken.

Langeoogs Nachbarinseln und -orte

Langeoog eignet sich gut für Ausflüge mit dem Schiff in die nähere Umgebung. Die Fahrten zu anderen Ostfriesischen Inseln sowie die Insel selbst sind eine tolle Erfahrung. Angeboten werden diese von der Schifffahrt Langeoog. Von Langeoog werden regelmäßig die Inseln Baltrum, Juist, Norderney, Spiekeroog und Wangerooge angesteuert. Am kürzesten ist die Fahrt zu den direkten Nachbarinseln Baltrum und Spiekeroog, etwas länger dauert es zu den anderen Inseln. Die Fahrtdauer variiert dabei gezeiten- und wetterabhängig, so dass die genaue Zeitplanung immer erst vor Ort vorgenommen werden kann. Die Ausflüge dauern dabei zwischen 5 und 14 Stunden, wobei immer einige Stunden Zeit auf der besuchten Insel zum Shoppen, Sightseeing und Entspannen eingeplant werden.

Baltrum - Ausflug zur kleinen Insel Vom Hafen aus bieten sich viele Tagesfahrten zu den benachbarten Inseln an. Direkter Nachbar im Westen ist die Insel Baltrum. Die kleinste der Ostfriesischen Inseln verfügt über drei Ortsteile und einem wunderschönen Landschaftsbild. Sowohl die Natur als auch die Kultur der Insel lassen sich auf dem Gezeitenpfad erkunden. Dieser gepflegte Wanderweg erklärt auf 7 km alles über die Insel und die Gezeiten anhand von naturkundlichen und historischen Infotafeln und Aktivmodulen. Mehr zu diesem Thema gibt es auch im Nationalparkhaus zu entdecken.
Die drei Kirchen Baltrums zählen zu den großen Sehenswürdigkeiten der kleinen Insel. Die älteste Kirche stammt aus dem Jahr 1826 und ist zudem auch das älteste Haus auf dem Eiland. Ein weiteres Highlight ist das "Alte Pfahlschutzwerk", ein Küstenschutzdenkmal, das auf eindrucksvolle Weise den Schutz der Bewohner vor Fluten zeigt.

Bensersiel - Der Kurort am Meer Das Nordseeheilbad Bensersiel ist ein beliebtes Ferienziel in Ostfriesland. Die Gemeinde zählt zum Ortsgebiet von Esens und ist vier Kilometer von der Kleinstadt entfernt. Von Wilhelmshaven trennt Bensersiel etwa eine halbe Autostunde. Über die Grüne Küstenstraße ist das Seebad bequem zu erreichen. Autobahnanschlüsse befinden sich in Emden und Wilhelmshaven. Eine Umgehungsstraße sorgt für eine Verkehrsberuhigung im Ortskern. Bis zur Mitte des 20. Jahrhundert war die Gemeinde ausschließlich von der Landwirtschaft geprägt. Heute lebt die Ortschaft vom Tourismus. Neben Übernachtungsmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Quartieren ist auch Camping möglich.

In Bensersiel konzentriert sich der Tourismus an den Stränden. Urlauber haben die Wahl aus einem Grünstrand und einem Sandstrand, welcher künstlich angelegt wurde. Neben dem Bad im Meer lohnt auch ein Besuch des Meerwasserfreibades, welches mit einer 80 Meter langen Rutsche aufwarten kann und in den Sommermonaten seine Pforten öffnet. Ganzjährlichen Badespaß können Urlauber in Bensersiel im Erlebnisbad "Nordseetherme" genießen. Neben den verschiedensten Badelandschaften ist auch eine abwechslungsreiche Saunaanlage Teil des Komplexes. Bei einem Spaziergang durch die Stadt kann man dem Skulpturenpfad folgen, welcher sich mit der Geschichte der Ortschaft und des Tourismus in Esens und Umgebung befasst. Die Besiedlungsgeschichte des Harlingerlandes wird im Museum "Leben am Meer" veranschaulicht.

Urtümliches Leben auf Spiekeroog Östlich von Langeoog liegt die Insel Spiekeroog, die als einzige der Ostfriesischen Inseln von jahrhundertealten Friesenhäusern bebaut ist. Da der Ort Spiekeroog im Gegensatz zu anderen Inseldörfern nicht durch Fluten oder anderen Umwelteinflüssen verlegt werden musste, können sich Besucher an einem historischen Ortskern erfreuen. Das älteste Haus im idyllischen Ortsbild ist das "Alte Inselhaus", welches bereits 1705 erbaut wurde.

Das älteste Gebäude der Insel ist jedoch die Inselkirche, deren Erbauung auf das Jahr 1696 zurückgeht. Hier bestechen vor allem die Renaissance-Kanzel, die Apostelbilder sowie eine Pietà. Wer mehr über die urtümlichste aller Inseln erfahren will, ist im Inselmuseum richtig. Dort gezeigte Exponate zeigen die Geschichte und Entwicklung des Seebades. Humoristisch und vor allem für Kinder ein Spaß ist das Muschelmuseum mit etwa 2000 Muscheln aus aller Welt. So einzigartig wie Spiekeroog ist auch die Natur der Insel. Eine ungewöhnlich breite und grüne Düne zwischen Dorf und Strand bietet schattige Abkühlung in den stellenweise auftretenden Wäldchen. Auf den zahlreichen Wanderwegen kann man verschiedene Vögel entdecken und von Aussichtsdünen die Insel überblicken.

Baltrum
Baltrum
© --Kinibaai / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]
Bensersiel
Bensersiel
© Silke Böttger / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]


Ausflüge auf Langeoog


Entdecken Sie die Umgebung Langeoogs per Schiff Als Insel eignet sich Langeoog gut als Ausgangspunkt für Ausflüge per Schiff auf andere ostfriesische Inseln oder die direkte Umgebung: den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Dabei sind Ausflugsfahrten in das Wattenmeer besonders beliebt. Die Schifffahrt Langeoog bietet verschiedene Themenfahrten.

Wenn sie die Natur des Wattenmeeres entdecken wollen, bietet sich eine Fahrt zu den Seehundbänken an, die vor allem Kinder begeistert. Auch Abstecher in die südliche Nordsee oder Rundfahrten inklusive Fischfang werden angeboten. Dann werden Krabben gepult und mit etwas Glück auch mal ein Seestern angefasst. Bei Familien - speziell Kindern - besonders beliebt ist die Piratenfahrt. Hier müssen Rätsel gelöst und ein Schatz geborgen werden. Dabei darf natürlich auch die Piratenausstattung nicht fehlen – ohne Augenklappe geht hier gar nichts. Wer den Sonnenuntergang vom Schiff aus bewundern möchte, sollte an einer Abendfahrt teilnehmen. Hier kann man den Urlaubstag bei einem Bier und guter Musik ausklingen lassen.

Watt- und Gästeführungen Wattwanderungen gehören bei einem Urlaub auf Langeoog einfach dazu. Hier kann man Wattwürmer, Krebse und Muscheln entdecken. Im Sommer ist es dabei besonders toll, den schlammigen Boden barfuß zu erkunden, im Herbst sind Gummistiefel notwendig.

Neben Wattwanderungen werden auch Führungen in andere Gebiete Langeoogs angeboten. Dazu gehört eine Flinthörnführung, ein Ausflug in die Dünen mit tollen Informationen über die dort lebenden Vögel und Schmetterlinge sowie in die Salzwiesen. Hier können Kinder und Erwachsene viel Natur erleben und mit etwas Glück sogar in der Ferne Seehunde beobachten. Neben Wattwanderungen können Urlauber auf Langeoog auch spannende Führungen über die ostfriesische Insel buchen, bei denen es viel zu entdecken gibt.

Kutschfahrten Auch eine Fahrt mit der Kutsche bietet ein besonderes Erlebnis. Sehen Sie die Insel aus einem anderen Blickwinkel und genießen Sie das Getrappel der Pferde bei einem kleinen Kutschausflug. Dies ist ein besonderer Spaß für Groß und Klein.



Sport auf Langeoog

Die Insel eignet sich besonders für einen Aktivurlaub, denn hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um sich sportlich zu bewegen. So können Sie beispielsweise die Insel auf dem Rücken eines Pferdes erkunden, das Flachland für eine Nordic Walking Tour nutzen oder sich im Tenniscenter einen Schlagabtausch bieten.

Langeoog Fahrradverleih

Langeoog ist eine autofreie Insel, deswegen ist das beste Fortbewegungsmittel das Fahrrad. Auf Langeoog gibt es einige Fahrradverleihe. Hier kann man Fahrräder in allen Größen, Farben und Modellen günstig ausleihen. Außerdem bieten einige Fahrradvermietungen auch geführte Radwanderungen über die Insel. Dabei kann man nicht nur Langeoog erkunden, sondern erfährt auch wissenswerte Informationen über die Insel.

Der Fahrradverleih Peer Agena bietet neben der Online-Vermietung von Fahrrädern auch Gruppenvermietungen sowie geführte Radwanderungen auf Langeoog, um die Sehenswürdigkeiten der Insel zu erkunden. Der Fahrradverleih bietet Tourenräder, Holländer, City-Cross, Elektro-Fahrräder, Laufräder und viele weitere Modelle sowie Zubehör, wie beispielsweise Helme oder Kindersitze.

Auf Langeoog-Fahrradverleih.de finden Sie hilfreiche und wissenswerte Informationen zum Fahrradverleih auf Langeoog. Außerdem können Sie sich über betsimmte Fahrradwege und Touren informieren.

Reiten auf Langeoog

Ein Strandausritt ist für viele Reitsportbegeisterte der Inbegriff für Freiheit. Trotz der relativ geringen Größe der Insel Langeoog gibt es hier gleich zwei Reitställe, die ein umfangreiches Programm für Reitsportfans anbieten. Dabei kommen sowohl Anfänger als auch erfahrene Reiter auf ihre Kosten. So werden zum Beispiel geführte Strandausritte angeboten, die ein ganz besonderes Erlebnis für die Teilnehmer darstellen. Hier geht es quer über den Strand sowie durch die Langeooger Dünen, Wiesen und Wälder. Erfahrung im Reiten und Sattelfestigkeit in allen Gangarten ist hierbei wichtig.

Anfänger können sich beim Einzelunterricht an der Longe – eine Art Führleine – an die Bewegung des Pferdes gewöhnen und erste Grundtechniken erlernen. Für fortgeschrittenere Reiter bietet sich die Teilnahme am Abteilungsunterricht oder Einzelunterricht in der Dressur und im Springen an.

Auch die ganz Kleinen können hier bereits einen Ausflug auf den Pferderücken wagen und sich die Insel von „oben“ ansehen. Das Ponyreiten auf kleinen Shetlandponys ist für sie ein besonderes Abenteuer und eine ganz neue Erfahrung. Die Eltern können das Pony bei einem gemütlichen Spaziergang bequem führen und ihrem Kind eine große Freude bereiten.

Wer mit seinem eigenen Pferd anreisen möchte, kann seinen vierbeinigen Freund in einer der Gastboxen oder auf einem der Weidestellplätze unterbringen. Zahlreiche Reitwege machen den Urlaub auf Langeoog zu einem tollen Erlebnis für Pferd und Reiter.

Nordic Walking

Nordic Walking ist die ideale Sportart für alle, die ihre Gelenke schonen, sich bewegen und gleichzeitig etwas von ihrer Umgebung mitbekommen wollen. Nordic Walking hat sich in den vergangenen Jahren zu einer beliebten Sportart entwickelt. Die Idee kam bereits in den 1930er Jahren auf, als Ski-Langläufer nach einer geeigneten Trainingsmethode für den Sommer suchten. Das Ergebnis war der so genannte Stocklauf, ein schnelles Gehen mit Skistöcken, was sich zum heutigen Nordic Walking entwickelte.

Auch auf Langeoog findet der Sport immer mehr Anhänger, so dass hier im Jahr 2007 ein Nordic Walking Park entstand. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Ski-Verband (DSV) und der Deutschen Sporthochschule Köln setzte die Kurverwaltung Langeoog dieses Projekt um. Dabei können drei unterschiedlich lange Routen absolviert werden, die sich über eine Länge von 6 Kilometern, 16,8 Kilometern und 21,3 Kilometern erstrecken.

Die Kurverwaltung Langeoog bietet sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene Nordic Walking Kurse an. Wichtig ist dabei nicht nur die Technik, sondern auch das richtige Aufwärmen sowie zum Sport passende Kräftigungsübungen. Anfänger, die noch nicht über die notwendige Ausrüstung verfügen, können sich Stöcke ausleihen. Natürlich kann man auch auf eigene Faust loslaufen. Informationstafeln geben Details über Atemtechnik, Herzfrequenz und Aufwärmtechniken.

Tennis auf Langeoog

Die moderne Anlage mit Innen- und Außenplätzen bietet viel Platz zum Tennisspielen. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, ob Einzel oder Doppel - das Tenniscenter bietet jedem Interessierten des Sports die Möglichkeit, ein Spielchen zu machen. Für Erwachsene und Kinder werden mehrtägige Kurse sowie kostenlose Schnupperkurse angeboten.



Urlaub mit Kindern auf Langeoog

Im Urlaub verbringt man viel Zeit mit der Familie. Damit jeder glücklich ist, sollten die Wünsche aller Familienmitglieder berücksichtigt werden. Vor allem Kinder wollen beschäftigt werden, auch wenn das Wetter mal schlecht ist. Und auch die Eltern brauchen vielleicht mal eine Auszeit und suchen in Ihrer Urlaubsregion nach einem Babysitter. Tipps für einen gelungenen Urlaub mit Kindern finden Sie bei uns.

Spielen auf Langeoog

Auf Langeoog finden Kinder zahlreiche Möglichkeiten, ihre Freizeit spielerisch zu verbringen. Hier finden Sie einige interessante Informationen über die Spielplätze der Insel.

Das Spöölhus am Kavalierpad ist eine beliebte Anlaufstelle für Familien mit kleineren Kindern unter 12 Jahren. Auf etwa 600 m² Fläche kann hier gespielt und getobt werden, was das Zeug hält. Für die ganz Kleinen steht eine Krabbelecke mit Kuscheltieren, Holzspielzeug und Bilderbüchern zur Verfügung, Größere können versuchen, die Kletterwand zu erklimmen. Besonders beliebt ist das nachgebaute Miniaturwohnhaus mit Wohnzimmer und Küche sowie ein Bällebad, das jedoch nur für Kinder bis 6 Jahren zugänglich ist. Wer es etwas ruhiger mag, kann die zahlreichen Gesellschaftsspiele nutzen, die das Spöölhus zum Spielen zur Verfügung stellt. In der dort ansässigen Bücherei können die Spiele auch für einige Tage ausgeliehen werden. Zu dem Spöölhus gehört auch ein großer Außenspielplatz, der natürlich vor allem im Sommer bei schönem Wetter sehr beliebt ist. Bitte bringen Sie unbedingt die Kurkarte mit, denn sie ist gleichzeitig auch die Eintrittskarte ins Spieleparadies. Für die Beaufsichtigung der Kleinen sind die Eltern selbst zuständig.

Nahe dem Spöölhus befindet sich die Spöölstuv. Hier wird vor allem in der Hauptsaison ein breites Programm mit kindgerechten Kursen angeboten. Ob selbst gebastelter Schmuck, Bilder aus Sand und Kleister oder eigene Werke aus Holz – hier findet jeder einen spannenden Kurs. Für alle Kurse ist eine Anmeldung erforderlich. Die meisten Kurse sind für Kinder ab 6 Jahren geeignet, in einigen Fällen sind auch Kinder ab 3 Jahren zugelassen. Die Kinder werden von den Mitarbeitern der Spöölstuv betreut, so dass die Eltern etwas Zeit für sich haben. Des Weiteren bietet das Service-Center im Rathaus eine Liste mit Babysittern an, die sich für einige Stunden um die Kinder kümmern.

Neben dem Spöölhus und der Spöölstuv gibt es einen weiteren Spielplatz am Schniederdamm auf einem großen Gelände in der Nähe des Flugplatzes. In der Hauptsaison (Mai bis Oktober) befinden sich auch am Strand einige Spielgeräte.

Sport und Action für Kinder

Langeoog lädt zum Toben und Bewegen ein. Hier finden Sie einige Vorschläge, wie Sie und Ihr Kind den Urlaub sportlich verbringen können.

Das große Erlebnisbad ist ein besonderes Highlight für viele Kinder. Hier kann man bei jedem Wetter in Meerwasser baden und bekommt durch die künstlich erzeugten Wellen (jede halbe Stunde im großen Becken) das Gefühl, wirklich im Meer zu baden. Die über 40 Meter lange Rutsche sorgt natürlich für besondere Begeisterung. Neben dem großen Becken gibt es auch ein kleineres mit Strömungskanal und vielem mehr. Für die ganz Kleinen steht ein Babybecken mit einer Wassertiefe von bis zu 30 cm zur Verfügung.

Wer sich richtig austoben möchte, sollte einmal die Trampolinanlage im Tenniscenter besuchen. Das Springen auf den großen Trampolinen begeistert Erwachsene und Kinder gleichermaßen und eignet sich gut für einen tollen Familienausflug.

In der Hauptsaison (Mai bis September) finden am Strand zahlreiche Sportveranstaltungen statt, an denen die ganze Familie teilnehmen kann. Hier kann man Strandfußball und Basketball spielen oder an Events wie Familiensportfesten oder dem Hüpfballrennen teilnehmen. Morgens sind Kinder ab 4 Jahren bei sportlichen Kursen herzlich Willkommen.