XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

10 preiswerte Tipps, um Wertsachen im Strandurlaub zu schützen

Wer kennt diese Situation nicht? Man liegt am Strand, heizt sich schön auf und möchte dann eine Runde baden gehen, um sich wieder abzukühlen. Doch wer wirft dann einen Blick auf Geldbeutel, Smartphone, Schlüssel und Co.? Mit diesen 10 Tipps sind Ihre Wertsachen vor Langfingern am Strand besser geschützt.

Strandkorb mit Strandzubehör© greenpapillon (#57246529) / fotolia.com

10 praktische Verstecke für Bargeld, Smartphone und Co.:

Vor dem Strandbesuch

Der beste Tipp vorweg: Nur zum Strand mitnehmen, was man wirklich braucht. Geldbeutel sind oft vollgepackt mit Bonuskarten, Geldkarten, Kassenzetteln und Ausweisen. Hier kann ruhig gründlich aussortiert werden. Am besten bereits vor Urlaubsantritt, das Portemonaie aufräumen.

Alternativ kann man einen zweiten Geldbeutel für den Strand mitnehmen, der neben Bargeld Kopien der Ausweise enthält. So kann sichergestellt werden, dass wichtige Dokumente und Kreditkarten nicht beim Strandbesuch abhandenkommen.

Wertsachen am Strand sicher verwahren

Für all die Wertgegenstände, die nicht zu Hause bzw. in der Ferienunterkunft verbleiben sollen, gibt es 10 preiswerte Tipps diese zu verstecken:

Tipp 1: Die Sonnencreme-Tube

Einfach und wirkungsvoll: Eine leere Sonnencreme-Flasche dient als Behälter für Geld und andere Wertsachen. Da Sonnencreme wie selbstverständlich am Strand zu finden ist, ist das Versteck völlig unauffällig.

So geht’s: Alles, was man benötigt ist eine leere Sonnencreme-Tube und eine Schere. Schneiden Sie eine Öffnung entlang des Deckels, so dass Sie den Deckel auf und zu klappen können. Spülen sie die Tube gründlich aus und fertig. Ein Taschentuch dämmt Geräusche, sodass Schlüssel oder Kleingeld nicht durch Klappern auf sich aufmerksam machen.

Tipp 2: Der Lippenstift

In diesem Versteck lassen sich kleine Dinge, wie z.B. Geldscheine verstecken. Dazu brauchen Sie nur einen leeren Lippenstift oder einen leeren Labello. Diesen gründlich ausspülen und schon haben Sie einen kleinen unauffälligen Alltagsgegenstand zum Strandversteck umfunktioniert.

Tipp 3: Die Zigarettenschachtel

Eine leere Zigarettenschachtel lässt sich ganz einfach zu einem Strandgeldbeutel oder zu einer Schlüsselbox umfunktionieren. Auch dieser Gegenstand fällt am Strand nicht sonderlich auf. Achten Sie nur darauf, dass ihre Wertgegenstände nicht klappern.

Tipp 4: Verbuddeln

Strandspielzeug
© andifink (#92022236) / fotolia.com
Wer mit den Kindern samt Strandspielzeug verreist und an einem Sandstrand seinen Badeurlaub verbringt, kann seine Wertsachen einfach verbuddeln.

So geht’s: Verpacken Sie Ihre Wertgegenstände sorgfältig in eine luftdichte Tüte, sodass sie vor Sand und Feuchtigkeit geschützt sind.

Jetzt nur noch ein Loch graben, Päckchen hinein und mit Sand bedecken. Anschließend legen Sie ihr Handtuch als Stellenmarkierung darauf.

Einzige Herausforderung: Sie sollten darauf achten, dass Sie Ihre Wertsachen unbeobachtet vergraben.

Tipp 5: Die Babywindel

Super Trick: Eine vermeintlich benutzte Windel gerät garantiert nicht ins Visier von Langfingern. Auch bei diesem Versteck sind Familien mit jungen Kindern im Vorteil.

So geht’s: Wickeln Sie den zu versteckenden Gegenstand in eine unbenutzte Windel und knüllen Sie die Windel wie eine benutzte zusammen. Verstärken können Sie den Effekt noch, indem Sie die Windel in einem Müllbeutel platzieren.

Tipp 6: Unterwäsche

Auch Unterwäsche bietet ein ideales Versteck für Wertsachen. Frauen können ihre Wertsachen beispielsweise in einem Push-up-BH verstecken.

So geht’s: Push-up Polster aus dem BH herausnehmen und schon hat man zwei Geheimfächer, die zwischen all der Kleidung nicht sonderlich auffallen. Bei Männern empfiehlt es sich, eine kleine Tasche in die Boxershorts einzunähen, in der Geld oder Schlüssel problemlos Platz finden.

Tipp 7: Das Buch

Strandtuch mit Buch und Brille
© vimarovi (#26479989) / fotolia.com
Einer der Klassiker unter den Strandverstecken ist das Buch mit Geheimfach. Alles was man dazu benötigt ist ein Buch – vorzugsweise nicht das Lieblingsbuch.

So geht’s: Mit Hilfe eines Lineals und eines scharfen Messers ritzt man nach und nach ein Rechteck in die Mitte ein, sodass ein Fach entsteht.

Am besten erst nach einigen Seiten im Buch mit dem Schneiden beginnen und einen etwa 2-3cm dicker Rand stehen lassen, um dem Fach mehr Stabilität zu geben.

Wenn das Fach fertig ist, einfach die zerschnittenen Seiten des Buchs mit Kleber zusammenkleben und fertig ist das Buch mit Geheimfach.

Tipp 8: Das Kartenspiel

Ähnlich wie eine leere Zigarettenschachtel eignen sich auch leere Kartons von Kartenspielen, wie beispielsweise Uno oder Rommé, als Versteck für Wertsachen. Diese sind zum Teil sogar ausreichend groß für die Unterbringung eines Smartphones. Einziger Wermutstropfen: Platz für die Karten findet sich dann nicht mehr.

Tipp 9: Der Gürtel

Als weitere Möglichkeit für ein Strandversteck bietet sich ein Gürtel mit Geheimfach an. In der Innenseite des Gürtels können Geldscheine versteckt werden. Durch einen Reißverschluss sind diese sicher verwahrt. Und das Beste: Von außen ist das Geheimfach nicht ersichtlich. Man muss dafür nicht selbst nähen können. Die Gürtel gibt es auch zu kaufen.

Tipp 10: Wasserdichte Schutzhüllen

Wer seine Wertsachen und vor allem sein Smartphone nicht am Strand liegen lassen möchte, dem sei eine wasserdichte Schutzhülle empfohlen. Denn am sichersten vor Diebstahl sind Wertsachen bekanntlich immer, wenn sie ständig am Körper mitgeführt werden. Wasser- und auch sandfeste Schutzhüllen sind in verschiedenen Größen und Preiskategorien erhältlich.

Mit wasserdichten Taschen für Kameras oder MP3-Player lassen sich sogar unter Wasser Fotos aufnehmen bzw. Musik hören. Zu beachten ist jedoch, dass die Schutzhüllen nur innerhalb eines bestimmten Zeitraums oder bis zu einer bestimmten Wassertiefe wirklich wasserdicht sind.


Ferienwohnungen am Meer




Das könnte Sie auch interessieren:
Zubehör für den Strand
Packliste für den Strand
© Sunny studio (#107732517) / fotolia.com
Kinderfreundlicher Strand
Top 10 Familienstrände in Deutschland
© Jenny Sturm (#24294261) / fotolia.com


Zurück zum Urlaubsmagazin