XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Die schönsten Wintersportgebiete in Deutschland

Schneespaß im Allgäu

Das größte und bekannteste Skigebiet Deutschlands mit zuverlässiger Schneesicherheit ist das Allgäu. Beliebte Wintersportorte sind unter anderem Scheidegg und Isny im Westallgäu, Halblech, Pfronten, und Schwangau im Ostallgäu, sowie das Oberallgäu, das gewissermaßen das Herz der Allgäuer Skigebiete darstellt. Vom Oberallgäu aus lohnen sich Ausflüge in die in direkter Nachbarschaft liegenden österreichischen Skigebiete, zum Beispiel nach Tirol oder ins Kleinwalsertal. Ein Tipp für alle, die auch gerne mal die Profis sporteln sehen: Am 26. Dezember findet hier das Skispringevent schlechthin, die Auftaktveranstaltung der Vierschanzentournee in Oberstdorf, statt.

Traumhafte Schneelandschaften im Erzgebirge

Idyllischen Skiurlaub erleben Gäste auch im Erzgebirge, das besonders in der Winterzeit einer wahren Märchenlandschaft gleicht. Zentrum des Skigebiets ist der Fichtelberg sowie auf tschechischer Seite der Keilberg. Wer es ein wenig ruhiger mag, kann sein Glück auf den zahlreichen kleinen Pisten suchen, wo auch Anfänger, Kinder und Wiedereinsteiger ihre Fähigkeiten gefahrlos erproben können. Junge abenteuerlustige Skifahrer und Snowboarder hingegen finden ihr Mekka im Funpark in Oberwiesenthal, wo Jumps, Kicker, Slider, Rails oder Halfpipes für ein besonders abwechslungsreiches Skivergnügen sorgen.

Biathlon-Hochburg und Skiwanderparadies Thüringer Wald

Nicht zu vergessen ist der Thüringer Wald, der sich seit Jahrzehnten einen Namen als Wintersportgebiet, insbesondere für Biathleten machen konnte. Der Rennsteig im Herzen des Thüringer Walds bildet mit seinen enormen 142 Kilometern Laufstrecke den längsten Fernskiwanderweg in Mitteleuropa. Zwischen den Orten Brennersgrün und Ascherbrück kommen Skiwanderer auf dem gut beschilderten Weg in den Genuss idyllischer Schneelandschaften und herrlich frischer Winterluft.

Wer sich darüber hinaus lieber dem Skisport im Thüringer Wald aus der Ferne nähern möchte, dem sei ein Besuch der Skiarena in Oberhof wärmstens ans Herz gelegt. Das Biathlonstadion wurde um das Jahr 2002 komplett modernisiert und bietet Sportlern nun erstklassige Wettkampfbedingungen.

Beschauliches Sauerland

Während große Skigebiete Spaß und Action für jedermann bieten, wünschen es sich manche Wintersportbegeisterte lieber ein wenig beschaulicher. In diesem Fall sollten Sie sich in den kleineren Skigebieten umsehen – beispielsweise im Sauerland. Hier warten 300 Hektar Pisten mit rund 150 Skiliften auf Winterurlauber. Zentrum des Wintersports ist das Städtchen Willingen, das 15 Skilifte und etwa 90 Langlaufloipen bietet. Auch sonst ist in Willingen einiges los: Die Stadt ist regelmäßig Austragungsort für Weltcup-Springen, Biathlon und andere wintersportliche Wettkämpfe. Für Tage, an denen das Wetter mal nicht so mitspielt, gibt es hier zudem eine Eislaufhalle (bis 20. Dezember nachmittags geöffnet, ab Weihnachten bis März wieder ab 10 Uhr).

Neben Willingen gibt es zahlreiche weitere Ortschaften wie Bad Berleburg, Bestwig, Schmallingen oder Medebach, die nicht nur zum Skifahren, sondern auch zu Aktivitäten wie Schneewanderungen, Nordic Walking oder Rodeln einladen. Das Sauerland ist übrigens ein besonders familienfreundliches Skigebiet: In den Ortschaften Neuastenberg, Winterberg, Willingen, Altastenberg und Schmallenberg lernen die Kleinen in den Kinderländern in kurzer Zeit, fest auf den Brettern zu stehen und die ersten Abenteuer im Wintersport zu wagen.

Egal auf welches Skigebiet Ihre Wahl fällt: Überlegen Sie nicht zu lange. Mit der ersten Kälteperiode beginnt vielerorts die künstliche Beschneiung – und dann kann nach Herzenslust Wintersport betrieben werden!