XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Baltrum Reiseplanung

Baltrum wird nicht ohne Grund als das "Dornröschen der Nordsee" bezeichnet: Autos sucht man auf der kleinen Insel vergeblich ebenso wie offizielle Straßennamen. Zur Orientierung dienen Hausnummern, die sich an dem Zeitpunkt des Hausbaus orientieren und gleichzeitig interessante Informationen über die Architekturgeschichte der Insel liefern. Auf Baltrum erfahren Urlaubsgäste Entschleunigung und die Uhren ticken etwas langsamer. Die Insel besteht aus einem West- und einem Ostdorf. Beide Siedlungen gehen jedoch beinahe nahtlos ineinander über, so dass Urlauber, die auf Baltrum eine Ferienwohnung buchen, alle Ziele auf der Insel auch ohne PKW bequem erreichen können. Das kleine Eiland trennen nur viereinhalb Kilometer vom Festland. Fähren von Norderney, Nessmersiel oder Norddeich fahren mehrmals am Tag.

Katholische Kirche auf Baltrum
Katholische Kirche auf Baltrum
© --Kinibaai / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]
Der Strand von Baltrum
Der Strand von Baltrum
© Jan Remund / Flickr [CC BY 2.0]

Die Dörfer der Insel Baltrum

Westdorf auf Baltrum

Von den beiden auf Baltrum befindlichen Dörfern ist das Westdorf das größere und belebtere. Hier befinden sich neben der Einkaufsstraße mit seinen Geschäften auch einige Restaurants, Cafés und zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Tennisplätze, eine Sporthalle sowie das Kur- und Wellness-Center „SindBad“ mit Schwimmbad, Saunalandschaft und Kuranwendungen bieten Sport, Bewegung und Entspannung. Das Westdorf ist durch den Hafen und den Flugplatz auch der Touristenmittelpunkt auf der Insel. Mehrmals täglich kommt hier die Fähre der Baltrum Linie aus Nessmersiel an, so dass eine gute Verbindung mit dem ostfriesischen Festland gewährleistet ist. Zusätzlich befindet sich hier ein Großteil der Hotels und privaten Ferienunterkünfte. Kurärzte und die Kurverwaltung vervollständigen den Heilbadcharakter der Insel. Auch das Rathaus und somit der Verwaltungssitz befindet sich im Westdorf, ebenso wie Baltrums einzige Schule, die gleichzeitig Grund-, Haupt- und Realschule ist. Im Gegensatz zum windgeschützten Ostdorf am Wattenmeer weht im Westdorf immer eine frische Brise vom Meer, die ein Durchatmen in der gesunden Nordseeluft jederzeit möglich macht.

Ostdorf auf Baltrum

Baltrum besteht aus zwei Dörfern, die nahtlos ineinander übergehen: dem Westdorf und dem kleineren Ostdorf.
Das Ostdorf befindet sich im Norden der kleinsten der ostfriesischen Inseln. Hier geht es ruhiger zu als im quirligeren Westdorf. Durch den Deich im Süden und die Dünen im Norden herrscht hier meist völlige Windstille. Die unmittelbare Nähe zum Wattenmeer schafft eine romantische Stimmung. Hier kann man in Ruhe durch die Dünen und Salzwiesen spazieren und das satte Grün der Wiesen und Gärten genießen. Auf dem Weg ins das Westdorf kommt man an einem kleinen Kiefernwäldchen und einem Rosengarten vorbei, der von der ehrenamtlich arbeitenden Baltrumer Rosengartengemeinschaft gepflegt wird. Der schöne Badestrand lädt zum Schwimmen, Plantschen und Sonnenbaden ein. Geschäfte gibt es im Ostdorf nur sehr wenige. Ein kleines Lebensmittelgeschäft sowie ein Café und einige Restaurants sind der Mittelpunkt des dörflichen Lebens. Hinter dem Friedhof kann man das geschichtsträchtige Alte Ostdorf bestaunen. Hier befinden sich die ältesten Gebäude der Insel, von denen einige restauriert wurden und den Inselgästen nun als Ferienhäuser zur Verfügung stehen.



Die Gezeiten auf Baltrum

Ein Urlaub auf Baltrum, der kleinsten der Ostfriesischen Inseln, verspricht Ihnen viele Möglichkeiten, etwas über die Natur und Kultur dieser wunderschönen Düneninsel und ihr Wattenmeer zu lernen. Baltrum sowie das Wattenmeer, das sich rund um die Insel erstreckt, gehören zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer.

Das Wattenmeer lädt Sie bei Ebbe zu einem Spaziergang ein. Dann, wenn sich das Wasser ins Meer zurückzieht und das wunderschöne Watt zum Vorschein tritt, ist der wellenförmige Boden zusehen. Jedoch folgt auf die Ebbe die Flut, die das Wattenmeer im Rhythmus von 6 Stunden wie von Zauberhand verschwinden lässt. Diese beiden Phänomene werden auch als Niedrig- und Hochwasser bezeichnet. Sollten Sie vorhaben, eine Wattwanderung zu machen, lohnt sich ein Blick in den Gezeitenkalender Baltrum. Informieren Sie sich über die Gezeiten auf Baltrum, damit Ihnen der schöne Ausblick bei einer Wattwanderung nicht entgeht. Von Baltrum aus können Sie sogar bis hin zur Insel Norderney oder auf das Festland nach Nessmersiel wandern.

Wattführungen auf Baltrum

Entfliehen Sie dem Alltag und erleben Sie auf einer Wanderung über den Meeresboden etwas Besonderes. Entdecken Sie das durch die Baltrum Gezeiten freigelegte Wattenmeer und die Geheimnisse, die es birgt. Über dem Meeresboden auf Entdeckungsreise zu gehen heißt, zu Fuß durch das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer zu wandern, die Natur mitsamt der schönen Landschaft in vollen Zügen zu genießen und etwas darüber zu lernen. Auf geführten Wanderungen lernen Sie die Nordseeinseln Baltrum und Norderney in einer Gruppe, mit Freunden oder mit der Familie aus einer ganz anderen Perspektive kennen. Sie werden über die Schönheit der beiden Inseln und ihrer Umgebung staunen. Wenn Sie auf einer dieser Wattwanderungen aufmerksam zuhören, werden Sie jede Menge über die Lebewesen, die Natur, die Inseln und über die Gezeiten auf Baltrum lernen. Auf und um Baltrum werden einige Wattwanderungen nach Norderney und Nessmersiel angeboten.