XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Boltenhagen Urlaub: Schöne Plätze in Boltenhagen und Umgebung

Boltenhagen

Boltenhagen genießt als größter Touristenort an der nordwestlichen Ostseeküste weithin Bedeutung. Bereits Anfang des 19. Jahrhunderts fanden erste Badegäste den Weg an den Ostseestrand und das einstige Bauern- und Fischerdorf gewann schnell an Bedeutung für den Fremdenverkehr. Stolze Bauten der Bäderarchitektur erinnern an die lange Geschichte des zweitältesten deutschen Ostseebades.

Niederdeutsche Hallenhäuser prägen den historischen Ortskern Boltenhagens. Entlang des vier Kilometer langen Sandstrandes kommen Wassersportler und Sonnenhungrige auf ihre Kosten. Der flach abfallende Strand ist besonders für Familien mit Kindern empfehlenswert. Wanderungen lohnen zur Steilküste, wo sich ein schöner Ausblick auf die Mecklenburger Bucht bietet. Den touristischen Mittelpunkt Boltenhagens bildet der Kurpark. Ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm hält das Kurhaus bereit.
Boltenhagen Zentrum
Boltenhagen Zentrum
© MrsMyer / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]

Redewisch

Die Gemeinde Redewisch ist ein Ortsteil des Seebades Boltenhagen und befindet sich im Norden der Ortschaften Grevesmühlen und Klütz, im beschaulichen Klützer Winkel. Redewisch gilt als Wiege des Badetourismus in Boltenhagen.

Der Fremdenverkehr und der Fischfang bestimmen das Wirtschaftsbild der Gemeinde. Zwischen Auen und Feldern stößt man auf das denkmalgeschützte Gutshaus Redewisch. Strandgut, Schiffsmodelle oder maritime Gerätschaften werden in einer Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert.

Wer in Redewisch seine Ferien verbringt, kommt in den Genuss des abwechslungsreichen touristischen Angebotes in Boltenhagen. In den Sommermonaten steht der Besuch des vier Kilometer langen Sandstrandes bei Urlaubern hoch im Kurs. In weniger als einer Autostunde lassen sich die Hansestädte Wismar oder Lübeck erreichen. Auch das Schloss Klütz oder das Steinzeitdorf in Kussow sind beliebte Ziele der Redewischer Feriengäste.
Redewisch
Küste Redewisch
© gabriele Planthaber / pixelio.de [redaktionelle und kommerzielle Nutzung]

Tarnewitz

In der Gemeinde Tarnewitz lassen sich Ferien an der Ostseeküste rundum genießen. Der Ortsteil von Boltenhagen ist ruhig und dennoch zentral gelegen. Der neu gestaltete Ortskern Boltenhagens ist auf kurzen Wegen erreichbar. Auch die Strände der Ostseeküste sind nur einen Steinwurf entfernt.

Wassersportler kommen am Sandstrand von Boltenhagen voll auf ihre Kosten. An der 290 Meter langen Seebrücke werden Bootsfahrten zur nahen Insel Poel angeboten. Von Tarnewitz lässt sich auch eine reizvolle Wanderung zur Steilküste unternehmen, welche einen Panoramablick über die Ostsee verspricht. Die Umgebung von Tarnewitz lädt zu ausgedehnten Wanderungen, Radtouren oder Ausritten ein.
Tarnewitz
Hafen in Tarnewitz
© Iberotel Boltenhagen / Wikimedia Commons [CC BY 3.0]




Städte in Boltenhagens Umgebung

Lübeck

Lübeck
Lübeck Holstentor
© Torsten Bolten / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]
Lübeck, die größte Stadt in Schleswig-Holstein, ist in nur 30 km von Boltenhagen aus erreichbar. Die vollständig von Wasser umschlossene Stadt ist vor allem kulturell ein besonders schönes Ausflugsziel. Neben der Kulturstadt trägt Lübeck auch den Namen „Stadt der Sieben Türme“.

Die vier großen Kirchen und der Dom haben das Merkmal der sieben Türme und geben der Stadt eine wunderschöne Silhouette. Aber nicht nur das macht die Stadt einzigartig. Mit einem Spaziergang durch Lübeck entdeckt man viele enge Gassen, Hinterhöfe und historische Gebäude. Das Holstentor ist beispielsweise das Wahrzeichen der Stadt und der Eingang zur schönen Innenstadt.

Schwerin

Machen Sie in Ihrem Boltenhagen Urlaub einen Tagesausflug nach Schwerin. Schwerin ist zweitgrößte Stadt und Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern. Schwerin bietet eine waldreiche Seenlandschaft, denn das Stadtgebiet umfasst insgesamt zwölf Seen.

Nach den früheren Stadtgrenzen wurde Schwerin als „Stadt der Sieben Seen“ bezeichnet während heute schon weitere Gewässer dazugehören. Die schöne Altstadt Schwerins zieht sich rund um den Pfaffenteich und versprüht dadurch einen einzigartigen Charme.

Wismar

Die Hansestadt Wismar liegt an der Wismarbucht mit direktem Zugang zur Ostsee. Wismar hat einen ganz eigenen Charme und fasziniert seine Besucher mit Kultur, Unterhaltung und einem Zusammenspiel von Historie und Moderne. Die historische Altstadt wurde im Jahr 2002 zum Weltkulturerbe der UNESCO gekürt und trägt diesen Namen nur zu Recht.

Der Stadtkern mit seinen interessanten Gebäuden stammt aus dem Mittelalter und wurde detailgetreu restauriert und erhalten. Die schönsten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Altstadt. Ein Besuch des bekannten Bürgerhauses ist ebenfalls erwähnenswert.

Wismar ist eine lebendige Stadt und das nicht zuletzt durch die vielen Studenten der Hochschule Wismar. Viele Cafés, Bars und Restaurants haben sich hier angesiedelt und das kulturelle Angebot lässt ebenfalls keine Wünsche offen.
Wismar
Wismar Zentrum Zentrum
© Rabanus Flavus / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

➔ Mit unserem Newsletter erhalten Sie neben tollen Urlaubstipps auch günstige Urlaubsschnäppchen. Jetzt anmelden!




Badeorte in Boltenhagens Umgebung

Beckerwitz

Beckerwitz ist ein Ortsteil von Hohenkirchen, einer Gemeinde im Landkreis Nordwest Mecklenburg. Die Gemeinde ist von Landwirtschaft und Tourismus geprägt. Weithin sichtbar ist die im 15. Jahrhundert errichtete Kirche, ein für Norddeutschland typischer Backsteinbau. Die Ortschaft ist landschaftlich reizvoll gelegen und schließt Teile der Wohlenberger Wiek und der Egger Wiek ein. Ebenfalls grenzt das Beckerwitzer Ortsgebiet an die Wismarer Bucht.

Entlang eines acht Kilometer langen Abschnittes erleben Urlauber die ganze Vielfalt eines Aufenthaltes am Meer.
Wanderungen und Radtouren führen durch eine sanfte Hügellandschaft. Man passiert blühende Bauerngärten, bizarre Steilküsten, stille Dorfteiche oder idyllische Gutshäuser. Maritimer Charme kommt in Beckerwitz bei einem Besuch des Hafens im Ortsteil Hohen Wieschendorf auf.
Beckerwitz
Beckerwitz Landschaft
© Ch.Pagenkopf / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]

Wohlenberg

Wohlenberg ist ein Ortsteil der Kleinstadt Klütz, im südwestlichen Teil der Wismarbucht. Der Ort gab der südlich gelegenen Bucht Wohlenberger Wiek ihren Namen. An der Wohlenberger Wiek werden Badetage besonders mit Kindern zum Erlebnis. Die bis zu dreihundert Meter reichende Flachwasserzone erlaubt ungetrübten Badespaß.

Die Wassertemperatur liegt hier meist weit über den Werten in der übrigen Ostsee. Bei einem Spaziergang durch den Ort wird man das größte barocke Schloss in Mecklenburg passieren. Eine 300 Meter lange Lindenallee führt zu dem nach dem Vorbild englischer Schlösser entstandenen Bauwerk.
Wohlenberg Ostseestrand
Wohlenberg Ostseestrand
© Romy Heinold-Boitz / pixelio.de [redaktionelle und kommerzielle Nutzung]

Niendorf

Ein naturnaher Urlaub wird in Niendorf garantiert zum Erlebnis. Die Ortschaft am Wohlenberger Wiek ist von Wäldern und Feldern umgeben. Erlebnisreiche Strandtage lassen sich in Niendorf ebenso erleben wie Besichtigungstouren oder Wanderungen und Radtouren durch den nahen Klützer Winkel.

Die für die Region typischen niederdeutschen Hallenhäuser können Urlauber im Freilichtmuseum Niendorfs besichtigen. Am Bootsanleger Wohlenberg starten Ausflugsboote zu Rundfahrten auf der Ostsee.
Naturinteressierte können in Niendorf zahlreiche See- und Küstenvögel beobachten, wenn Sie am Wohlenberger Wiek im Herbst zu Tausenden Station machen. Der flache Sandstrand in der Bucht ist besonders für Familien mit Kindern ideal.
Niendorf Strand
Niendorf Strand
© Herbert Gontek / Travanto

Grevesmühlen

Die kleine gemütliche Stadt ist umgeben von drei Seen, die gerade im Sommer zum Badevergnügen einladen. Das Stadtbild ist sehr gepflegt und blüht in voller Pracht. Hier lohnt sich ein Spaziergang durch die Lindenalleen entlang der historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt. In einem der vielen Cafés und Restaurants kann man die mecklenburgische Hausmannskost zusammen mit einem frisch gezapften Bier am besten genießen.

Grevesmühlen und Umgebung bieten für einen aktiven Urlaubsspaß jede Menge Angebote. Vom Reiten, Fahrradfahren über Angeln und Wandern. In nur 12 km erreicht man schon das Seeheilbad Boltenhagen.




Ausflugsziele nahe Boltenhagen

Damshagen

Die Ortschaft im Klützer Winkel zählt 1.300 Einwohner. In unmittelbarer Nähe Damshagens befinden sich die Stadt Grevesmühlen und das beliebte Ostseebad Boltenhagen.Damshagen besitzt in seiner Ortsmitte eine sehenswerte Kirche. Die Backsteinkirche St. Thomas entstand im 14. Jahrhundert und besitzt eine historische Orgel und einen sehenswerten Barockaltar.

Eine Reise in die Vergangenheit können die Besucher von Damshagen im Steinzeitdorf Kussow unternehmen. Das Freilichtmuseum im Ortsteil Kussow zeigt Nachbauten steinzeitlicher Behausungen und präsentiert alte Kulturpflanzen und Nutztierrassen.

Klütz

Die Stadt Klütz liegt in der Region Klützer Winkel, der zum Landkreis Nordwest-Mecklenburg gehört. Die Stadt Klütz ist ein beschaulicher Ort mit knapp 3.000 Einwohnern und einer Reihe von Sehenswürdigkeiten.
Ein besonderes Wahrzeichen der Stadt ist die aus Backstein gebaute Hallenkirche St. Marien. Der Volksmund sagt, so lange man die Kirchspitze sieht befindet man sich im Klützer Winkel. Von der Aussichtsplattform der Galeriemühle in Klütz hat man einen fantastischen Ausblick auf die nah gelegene Ostsee.