XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Der Ort Carolinensiel und dessen sehenswerte Umgebung

Carolinensiel- ein Ort der Entspannung in maritimer Atmosphäre

Carolinensiel

Das Nordseebad Carolinensiel-Harlesiel gehört zur Stadt Wittmund und wartet mit einem vielseitigen Freizeitprogramm und einer Menge historischer Sehenswürdigkeiten auf, die auf die bedeutende Historie des Ortes verweisen.

Das Herzstück von Carolinensiel bildet der „Alte Hafen“ im Ortskern. Heute ist der Bereich rund um den Hafen vor allem als Austragungsort vieler Veranstaltungen bekannt. Highlight ist unter anderem das jährlich stattfindende Sielhafenfest im August. Mit seinen angeschlossenen Cafés und Restaurants ist der Hafen das ganze Jahr über ein Ort der Entspannung in maritimer Atmosphäre. Die vier Gebäude des Sielhafenmuseums, Museumsschiffe und ein Museumsweg versprühen weiterhin den Charme des ehemaligen Siel- und Handelshafen.

Die zahlreichen Supermärkte und kleinen Geschäfte laden zum Bummeln in Carolinensiel ein und bieten alles, was zum täglichen Leben benötigt wird. Über die malerische Harle-Promenade gelangt man dann zu Fuß weiter zur Friedrichsschleuse. Abseits der idyllischen Saunalandschaft kommen auch junge Urlauber bei der Außen- und Wellenrutsche auf ihre Kosten.
Hafen in Carolinensiel
Hafen in Carolinensiel
© Rolf H. / Wikimedia Commons [CC BY 3.0]

➔ Mit unserem Newsletter erhalten Sie neben tollen Urlaubstipps auch günstige Urlaubsschnäppchen. Jetzt anmelden!




Carolinensiels Umgebung

Wittmund

Wittmund gehört zu einer der größten Städte in Niedersachsen und teilt sich in insgesamt 14 Ortschaften. Im Norden grenzt Wittmund mit dem Stadtteil Carolinensiel direkt an die Nordseeküste. Über einen Fähranleger gelangt man von hier aus schnell und einfach nach Wangerooge, die östlichste der insgesamt sieben Ostfriesischen Inseln.

Die Stadt Wittmund hat für Besucher eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Ein ganz besonderes Highlight der Stadt ist die so genannte „Hands of Fame“, die Flaniermeile Wittmunds. Genau wie beim berühmten „Walk of Fame“ in Hollywood haben hier berühmte Persönlichkeiten aus den Bereichen Sport, Politik, Musik und Show ihren Handabdruck mit ihrer Unterschrift auf einer Tonplatte hinterlassen. Einige prominente Handabdrücke stammen beispielsweise von Otto Walkes, Johannes Rau oder Jörg Pilawa.

Wer in Wittmund nach Erholung sucht, der wird im Schlosspark der Stadt fündig. Kleine Wege vorbei an Grünflächen und Wasseranlagen laden zum Entspannen ein. Nebenbei kann man verschiedene Tierarten beobachten oder die ehemalige Schlosswallanlage erkunden. Im Sommer lädt der Park mit einer großen Veranstaltungsbühne zu einer Reihe von Events und Konzerten ein.

Harlesiel

Harlesiel liegt etwa einen Kilometer nördlich von Carolinensiel. Als Vorort wird die Gemeinde deshalb auch oftmals als Carolinensiel-Harlesiel bezeichnet. Der Ort gehört ebenfalls zur Stadt Wittmund und befindet sich direkt an der Küste der Nordsee und ist aufgrund der Lage als Badeort ein sehr beliebtes Urlaubsziel.

Hier findet man feinsandige Strände, wunderschöne Naturlandschaften und einen atemberaubenden Blick auf die Nordsee. Besonders in den Sommermonaten kann man hier einen unvergesslichen Badeurlaub mit der ganzen Familie verbringen. Zahlreiche Rad- und Spazierwege laden außerdem dazu ein, die Gegend zu erkunden.

Harlesiel hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten, so zum Beispiel die Harle-Promenade. An der Promenade befinden sich zahlreiche Cafés, Restaurants und Teestuben, in denen man einkehren und den wunderschönen Blick auf die Harle genießen kann. Die größte Sehenswürdigkeit des Ortes ist der Fährhafen. Von hier aus gelangt man mit der Fähre nach Wangerooge, einer der Ostfriesischen Inseln in der Nordsee.

Neuharlingersiel

Im Landkreis Wittmund, nur etwa 10 Kilometer von Carolinensiel entfernt liegt das Nordseeheilbad Neuharlinersiel. Die fantastische Lage direkt an der Nordsee macht den Ort bei Urlaubern als Urlaubsziel besonders beliebt. Neben Erholung und Entspannung findet man hier auch zahlreiche weitere Attraktionen, wie beispielsweise das Buddelschiffmuseum. Eine weitere Sehenswürdigkeit in Neuharlingersiel ist die Seriemer Mühle, die mittlerweile über 200 Jahre alt ist und täglich kostenlos besichtigt werden kann.

Die wohl schönste Attraktion des Ortes Neuharlingersiel ist der Strand, der in zwei Bereiche unterteilt ist. Einerseits der Sandstrand und andererseits ein Grünstrand. Zwischen den zwei Bereichen befindet sich ein Sportbereich, auf dem man sich bei Basketball, Fußball, Beachvolleyball, Boule oder anderen Sportarten aktiv bewegen kann.
Fischereihafen von Neuharlingersiel
Fischereihafen von Neuharlingersiel
© Heinz-Josef Lücking / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]

Wangerland

Mit seinen 176 Quadratkilometern ist Wangerland die flächenmäßig größte Gemeinde im Landkreis Friesland. Gleichzeitig bietet die Region an der Nordsee mit seinen verschiedenen Ortsteilen und Erholungsorten ein vielfältiges Freizeitangebot.
Wangerland wird vom Erholungsort und geografischen Zentrum Hohenkirchen verwaltet. Vor allem im Sommer locken die Küstenbadeorte Hooksiel und Minsen-Förrien, sowie das Nordseeheilbad Horumersiel-Schillig Urlauber an. Die weitläufigen Strandanlagen verfügen mit FKK-Abschnitten, Hunde-Bereichen und Kinderspielplätzen über ein familienfreundliches Angebot. Während sich hier Wassersportler aller Art austoben können, wartet Wangerland aber auch abseits des Strandes u.a. durch Kurkonzerte und anderen Veranstaltungen mit einem vielseitigen Kulturangebot auf.

Hohenkirchen

Die Gemeinde Hohenkirchen zählt zum Ortsgebiet von Wangerland und ist im Landkreis Friesland zu finden. In der Ortschaft leben 2.000 Einwohner. Den religiösen Mittelpunkt von Hohenkirchen bildet die Kirche St. Sixtus- und Sinicius, Dieser Umstand führte auch zur Ortsbezeichnung Hohenkirchen. In der Kirche sind mehrere Kunstwerke zu bewundern, darunter ein Taufstein aus dem 13. Jahrhundert. Als Wahrzeichen der Gemeinde gilt der 30 Meter hohe Wasserturm.

Das „Dorf Wangerland“ besitzt, neben Hotels und Restaurants, auch einen künstlich geschaffenen See, ein Kegel- und Bowlingcenter und eine in drei Hallen befindliche Spielstadt. Die Ortschaft verfügt über ein reges Vereinsleben, zu dem der Turnverein, die Freiwillige Feuerwehr oder der Boßelverein ihren Beitrag leisten.

Horumersiel

Beschauliche Ferien an der Nordseeküste werden in Horumersiel Wirklichkeit. Die Gemeinde im niedersächsischen Landkreis Friesland besitzt 1.200 Einwohner und liegt im Nordosten der ostfriesischen Halbinsel. Heute hat sich in Horumersiel der Fremdenverkehr einen sicheren Standort erobert.

Die meisten Feriengäste begrüßt die Gemeinde im Sommer. Wellnesstouristen und Aktivurlauber besuchen die Ortschaft ganzjährlich. Das Kurmittelhaus und das Haus des Gastes sind erste Anlaufpunkte für Touristen. Besonders Familien werden sich in der Gemeinde wohl fühlen, denn auch die kleinen Feriengäste werden hier keine Langeweile verspüren. Kinderspielplätze und ein Kinderspielhaus stehen zur Verfügung.

Ferienwohnungen in Carolinensiel

Zur Startseite