XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Flensburg Freizeitaktivitäten

Die nördlichste Stadt Deutschlands bietet ihren Besuchern ein buntes Freizeitprogramm. Unzählige Attraktionen und Veranstaltungen in Flensburg und Umgebung locken jährlich mehrere tausend Urlauber in die schöne Fördestadt. Hier begegnen Sie wunderschönen Stränden, malerischen Naturschutzgebieten und einer herrlichen Wald- und Wiesenlandschaft. Beste Voraussetzungen um die Seele Baumeln zu lassen und mal so richtig auszuspannen. Flensburg und Umgebung bieten reichlich Platz für ausgedehnte Wanderungen, Radtouren und Wassersportaktivitäten. Und wer neben den möglichen Aktivitäten in Flensburg noch mal etwas ganz anderes erleben will, taucht in die facettenreiche dänische Welt ein. Da unser Nachbar Dänemark nur wenige Autominuten entfernt liegt, drängt sich ein Trip in dänische Gefilde förmlich auf. Lassen Sie sich von den dänischen Küsten mit Ihren lauschigen Buchten und sanften Hügellandschaften verzaubern. In unserer gut ausgewählten Zusammenstellung von Aktivitäten in Flensburg können Sie frei nach Ihrem Geschmack Ihren Urlaub planen und sich einen Überblick verschaffen, was Ihnen Flensburg als Urlaubsort so alles zu bieten hat.



Freizeit und Erholung in Flensburg

Neben Sightseeing, Shopping und gutem Essen, warten noch weitere Freizeitangebote, welche den Urlaub abrunden. Dabei ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wer es im Urlaub entspannt mag, sollte sich eine der zahlreichen Wellnessanwendungen in den Bädern und Spas der Stadt gönnen. Wer Kultur und Unterhaltung schätzt, findet im Landestheater zahlreiche Darbietungen, von der Oper bis zum Puppentheater. Wilder geht es im Mystery-House zu. Leute, die ständig auf der Suche nach dem neuesten Attraktionen sind, sollten sich den Trend aus Amerika näher ansehen. In Flensburg kommen eben alle Urlauber, die Abwechslung vom Alltag suchen, auf Ihre Kosten.

Landestheater

Eine der wichtigsten kulturellen Einrichtungen Flensburgs ist die Niederlassung der Schleswig-Holsteinischen Landestheater und Sinfonieorchester GmbH. Ihren Sitz hat diese in Schleswig, Spielstätten findet man jedoch auch in Flensburg und anderen Städten wie Neumünster, Heide, Rendsburg oder Husum. Dabei gehört das Stadttheater Flensburg zu den bedeutendsten Spielstätten des Landestheaters. Die Theatergeschichte der Ostseestadt reicht bis weit ins 16. Jahrhundert zurück. Bereits 1560 kam es zu Aufführungen bekannter Dramen nach römischem Vorbild. Heutzutage liegt der Schwerpunkt sowohl im Musiktheater als auch im Schauspiel auf zeitgenössischen Stücken. Weil Uraufführungen, Auftragswerke und Autorenstipendien zum festen Bestandteil der Bühne zählen, kann der Besucher hier oft die Kassenschlager von morgen exklusiv kennen lernen. Weitere Angebote beinhalten abwechslungsreiche Programme für Kinder wie Puppentheater, Märchen oder verschiedene kind- und jugendgerechte Stücke sowie Konzerte. Auch können Besucher hier die beeindruckenden Tänzer des Ballettensembles erleben, welche sowohl klassische Ballettstücke als auch Choreographien zu fetziger Rockmusik professionell auf die Bühne bringen. Spielstätten in Flensburg sind das Stadttheater, die Kleine Bühne und das Deutsche Haus.

Mystery-House

Allein vorm Computer die Zeit totschlagen war gestern, heute werden Computerspiele im realen Leben gespielt, so wie im Mystery-House, einem ursprünglichen Trend aus Amerika, der auch in Deutschland mehr und mehr Anhänger findet. Die Spieler müssen unter einer bestimmten Zeitvorgabe Rätsel lösen und Codes knacken, um die Bombe zu entschärfen. Wer neue Herausforderungen sucht, der wird im Mystery-House mit Sicherheit auf seine Kosten kommen. Ein Team kann aus zwei bis fünf Personen bestehen. Für die Lösung der Aufgaben bleiben den Spielern 60 Minuten Zeit. Eine ganz besondere Freizeitbeschäftigung für jede Altersgruppe ist im Mystery-House gefunden, denn die Akteure müssen ihre Fantasie spielen lassen, blitzschnell kombinieren, hochkonzentriert und zielgerichtet arbeiten. Dabei hat man jede Mange Spaß und schreibt praktisch eine eigene Geschichte, denn im Mystery-House führen viele Wege schließlich ans Ziel. Buchbar sind drei verschiedene Spielvarianten: The Bomb, The Robbery und Die Psychiatrie. Die Raummiete beträgt 70 Euro und wird auf die einzelnen Mitspieler gesplittet. So können fünf Spieler sich für 14 Euro ins Abenteuer stürzen. Für dieses nicht alltägliche Erlebnis können auch Gutscheine verschenkt werden. Zu finden ist die Location in der Flensburger Marienallee.

Wellness in Flensburg

Bäder
Plantschen, rutschen, schwimmen, Sauna und Wellness - nach einem langen Wandertag oder bei wechselhaftem Wetter bietet sich der Besuch eines Aquaparks an. Ob als Familie, Paar oder Alleine, hier finden Sie sportive, spielerische und entspannende Bereiche. Auf über 5.000 qm finden Sie im Campusbad Flensburg ein buntes Zusammenspiel aus Wasserrutschen, Wildbach, Whirlpool, Massagesitzbänken und Kneippbecken. Eine entspanntere Atmosphäre bietet der Saunabereich, welcher mit unterschiedlichsten Saunen und Wärmebädern das Saunaherz höher schlagen lässt. Ein separater Ruhebereich im oberen Stockwerk lädt zum einkuscheln und träumen ein. Für das leibliche Wohl sorgt das Bistro mit typischen Fast-Food-Speisen und dem einen oder anderen Special. Ein ganz besonderes Highlight bietet die Fördelandtherme in Glücksburg mit ihrer 105 Meter langen Familienrutsche. Hier treten die Mamas und Papas in den Wettkampf mit ihren Kindern. Und sollten Sie auch hier eine Auszeit benötigen, lehnen Sie sich in einer der vier Saunen zurück und entspannen bei einem aromatischen Aufguss.

Wellness und Spa
Sommer, Sonne, Sonnenschein – was kann schöner sein? Wenn Ihnen das alles zum entspannen in ihrem Urlaub nicht ausreicht, besuchen Sie eine Wellnessoase und lassen sich rundum verwöhnen. In und um Flensburg herum finden Sie den einen oder anderen Wohlfühltempel, in dem verschiedene Verwöhnprogramme für Geist und Seele auf Sie warten. Direkt in der Fußgängerzone von Flensburg gelegen, lockt das Wellnesscenter der Buatong-Thaimassage mit einem umfangreichen Angebot von Massagen- und Entspannungstechniken. Kopf-, Hand-, und Fußmassage, Hot-Stone-Massage, Salzoase und das hauseigene Fisch-Spa laden zum Seele-baumeln-lassen ein. Aber auch der Salztempel Medimaris in Glücksburg bietet mit seinen 20 Tonnen uraltem Himalaja- Kristallsalz und Toten-Meer Salz ein einzigartiges Mikroklima, in dem Sie Ruhe genießen und neue Kraft tanken können. Möchten Sie sich einen ganzen Tag verwöhnen lassen und saunieren? Dann buchen Sie das Day Spa im Vitalhotel Alter Meierhof. Das an der Küste gelegene 5-Sterne-Wellness und Vitalhotel bietet mit Saunalandschaft, Hamam und Rasul, Kosmetik und Massagen ein breites Verwöhnprogramm in einem wunderbaren Ambiente an. Gönnen Sie sich eine Auszeit, es ist Urlaubszeit!



Strand und Sport in Flensburg

Erholung an der frischen Luft

Mit 300 Kilometern Küstenlandschaft bietet die Flensburger Förde unzählige Strände in verschiedensten Variationen. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei: Ob einsam und romantisch an einem feinsandigen Naturstrand oder im Strandkorb am perfekten Badestrand. Mit den Stränden Solitüde, Ostseebad und Wassersleben bietet Flensburg drei attraktive und unterschiedliche Badestellen an. Wer es eher etwas ruhiger mag, ist im Ostseebad gut aufgehoben, da dieser Strand in der Hauptsaison weniger überlaufen ist, als Solitüde und Wassersleben. Aufgrund seiner grenznahen Lage mutiert der Strand Wassersleben in der Hochsaison zu einer bilingualen Sprachwelt, da hier gleichwohl die Deutschen als auch die Dänen Ihre Sehnsucht nach dem Sonnen- und Meerbaden stillen. Sollten Ihnen dennoch die deutschen Strände nicht genügen, packen Sie die Badesachen einfach ein und begeben sich auf einen Kurztrip in das Nachbarland Dänemark, denn auch die dänische Küstenlandschaft lockt mit Ihrer ganz eigenen Schönheit: malerische Hügellandschaft und wunderschönen Buchten laden zu entspannten Stunden ein.

Ostseebad
Das Ostseebad bietet mit seinem Strand und der parkähnlichen Anlage viel Raum für Entspannung. Mit dem direkt angrenzenden Wald ist das Strandbad besonders schön in die Landschaft eingebettet. Durch die niedrige Wassertiefe, die über viele Meter nur sehr langsam zunimmt, sind hier auch die Nichtschwimmer gut aufgehoben. Wem das Wasser dennoch zu nass ist, dem bietet dieser Badestrand noch eine andere Möglichkeit, sich auf das Wasser hinaus zu wagen: Eine lange ins Meer reichende Brücke bietet dem Besucher die Chance, sich mit festem Boden unter den Füße weit auf das Meer hinaus zu bewegen. Doch Achtung beim Sprung ins kalte Nass von dem Steg: Im Endbrückenbereich liegt die Wassertiefe nur bei ungefähr 1,50 Meter. Der am Westufer der Flensburger Förde gelegene Strand ist in der Hauptsaison weniger überlaufen als die Strände Solitüde und Wassersleben, wobei dieses sicher nicht zuletzt an dem Grad der Sonneneinstrahlung liegt, die gegen Nachmittag von der Landseite her scheint. Die Nutzung von Strand und Parkplätzen sind kostenfrei. Eine Überwachung durch die DLRG, Duschen, Toiletten und ein Kiosk stehen je nach Saisonbetrieb zur Verfügung. Ein Kinderspielplatz und Beachvolleyballfelder sorgen für Spaß und Action außerhalb des Wassers.

Solitüde
Am östlichen Ausgang von Flensburg, auf dem Weg nach Glücksburg, befindet sich eine der beliebten Badestellen an der Flensburger Förde. Auch wenn das Wort Solitüde aus dem Französischen abgeleitet ist und „Einsamkeit“ bedeutet, ist diese Umschreibung heute allenfalls in den Wintermonaten zutreffend. Zur Saison ist die Badestelle ein beliebter Ausflugsort für Jung und Alt. Hier finden Familien alles, was man mit Kindern benötigt, denn der Strand verfügt über eine sehr gute Infrastruktur. Während die kleinen Besucher zwischen Rutschen und Schaukeln auf zwei großen Spielplätzen rumtollen, haben die etwas älteren Gäste die Möglichkeit, Ihr Können auf dem Minigolfplatz unter Beweis zu stellen. Für das leibliche Wohl sorgt das angrenzende Restaurant. Wer es etwas abenteuerlicher haben möchte, bringt die Leckereien mit und nutzt den vorhandenen Grillplatz für ein entspanntes Picknick. Das Strandbad wird zeitlich begrenzt von der DLRG überwacht. Der Strand ist einfach mit dem Auto zu erreichen, kostenfreie Parkplätze stehen zur Verfügung.

Wassersleben
Das Strandbad Wassersleben liegt in Harrislee, unmittelbar an der deutsch-dänischen Grenze bei Krusa. Familien finden sich an dem Strand von Wassersleben bestens versorgt. Der feine und flach abfallende Sandstrand ist ideal für Familien mit kleineren Kindern geeignet und bietet diesen einen unbeschwerten Weg ins seichte Wasser. Für eine sichere Schwimmumgebung sorgt in der Hauptsaison ein Wachposten der DLRG. Ein Kiosk, Spielplatz und kostenfreie Parkplätze stehen zur Verfügung. In unmittelbarer Strandnähe finden Sie eine Minigolfanlage, welche beim Mitbringen eigener Schläger und Bälle kostenfrei genutzt werden kann. Natürlich können Schläger und Bälle auch am Kiosk vor Ort entliehen werden. Die Badestelle liegt verkehrsgünstig und kann neben dem Auto auch mit dem Fahrrad und dem Linienbus gut erreicht werden. Über einen Waldwanderweg ist ein Spaziergang über den Grenzübergang Schusterkate nach Kollund möglich. Der kurtaxenfreie Sandstrand ist in der Hochsaison sehr beliebt und sowohl von Deutschen als auch von Dänen gut besucht. Und sollte das Wetter doch einmal umschlagen: Im Ortskern finden Sie neben einer Kleinschwimmhalle, die je nach Benutzungsplan zur allgemeinen Nutzung freigegeben ist, auch zahlreiche Shoppingmöglichkeiten.

Wassersport in Flensburg

Surfen und Kiten
Der Flensburger Fjord ist ideal für Windsurfer und Kiter: Aufgrund der verwinkelten geographischen Lage gibt es für jede Windrichtung den passenden Surfspot. Zusätzlich können Sie zwischen Wellenrevier in der Ostsee, Stehrevier oder Flachwasser wählen. Kitesufer tummeln sich an den Stränden von Holnis, Wackerballig, Kegnaes Drejt (DK) und Catherinesminde (DK). Achten Sie auf die entsprechenden Sperrzeiten in den Sommermonaten bzgl. der Vogelschutzgebiete. Eine umfangreiche Verortung der Kitespots rund um die Flensburger Förde und die entsprechenden Spotregeln finden Sie auf der Seite der Fördekiter. Sollten Sie noch als Frischling im Bereich Surfen oder Kiten unterwegs sein, finden Sie in der Surf- und Kiteschule Holnis/Glücksburg oder der Surfschule Maasholm, süd-östlich von Flensburg, einen entsprechenden Ansprechpartner. Sie können unterschiedliche Kurse buchen oder sich als fortgeschrittener Surfer das entsprechende Equipment ausleihen und sich einfach ein wenig ausprobieren. Das Flachwasser am Nordstrand der Flensburger Förde bietet ideale Bedingungen für Anfänger und Fortgeschrittene.

Kajak und Kanu
Das Revier der Flensburger Förde ist aufgrund des besonderen Charmes von langen Stränden, Steilküsten und wunderbarer Küstenbewaldung sehr beliebt. Mieten Sie sich an einer der Vermietstationen in Deutschland oder auch im nahen Dänemark ein Kanu oder Kajak und lassen Sie sich von der Natur verzaubern. Wenn Sie noch nicht so erfahren mit den schwimmenden „Nussschalen“ sind, buchen Sie einen der Kanu- oder Kajakkurse und lassen sich professionell in den Bereich einweisen. Der Kanuverleiher Gadermann bietet über seine Homepage Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene auf der Flensburger Förde an. Hier erhalten Sie zahlreiche wichtige Informationen zur Tourenplanung, Ausrüstung und Kartenkunde und erlernen natürlich last but not least die entsprechenden grundlegenden oder weiterführenden Techniken. Da die Streckenführung sich am Leistungsstand der jeweils schwächsten Teilnehmer orientiert, haben Sie auch als Neuling nichts zu befürchten. Die bewaldeten Küsten, romantischen Strände und auch die Halbinsel Holnis mit Ihrer eindrucksvollen Steilküste stellen beliebte Ziele für einen Kanu- oder Kajaktrip in der Flensburger Förde dar. Auch die Tour entlang der Landes-/Seegrenze Deutschland Dänemark lockt alljährlich viele interessierte Paddelliebhaber an.

Stand up Paddeling
Im Sommer sind sie überall zu sehen, ob auf Seen oder Flüssen, das polynesische Stand Up Paddeling erfreut sich auch in Deutschland immer mehr Interessenten. Diente diese Fortbewegungsart ursprünglich vor Tahiti dem Fischfang, ist sie heute hierzulande eine eigene Wassersportart, die insbesondere auf Binnengewässern Einzug gehalten hat. Aufgrund des Volumens und der Auftriebskraft von Anfänger SUP-Boards kann ein Laie trotz schlechten Gleichgewichtssinnes bei diesem Freizeitsport einen schnellen Lernerfolg verzeichnen. Im Prinzip also eine Wassersportart für jeden, der schwimmen kann und ein Wassernarr ist. Das Revier Flensburger Fjord bietet durch die relativ geschützte Lage ideale Voraussetzungen für einen entspannten SUP-Trip. Neben der Vermietung des Equipments bietet die Sandwiginger Wassersportstation, gelegen im Garten des Strandhotels Glücksburg, Einführungskurse und geführte Touren an. Auch bei der Surfschule Maasholm treffen Sie auf geschultes Personal und können entsprechende Kurse buchen und Material mieten.

Tauchen in der Ostsee
Wer beim Tauchen nur an die Karibik oder das Great Barrier Reef denkt, der hat weit gefehlt. Auch die Ostseeregion hat einiges zu bieten: Neben einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt gibt es am Meeresboden der Flensburger Förde auch zahlreiche Wracks zu entdecken. Drei Spots sollten Sie als Taucher auf jeden Fall gesehen haben: Das Quellental, Holnis und das Ostseelabor der Universität Flensburg. Der Spot Quellental hält eine kleine Steilkante parat, über die Sie schnell auf 10 m hinab in die Flensburger Förde abtauchen können, wobei maximal 18 Meter erreicht werden können. Als kleines Highlight treffen Sie bei 9 Meter Tiefe auf ein „Unterwasserhaus“. Vor der Halbinsel Holnis haben Sie die Möglichkeit, die tiefste Stelle der Flensburger Förde zu ertauchen. Auch finden Sie an diesem Tauchplatz in der Verlängerung der Landzunge ein Drop off von 1,5 m auf 20 m. Liegt Ihnen eher die Erkundung der Tierwelt am Herzen, sind Sie in Flensburg Klues richtig. Hier finden sie das Ostseelabor der Universität Flensburg. Ein künstliche geschaffenes Riff auf etwa 12 Meter Wassertiefe. Hier treffen Sie auf Flensburgs Meeresbewohner und können Riffbarschen, Dorschen, Skorpionfischen, Garnelen und vielen anderen Wassertierchen guten Tag sagen.

Angeln
Wen das Angelfieber bisher noch nicht gepackt hat, den könnte es an der Flensburger Förde überfallen, denn die Innen- und Außenförde zählen zu den Topangelgewässern für Meerforelle und Lachs. Je nach Jahreszeit treffen Sie hier zudem auf Heringe, Brassen, Dorsch, Plattfisch und zahlreiche weitere Seefische. Geangelt werden kann von Land oder vom Boot aus. Die MS Möwe bietet bei ausreichenden Anmeldungen Angelfahrten an (hauptsächlich im Winterhalbjahr). Möchten Sie sich eigenständig auf die Jagd per Boot begeben, können Sie über die Bootsvermietung Steinberghaff oder den Bootsservice Langballigau ein Boot ausleihen. Ansonsten ist es auch gar nicht unüblich, direkt auf einem der Kutter am Fischereihafen nachzufragen, ob eine Mitfahrt zum Hochseeangeln möglich ist. Die Förde bietet auch an Land eine Vielzahl von Angelplätzen an. Die aktuell besten Angelplätze erfahren Sie am leichtesten, wenn Sie vor Ort auf einem Fischkutter oder bei einem Angelshop nachfragen. Eine kleine Auswahl an möglichen Angelplätzen haben wir hier für Sie zusammengestellt: In Bockholmwik finden Sie einen der besten Brandungsangelplätze in der Flensburger Förde. Hier ist die erste Sandbank nur 45 Meter vom Ufer entfernt und Sie haben die Chance bereits tagsüber Plattfische zu fangen. Weiter draußen, etwa 130 Meter vom Ufer entfernt, gibt es auf dem abwechslungsreichen Meeresgrund recht viel Nahrung, so dass Sie hier mit etwas Glück schon am frühen Abend die ersten Dorsche antreffen. Zur Nacht hin halten sich diese dann auch weiter am Ufer auf. Die Bucht bei Langballigau ist bekannt für Flunder und Kliesche, die Sie mit dem richtigen „Lockvermögen“ dazu bewegen können, bereits tagsüber anzubeißen. Am besten fangen Sie hier bei Nordwind. In Gelting lohnt sich das Rauswaten, denn hier treffen Sie auf Seegraswiesen, die bei den Hornhechten sehr beliebt sind. Heringe und Dorsche fangen Sie zur Heringssaison (im Frühjahr) bei Schausende, Quellental und Meierwik. Bei Habernis Huk und Holnis Spitze sollten Sie den Haken auswerfen, wenn Sie auf Meerforelle und Hornhecht gehen. Gute Dorsch-Fänge erzielen Sie auch in Dänemark am südlichen Ufer von Keganeas (DK), vor Gammal Pol (DK), bei den Ochseninseln und südöstlich von Skelde(DK). Wenn Sie auf Plattfisch gehen, versuchen Sie es östlich von Nordborg (DK) und zwischen Falshöft und Oehe. Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall einen guten Fang – Petri Heil!

Segeln bei Flensburg
Mit einer Länge von 40 bis 50 Kilometern ist die Flensburger Förde ein beliebtes Segelrevier an der Grenze zwischen Deutschland und Dänemark. Hier treffen Sie auf Segler und Wassersportler aus ganz Europa. Unzählige Regatten finden über das ganze Jahr verteilt statt und bieten Einwohnern und Besuchern spannende Unterhaltung. Sind Sie bereits ein eingefleischter Segler? Wenn nicht, sind Sie in Flensburg am richtigen Ort, sich den Segelsport einmal ganz aus der Nähe anzusehen! Insbesondere für Neuanfänger bieten die Vereine und Segelschulen in und um Flensburg herum das beliebte Schnuppersegeln an. Hierbei können Sie sich auch ohne Vorkenntnisse unter fachmännischer Leitung auf einem waschechten Segelboot ausprobieren und in den beliebten Küstensport reinschnuppern. Auf der Angebotsliste stehen sowohl verschiedene Tagestrips als auch mehrtägige Segeltörns. Achten Sie darauf, ob der von Ihnen gewählte Veranstalter auch entsprechende Ausrüstung (Rettungsweste, Segelstiefel, Schwerwetteranzug etc.) zur Verfügung stellt. Wählen Sie zwischen Hochseeyacht oder Folkeboot oder informieren Sie sich bei den Veranstaltern, was gerade noch so möglich ist. Und wenn Sie einfach nur mal dabei sein wollen und sich segeln lassen möchten – auch kein Problem, denn auch diese Variante bieten die Veranstalter wie zum Beispiel Hans von Pommern an. Nach einer Anmeldung steht Ihrem Segeltörn nichts mehr entgegen, denn das Gute ist: Da die Flensburger Förde sehr geschützt liegt, ist hier das Segeln auch bei „Schietwetter“ bestens möglich.



Urlaub mit Kindern in Flensburg

Wer Kinder hat weiß es ganz genau: Ein gut geplanter Urlaub ist die halbe Miete. Bei einem Urlaub mit Kindern, je nachdem in welchem Altersabschnitt sie gerade stecken, darf so manches einfach nicht fehlen, wie nahgelegene Spielplätze, ein bewachter und übersichtlicher Strandabschnitt, sanitäre Anlagen, Gastronomie, Kinderbelustigung etc. Flensburgs Strände haben in dieser Hinsicht so einiges zu bieten und auch bei schlechtem Wetter kann der Urlaub mit Kindern in Flensburg zu einem tollen Erlebnis werden. Indoorspielplätze, Erlebnispark und der Museumsberg in Flensburg sind interessante Ausflugsziele, die bei schlechtem Wetter Gold wert sind. In den Sommerferien steht der Kinderferienspaß in Flensburg mit bunten Events und Attraktionen ganz oben auf der Programmliste für die kleinen Urlauber. Und wenn Sie Flensburg für einen Tag den Rücken kehren möchten, bietet die Umgebung wunderbare Ziele für einen Tagesausflug. Besuchen Sie das Legoland im benachbarten Dänemark oder verbringen Sie einen Tag im Freizeiterlebnispark Tolkschau und meistern rasante Karussellfahrten oder wandern durch das Tal der Dinosaurier. Der Urlaub mit Kindern in Flensburg wird auf jeden Fall ein tolles Erlebnis sein.

Jumicar Flensburg

Einen ganz besonderen Spaß für Kinder bietet der Verkehrsübungsplatz Jumicar. Hier haben die Kleinen die Gelegenheit, sich einmal ganz groß zu fühlen. Einmal wie Mama und Papa hinter dem Steuer sitzen und ein Auto durch den Verkehr manövrieren? Kein Problem, denn bei Jumicar steuern die Kinder eigenständig ein Miniauto durch einen Dschungel von Ampeln und Verkehrszeichen. Spielerisch und mit viel Freude das richtige Verhalten im Straßenverkehr lernen – so lautet das Konzept von Jumicar. Angeschnallt und mit Helm starten die Sprösslinge im Sportwagen, Oldtimer oder Jeep in die Welt des Straßenverkehrs. Der Parcours wird von geschultem Personal überwacht, welches auf die Einhaltung der Verkehrsregeln achtet. Die Kinder sollen durch diese Übung fit für den Straßenverkehr gemacht werden und nicht zuletzt auch die Rücksichtnahme gegenüber den anderen Verkehrsteilnehmern lernen. Gefahren wird alleine oder mit Beifahrer, das Mindestalter beträgt sechs Jahre. Ältere Besucher (ab 12 Jahre) haben die Möglichkeit, den Parcours mit einem Segway zu erkunden.

Kinderfreundliche Freizeitangebote bei schlechtem Wetter

Da es leider auch in Flensburg keine Schön-Wetter-Garantie gibt, fällt je nach Jahreszeit, der eine oder andere Regentag vielleicht auch in Ihre Urlaubszeit. Im Grunde ist das aber gar nicht so schlimm, denn es gibt in und um Flensburg tolle Ziele, die es sich bei Regen zu besuchen lohnt. Stellen Sie sich Ihr buntes Programm für einen Regenurlaubstag zusammen: Wie wäre es mit einem Tag in der Indoorspielhalle mit unzähligen Klettermöglichkeiten, Trampolinen, Ballspielen und vielem mehr. In Flensburg gibt es den Sumsum Indoorspielplatz. In der Nachbargemeinde Handewitt bietet der Mr. Scandis Funpark Spiel und Spaß. Oder gönnen Sie sich einen feuchtfröhlichen und erlebnisreichen Tag im Campusbad Flensburg. Hier laden Riesenrutsche und Erlebnisbecken die kleinen Wasserratten zum Plantschen ein, während die Eltern auf den Sprudelliegen entspannen können. Möchten Sie hingegen ein wenig Kultur in ihr Urlaubsprogramm einplanen, besuchen Sie den Museumsberg Flensburg, eines der größten Museen Schleswig-Holsteins. Mit dem integrierten Kinderbereich, inklusive zahlreicher Hands-On-Elementen, gibt es hier jede Menge für die ganze Familie zu entdecken.

Veranstaltungen für Kinder

Die Flensburger Förde ist ein Ort, an dem es sich gut leben und urlauben lässt und Entspannung und Leben groß geschrieben werden. Gerade in den Sommermonaten bietet die Küstenregion ein buntes Potpourri an Veranstaltungen für Groß und Klein. Bereits seit 35 Jahren ist das Solitüde Kinderfest eines der größten und beliebtesten Kinderfeste in Flensburg. Einmal im Jahr feiern tausende von Besuchern am Solitüde Strand und auf den angrenzenden Flächen ein buntes Fest mit Spiel, Action und Musik. Auch in der Umgebung locken viele Veranstaltungen zu einem Ausflug: Die Glücksburger Strandmeile verwandelt das Ostseeheilbad in eine bunte Budenstadt. Besonders die Kleinen stehen hier im Mittelpunkt und werden mit Aktionen und Attraktionen geradezu verwöhnt.

Für die Pferdenarren findet hier im Norden alljährlich ein ganz besonderes Spektakel statt: Die beliebten Ringreiterfeste in Schleswig-Holstein und im südlichen Dänemark sind ein wahrer Publikumsmagnet. Hier dreht sich alles um einen kleinen Messingring, den der Reiter mit seiner Lanze aus dem Galopp aufspießen muss. Die größten Wettkämpfe im Ringreiten finden im dänischen Aabenraa und auf der Insel Als zwischen Mai und August statt. Aber auch Schleswig-Holstein bietet in den Sommermonaten unzählige Ringreiterspiele an. Kleiner Tipp für Familien: Besuchen Sie eines der beliebten Kinderringreitfeste. Der Verein der Ringreiter veranstaltet jedes Jahr mehrere Turniere in der Umgebung von Flensburg, wann und wo eines in Ihrer Nähe statt findet entnehmen Sie bitte der Homepage des Vereins.

Wie viele Städte bietet das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Flensburg während der Sommerferien ein spannendes Veranstaltungsprogramm für die Kleinen an, weitere Details sind auf der Homepage zu finden. Das Planetarium Flensburg hält wöchentlich mehrere Vorträge über das Weltall und unsere Erde, darunter sind auch einige Veranstaltungen speziell für Kinder, wie beispielsweise "Tabaluga und die Zeichen der Zeit" und "Lars - der kleine Eisbär".

Ausflugsziele für die ganze Familie

Von Flensburg aus haben Sie die Möglichkeit viele Ausflüge zu unternehmen, die auch Ihren Kindern gefallen werden. Unzählige Urlauber nutzen die Nähe zur Grenze und besuchen das benachbarte Dänemark. Einmal etwas anderes sehen, eine andere Sprache hören und vielleicht sogar das eine oder andere Wort auf dänisch sprechen. Nicht zuletzt hat auch das dänische Essen etwas für sich und wann hat man schon einmal die Möglichkeit original schwedische Köstlichkeiten frisch auf den Teller zu bekommen? Zieht es auch Sie in unser schönes Nachbarland, sollten Sie unbedingt dem Legoland in Billund einen Besuch abstatten. Hier erleben Sie, in welchen Dimensionen mit den kleinen Legobausteinen gebaut werden kann. Lassen Sie sich im Miniaturland von den Nachbauten bekannter Gebäude faszinieren oder tauchen Sie in die rasante Welt der Fahrgeschäfte ein. Natürlich lässt sich auch auf unserer Seite der Grenze eine Menge erleben. Der Freizeitpark Tolkschau, die Fördelandtherme in Glücksburg oder das Teddy Bär Haus in Schleswig sind beliebte Ausflugsziele für Familien. Oder lassen Sie sich auf den Sitzen der historischen Dampfeisenbahn nieder und von der schönen Landschaft Angelns verzaubern. Ist Ihnen das alles zu weit, bieten sich verschiedene Schiffsrundfahrten auf der Förde an, die Sie direkt in Flensburg oder Glücksburg antreten können.



Gastronomie in Flensburg

Restaurants in Flensburg

Die Vielzahl an Restaurants in Flensburg stellt den Urlauber vor die Qual der Wahl. Doch andererseits bietet diese Vielfalt auch die Möglichkeit, sich je nach Appetit die entsprechende Gaststätte auszusuchen. Viele der Küchen in und um Flensburg setzen heutzutage auf frische Zutaten aus der Region, was sich oft in der guten Qualität des Essens wiederspiegelt. Unbedingt sollten Sie die Fischgerichte aus der Region probieren, denn der Fisch wird von den Restaurants oft fangfrisch eingekauft. Ob Dorsch, Scholle, Steinbutt oder Ostseelachs, frisch aus dem Meer sind die Ostseefische ganz besondere Leckerbissen, die sich kein Urlauber entgehen lassen sollte. Mögen Sie es rustikal, besuchen Sie das Restaurant Hansens Brauerei. Hier finden Sie eine Speisekarte mit deftigen Haxen, Schnitzeln und Braten. Je nach Saison gibt es auf der Sonderkarte regionale Gemüsespezialitäten. Abgerundet wird das Speisenangebot durch das selbstgebraute Bier.

Das Bio-zertifizierte Restaurant Mäder's Restaurationen lockt mit marktfrischen Köstlichkeiten und phantasievollen Kreationen. Das Mäders’s legt ganz besonderen Wert auf Zutaten aus der Region. Sei es das Rindfleisch aus Husum oder die Kartoffeln aus Treia. Von der Pastapfanne bis hin zum Pannfisch findet hier ein Jeder etwas nach seinem Geschmack. Und das Beste ist: Mäder’s Restauration setzt auf ökologischen Anbau, artgerechte Tierhaltung und unterstützt somit die nachhaltige Landwirtschaft – Guten Appetit mit gutem Gewissen! In Hansens Brauerei speisen Sie urgemütlich in Deutschlands nördlichster Gasthaus-Brauerei in direkter Lage zum Flensburger Hafen. In alter Tradition sitzt man an großen Tischen, trinkt selbstgebrautes Bier und verspeist deftige Leckereien. Grillhaxe, Schweinebraten und Matjesfilet dürfen hier nicht fehlen, aber auch saisonal wechselnde Spezialitäten runden die Speisekarte ab.

In einem romantischen Innenhof im Herzen der Flensburger Innenstadt gelegen bietet die Alte Senfmühle ihren Gästen Spezialitäten mit regionalem Bezug an. Neben hausgemachten Fischgerichten gibt es auch immer wieder saisonale Spezialitäten. Die im Herbst erntefrischen Pilzgerichte werden zum Winter hin von Varianten des Wildes abgelöst. Im Frühjahr/Sommer lockt das Restaurant mit regionalem Gemüse. Dem Namen entsprechend darf die Senfmühlensuppe mit Dijon Senf als Starter natürlich nicht fehlen!

Cafés und Bistros in Flensburg

Ob klein und urig, ob schick und geradlinig, in Sachen Kaffee und Kuchen hat Flensburg einiges zu bieten. Ob zum Frühstück, zum Kaffee oder einfach "mal eben zwischendurch", lassen Sie Ihren Gaumen verwöhnen und besuchen Sie Flensburgs Café-Szene. Insbesondere die ländlich gelegenen Bauerncafés sind ein unvergessliches Erlebnis.
Trinken Sie Ihren Kaffee in dem typischen, traditionsreichen Kaufmannshof Roter Hof in der Flensburger Altstadt. Zu früheren Zeiten diente die Rote Straße als Ausspannquartier der Bauern und Handelsreisenden mit Pferd und Wagen. Heute nutzen gleich wohl die Flensburger als auch Besucher der Stadt das Café Roter Hof als Ruheoase nach einem Bummel durch die kleinen individuellen Läden, die das Viertel ausmachen. Mit ausgewählten Kaffeespezialitäten und von Hand gefertigten Torten und Kuchen wird hier der Gaumen des Gastes verwöhnt.

Das Café del Sol setzt auf mediterranes Flair und Urlaubsfeeling mitten in der Flensburger City. Ein ausgedehntes Frühstücksbuffet am Samstag und der umfangreiche Sonntagsbrunch laden zum Schlemmen und Verweilen ein. Eine bunte Speisekarte vermittelt insbesondere durch die kreativen Menünamen entsprechendes Urlaubsfeeling.
In dem ländlich gelegenen Café Speicher Wanderup vermischen sich Cafeatmosphäre und Kulturgeist. Ganzjährige Ausstellungen, Konzerte und Lesungen aus den unterschiedlichsten Bereichen machen dieses Café zu etwas Besonderem. Für das leibliche Wohl sorgt die hauseigene Backstube. Bekannt für die hauseigene Machart der Trümmertorte mit ihren saisonalen Füllungen, bietet das Café zusätzlich ein umfangreiches Sortiment an losem Tee, Waffeln und Flammkuchen, Bratäpfel und Torten an. Gönnen Sie sich einen Ausflug aufs Land und lassen Sie sich die Köstlichkeiten schmecken.

Genießen Sie selbstgebackene Torten und Kuchen in einem etwas anderen Ambiente im Café Lebenstraum: Ella und Bruno Hansen bieten Ihren Gästen die Leckereien in einem umgebauten Kuhstall mit Gewölbedecke an. Bei schönem Wetter entspannen Sie in dem liebevoll gestaltetem Kaffeegarten. Im angrenzenden "Stöberstall" finden Sie zwischen Mode und Kunsthandwerk sicher das eine oder andere Mitbringsel. "Kaffee, Kuchen, Kunst und mehr", so beschreibt sich das Café Krog selbst. Das mitten in der Natur gelegene Café liegt unweit der Schlei und bietet sich hervorragend als Ausflugsziel an. Die Schlei, Schleswig-Holsteins längste, flachste und schmalste Förde, ist eine beliebte Destination für Radfahrer und Wanderer. Genießen Sie einen Abstecher in die schöne Naturlandschaft der Schlei und entspannen bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen mit herrlichem Schleiblick. Die Kunstscheune "Krog’s Art" bietet Gelegenheit zum Kauf des einen oder anderen Andenken der etwas anderen Art.

Kochwerkstatt Flensburg

Sie lieben frischen Fisch, wissen jedoch nicht, wie Sie diesen zubereiten sollen? Dann lassen Sie sich in der Kochwerkstatt Flensburg inspirieren und lernen Sie direkt vom Profikoch, was man alles aus gewöhnlichen Zutaten so zaubern kann. Die Eventküche, die direkt an der Flensburger Förde liegt, bietet Ihnen die Chance, dem Fachmann über die Schulter zu blicken. Kochen Sie unter Anleitung eines ausgebildeten Teams und begeben Sie sich auf eine kulinarische Weltreise. Rare, medium oder well done? Lassen Sie sich zeigen, wie Ihnen Ihr Steak immer gelingt – in den unterschiedlichen Kochkursen von Steakhouse-Party über das Soßenseminar bis hin zum Jahreszeitenmenü erhalten Sie wertvolle Tipps und Tricks vom Fachmann. Vielleicht hört sich vegetarisch oder vegan für den Einen oder Anderen noch etwas fade an. Die Kochwerkstatt Flensburg wird Sie vom Gegenteil überzeugen: die Tandoori-Kartoffel-Spieße, Kräuter-Frittata oder eine Tomaten-Orangen-Suppe sprechen für sich!