XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Friedrichskoog Freizeitaktivitäten

Es gibt viele Aktivitäten in Friedrichskoog abseits vom Baden in der Nordsee, die für Jung und Alt geeignet sind. Auch bei schlechtem Wetter gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, die Freizeit zu verbringen. Die Region Dithmarschen, die mit Ihrer einzigartigen Natur mit Landschaftsformen wie Geest und Marsch und der Lage direkt am Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer besticht, bietet weitere Freizeitmöglichkeiten.

Freizeit in Friedrichskoog

Souvenirs aus Friedrichskoog

Im "De Lüttje Laden" können Sie nicht nur Souvenirs für Daheimgebliebene besorgen, sondern sich auch selber mit Bernsteinschmuck aus der Bernsteinschleiferei etwas gönnen. Der Laden befindet sich im Hoogen 12 im Ortsteil Friedrichskoog und wird betrieben von Anton Köllmann, der den Schmuck auch selber herstellt. Bernstein wird meistens am Strand gefunden. In Deutschland gibt es ihn vermehrt an der Ostsee, doch die Funde am Nordseestrand häufen sich immer mehr. Vor allem seitdem die Kutterboote Bernstein in Ihren Fischernetzen finden und mit an Land bringen.

In der Werkstatt wird nur Naturbernstein verwendet, der von den Mitarbeitern selber gefunden wird oder von Sammlern und Fischern verkauft wird. Sie können sicher sein, dass alles in Handarbeit entsteht. Es wird nicht nur moderner Schmuck in Form von Kettenanhängern etc. hergestellt, sondern auch Heilsteine oder Hundeketten gegen Zecken. Wenn Sie Ihren Bernsteinschmuck von zu Hause mitgebracht haben, können Sie diesen hier reparieren oder aufpolieren lassen. Wenn Sie selber in der Bernsteinschleiferei aktiv werden wollen, können Sie einen der Schleifkurse besuchen, der nach Absprache im Laden durchgeführt werden kann.

Entspannen in Friedrichskoog

Wer auf der Suche nach Erholung ist, der ist in Friedrichskoog genau richtig. Neben entspannenden Spaziergängen auf dem Deich oder am Hafen bietet die Nordsee sehr viel Ruhe und Natur. Wem die frische Nordbrise und die weiten Wiesen nicht ausreichen, der kann sich in Friedrichkoogs Gesundheits- und Therapiezentrum in Bädern, Wellness- und Fitnessanlagen voll und ganz verwöhnen lassen. Die Vielseitigkeit der Bäder bietet einen wunderbaren Kontrast zum stressigen Alltag und lädt zum Relaxen ein. So gibt das 32°C warme Meerwasser-Thermalbad, das aus einer 102 Meter tiefen Quelle sprudelt, aufgrund des hohen Salzwasseranteils dem Badenden ein warmes Gefühl der Leichtigkeit.

Für alle, denen das salzige Meerwasser nicht ganz so gefällt, gibt es eine große Bädervielfalt von stoffwechselanregenden Algenbädern bis hin zu Verwöhn- und Dampfbädern. Auch Fitnessliebhaber kommen voll und ganz auf ihre Kosten. Eine abwechslungsreiche Auswahl an Fitness, Gymnastik und Wassersport, wie beispielsweise Aqua-Fitness, macht nicht nur Spaß, sondern es trainiert auch den Körper. So lässt sich Angenehmes ganz einfach mit Sport verbinden. Wenn es etwas Ausgefallenes sein soll, dann kann man zu guter Letzt auch die Thalasso-Therapie genießen. Das Wort "Thalasso" stammt aus dem Griechischen und beschreibt die Therapie mit den Wirkstoffen des Meeres. Hierbei kommen Schlick und Sand zum Einsatz, die den Körper bis in die letzte Pore entspannen lassen.

Sport in Friedrichskoog

Wer in seinem Urlaub auf Fitness nicht verzichten möchte, kann den Fitnesspark von Friedrichskoog aufsuchen. Es ist ein Trimm-Dich-Pfad in der Nordseestraße vor der Einfahrt nach Friedrichskoog-Spitze. Sie können sich hier, auch zusammen mit Ihren Kindern, mit unterschiedlichen Geräten fit halten. So können Sie, unter anderem, Bock springen, über einen Baumstamm balancieren, an einem Seil hochklettern oder auch mal eine Strecke mit der Seilbahn fahren.

Eine beliebtes Spiel in Friedrichskoog ist das Boßeln, das manchmal auch Klootschießen genannt wird und in Dithmarschen als Volkssport bekannt ist. Zum Boßeln benötigt man zwei Mannschaften, die abwechselnd ihre Kugel werfen. Dort wo die Kugel landet, muss das nächste Mannschaftsmitglied anschließend werfen. Wenn ein Werfer den Rückstand seiner Mannschaft nicht einholen kann, bekommt das gegnerische Team einen Punkt. Die Mannschaft, die am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel. Um die kleine Holz- oder Kunststoffkugel, die mit Blei gefüllt ist, so weit wie möglich zu werfen, gibt es die verschiedensten Wurftechniken. Im plattdeutschen gibt es eigene Bezeichnungen für diese Techniken: överd Dum, överd Finge und liek ut Hand. Boßeln ist für Jedermann, ob Jung oder Alt, da es keine besonderen Vorkenntnisse benötigt.

Dithmarschen ist der ideale Ort zum Ausüben des Nordic Walkings. Das Land ist flach und es gibt eine sehr gut ausgebaute Infrastruktur. Der Nordic-Walking Park Dithmarschen ist mit seiner Länge von 110 km der erste seiner Art auf dem westlichen Festland von Schleswig-Holstein. In Friedrichskoog gibt es 3 unterschiedliche Strecken, die für Nordic Walker beschildert sind: eine leichte 7,4 km lange Route und zwei schwierigere 15 und 30,4 km lange Routen. Unterwegs finden Sie Stationen, an denen Sie Ihren Puls messen und sich kräftigen können. Neben dem klassischen Nordic Walking, wird in Friedrichskoog auch Klima Walking vom Gesundheits- und Therapiezentrum angeboten.

Etwas entspannter geht es beim Angeln zu. Wenn Sie einen gültigen Fischereischein haben, können Sie sich Ihren Fisch selbst aus der Nordsee angeln. Zusätzlich benötigen Sie eine Urlaubsangelgenehmigung für die Region Schleswig-Holstein. Diese Genehmigung erhalten Sie im Amt Marne-Nordsee. Angelplätze befinden sich in Friedrichskoog am Trischendamm und hinter der Schleuse im Hafen.



Ausflüge in Friedrichskoog

Wattwanderungen in Friedrichskoog

Direkt hinter dem Deich beginnt der Nationalpark Wattenmeer. Das Schleswig-Holsteinischee Wattenmeer umfasst eine Fläche von rund 4410 km² und ist Heimat für tausende Kleinstlebewesen, Fische und Seehunde. Bei Ebbe wird der Meeresboden auf einer Breite von bis zu 20 km freigelegt. Dies ist die perfekte Gelegenheit bei einer Wattwanderung Wattwürmer, Schnecken, Muscheln und Krebse zu entdecken. Natürlich kann man am besten etwas über diesen faszinierenden Lebensraum erfahren, wenn man an einer Führung durch den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer teilnimmt.

Dabei gibt verschiedene Anbieter. Die Naturparkranger der Schutzstation Wattenmeer erklären auf ihren Führungen auf unterhaltsame Weise das Ökosystem Wattenmeer mit seinen zahlreichen Bewohnern und Eigenarten. Spezielle Themenwanderungen, z.B. bei Sonnenuntergang oder bei Nacht, geben Ihnen die Möglichkeit, diese Landschaft vor Friedrichskoog in ungeahnten Farben zu sehen. Die Kamera sollte also nicht vergessen werden. Neben der Schutzstation Wattenmeer stellt der BWK (Bund der Ingenieure für Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Kulturbau) kundige Führer. Diese bieten zum Beispiel Wattführungen speziell für Kinder an. Aber auch wer die Salzwiesen von Dithmarschen kennenlernen möchte, ist bei einer Führung genau richtig.

Wichtig ist, niemals alleine ins Watt zu laufen, um zu vermeiden, von den Friedrichskoog Gezeiten überrascht zu werden. Eine Wanderung kann mit kundiger Führung nach der Flut begonnen werden, indem man dem ablaufenden Wasser folgt. Vorsicht ist bei einem Priel geboten. Wer sich während der Ebbe in einem Wasserlauf aufhält, läuft Gefahr, von der Strömung hinausgezogen zu werden. Folgen Sie daher genau den Anweisungen Ihres Wattführers.

Die Schutzstation Wattenmeer hat übrigens neben Exkursionen mit den Urlaubsgästen weitere wichtige Aufgaben. Dazu zählen ganzjährige Rastvogelzählungen, Kartierung der Brutvögel und Wattbodentiere sowie der Schutz der Seevogelbrutgebiete. Über die Ergebnisse ihrer Arbeit informiert die Schutzstation im Nationalpark-Infozentrum. Hier finden Sie zudem viele spannende Präparate und Anschauungsmaterial rund um das Thema Wattenmeer. Touristen sollen jedoch nicht nur mithilfe von Dia-Vorträgen und Exkursionen für dieses einzigartige Ökosystem sensibilisiert werden, sondern dank kreativen Bastelstunden auch unterhalten. Gerade für Familien lohnt somit ein Besuch des Infozentrums an der Südseite des Hafens.

Radfahren in und um Friedrichskoog

An der Nordsee können Sie wundervoll Rad fahren. Das ebene Land ohne großen Steigungen, die idyllische Natur, der Rückenwind – all dies sind ideale Voraussetzungen für eine Fahrradtour. Genießen Sie eine Fahrt entlang der Nordsee oder dem Nord-Ostsee-Kanal mit der ganzen Familie. Dithmarschen verfügt über gut ausgebaute Fahrradwege mit Beschilderungen, sodass Sie viele unterschiedliche Routen abfahren können. Von Brunsbüttel aus bietet sich die Nord-Ostsee-Kanal Route an, bei der Sie sich die Länge der Strecke natürlich selber auswählen können. Sie müssen sich selbstverständlich an keine Route halten, sondern Sie können auch einfach drauf los fahren und sehen, wohin es Sie verschlägt und was für interessante Orte Sie unterwegs sehen.

Fahrräder können Sie sich in Friedrichskoog in einem der Fahrradverleihe mieten. In Friedrichskoog bietet der Fahrradverleih Claßen und der Fahrradverleih Lauritsen Fahrräder für Groß und Klein. Hier erhalten Sie neben Herren-. Damen- oder Kinderrad auch Elektroräder, Mountainbikes, Tandems sowie Anhänger und weiteres Zubehör. Erkunden Sie mit Ihrem geliehenen Drahtesel die unverwechselbare Landschaft der Nordsee und legen Sie nach Belieben Stopps für Pausen oder Fotos ein. Das Radfahren ist die beste Möglichkeit, Dithmarschen auf eigene Faust zu erkunden.



Veranstaltungen

Im Sommer zieht es die meisten Gäste nach Friedrichskoog. Entsprechend gut gefüllt präsentiert sich der Veranstaltungskalender. Unter dem Motto: "Wir spielen gemeinsam" lädt der Tourismus-Service im Juli und August zu Spiel und Spaß am Deich und im Kurpark ein. Nach einem entspannten Badetag steigt im Hochsommer das "Festival am Deich". Jeden Donnerstag im Juli und August steigt in Friedrichskoog-Spitze eine tolle Party mit Kinder-Disco und Live-Musik. Wenn die Seehundstation Anfang August für einen Tag im Jahr ihre Türen öffnet, dann reißt der Besucherstrom nicht ab, denn jeder möchte einen Blick auf die kleinen Heuler in ihren Becken werfen und mehr über die Arbeit dieser mit Friedrichskoog seit Jahren untrennbar verbundenen Einrichtung erfahren.

Veranstaltungen in Friedrichskoog

Kutterregatta
Jedes Jahr findet im Juli die Friedrichskooger Kutterregatta im Friedrichskoog-Hafen statt. Es ist ein Wochenende voller Musik und Spaß für Jedermann. Am letzten Tag, dem Sonntag, können Sie zusehen, wie die Kutter im Korso auf das Meer hinausfahren. Abends wird der schönste Kutter gewählt und es gibt ein Abschluss-Feuerwerk.

Festival am Deich
Jeden Donnerstag im Juli und August finden in Friedrichskoog-Spitze am Deich kostenlos Kinder-Discos und Partyabende mit Live-Musik zum alljährigen Festival am Deich statt. Jedes Mal spielt eine andere Band. Die Musik reicht dabei von Latino über Deutschrock bis hin zu Partymusik. Zum Sonnenuntergang gibt es passende Cocktails, mit und auch ohne Alkohol. Sie haben hier die Möglichkeit, sich unter die Einheimischen zu mischen und eventuell auch einen kleinen Plausch mit ihnen zu halten. Für Kinder gibt es ein buntes Animationsprogramm, sodass sich ein Animateur für eine Weile um Ihre Kinder kümmert. Sie, als Eltern, können eine kleine Pause machen und sich mit anderen Eltern austauschen.

Geburtstag der Seehundstation Friedrichskoog
Die Seehundstation Friedrichskoog feiert am 05. August ihren Geburtstag mit einem Sommerfest. Es gibt einen Tag der offenen Tür mit einem Programm voller Unterhaltung und Spaß für die ganze Familie. Es gibt, unter anderem, Führungen durch die Station und Puppentheater. Kinder haben an diesem Tag freien Eintritt und Erwachsene bekommen eine Ermäßigung. An diesem Tag können Sie die Seehundstation, die eine Auffangstation für verwundete oder von den Eltern getrennte Heuler und Seehunde ist, nicht nur so besuchen, sondern zugleich das Animationsprogramm miterleben. Ein Besuch der Seehundstation Friedrichskoog sollte allerdings auf jeden Fall auf Ihrem Programm stehen, wenn Sie einen Urlaub in Friedrichskoog verbringen.

Spökenkieker-Tage
Im Oktober gibt es in Friedrichskoog die Spökenkieker-Tage. Die Familien von Dithmarschen versammeln sich zu Hause, meistens vor dem Kamin oder im Wohnzimmer, und hören sich gemeinsam die Geschichten der Spökenkieker an. Es heißt, dass diese in die Zukunft sehen können und die gruseligsten Geschichten kennen, die von Krankheit und Tod handeln. So werden auch Menschen, die das so genannte "zweite Gesicht" haben, bezeichnet. Gerade in der dunklen Jahreszeit sind die Geschichten besonders schaurig und viele wissen nicht, ob Sie den Prophezeihungen Glaube schenken sollen oder nicht. Während der Spökenkieker-Tage werden Ihnen auch in der Stadt unheimliche Wesen begegnen. Kinder können in der Kreativwerkstatt zusammen basteln. Außerdem gibt es auch Veranstaltungen, wie Zaubershows, Spökenkiekerabende mit öffentlichen Lesungen oder die "schaurige Teestunde". Einige Restaurants bieten ihren Gästen spezielle Spökenkieker-Menüs.

Veranstaltungen um Friedrichskoog

Pfingstvolksfest
Albersdorf feiert zu Pfingsten immer das Pfingstvolksfest, das 3 Tage lang gefeiert wird (von Samstag bis Montag). Ein Ausschuss von sechs Männern geht dabei auf das Feld, um dort das prachtvollste Rind auszusuchen. Dieser wird dann zum "Ochse am Spieß", der zur Tradition geworden und ohne den das Pfingstfest nicht vorzustellen ist. Es gibt ein unterhaltsames Showprogramm mit bekannten Musikgruppen, Tanz und Veranstaltungen für Kinder, das viele Gäste anlockt. Zu den abwechslungsreichen Programmpunkten gehören Shows, Tanz, ein Flohmarkt, ein Feuerwerk, Musik, eine Puppenbühne, Frühshoppen und einiges mehr. Zudem gehört ein Jahrmarkt zum Pfingstvolksfest in Albersdorf.

Wattolümpiade
Anfang Juli wird in Brunsbüttel die "Wattolümpiade" veranstaltet. Bei diesem Benefiz-Event wetteifern die Teilnehmer im Watt in mehreren Disziplinen, wie Fußball, Volleyball, Schlickschlitten-Rennen oder Tauziehen, um den Sieg. Seit dem Jahr 2004 wird sie als größeres Event mit Einbezug der Öffentlichkeit jedes Jahr veranstaltet. Zeitlich ist sie an die Gezeiten gebunden und dauert somit maximal 4 Stunden. Am Abend davor findet das Wattstock-Musikfestival statt.  Die "Wattolümpiade" bekam im Jahre 2005 eine Auszeichnung als besonders kreatives Tourismusprojekt. Die Erlöse, die aus den Eintrittsgeldern und Spenden generiert werden, gehen an die Krebsgemeinschaft von Schleswig Holstein. Bis jetzt wurden mit allen bisher ausgeführten Olümpiaden Spendengelder in Höhe von 200.000 Euro gesammelt.

Heider Marktfrieden
Alle 2 Jahre wird im Sommer der Heider Marktfrieden auf dem Heider Marktplatz, dem größten Marktplatz Deutschlands, veranstaltet, der ein mittelalterliches Marktgeschehen darstellt. Es werden mehrere tausende Besucher zu dem bunten Markttreiben erwartet. Der Marktfrieden wurde im Jahre 1447 verkündet und gewährleistet den Kaufleuten einen friedlichen Ablauf Ihres Geschäfts, frei von Gewalt. Es gibt zahlreiche Händler, Schausteller, Musikanten und Gaukler, die in mittelalterlicher Kleidung ihre Ware unter das Volk bringen. Ebenso gibt es einen Viehmarkt. Während des Festes werden Aufführungen und Umzüge veranstaltet, an denen Jedermann teilnehmen kann. Historische Speisen und Getränke runden das Bild vom Mittelalter ab. Für Kinder gibt es speziell eine Kinderspielzeile. Bei dem amüsanten Programm gibt es viel für sie zu erleben. So können sie, unter anderem, auf einem Holzbalken über eine Wasserfläche balancieren und versuchen, den Gegner mit einem Holzbalken herunterzuschubsen. Außerdem können Kinder hier töpfern, Ponyreiten, Tiere im Streichelzoo streicheln oder sich kleine Zaubershows angucken und spannenden Geschichten lauschen.

Schleswig-Holstein Musik Festival
Das Schleswig-Holstein Musik Festival, das 1986 gegründet wurde, findet im Juli und August statt und auch Dithmarschen nimmt daran teil. Es ist eines der größten Klassik-Musik Festivals der Welt. In der Region um Friedrichskoog herum können Sie in folgenden Orten Veranstaltungen des Schleswig-Holstein Musik Festivals besuchen: Brunsbüttel, Heide, Itzehoe und Meldorf. Erleben Sie die klassischen Konzerte in unterschiedlichen Räumlichkeiten, wie Schlössern, Scheunen, Werften oder Kirchen. Jedes Jahr gibt es dabei einen Schwerpunkt auf jeweils ein bestimmtes Land. So waren bisher, unter anderem, folgende Länder Schwerpunkte des Festivals: Italien, Frankreich, Japan, Türkei und Russland.

Dithmarscher Rockfestival
Mitte August findet für Rock-Musik-Fans das Dithmarscher Rockfestival, das es seit 2006 gibt, vor den Toren Marnes statt. Es gibt ein spannendes Musikprogramm, denn an den 3 Tagen treten bis zu 30 Bands auf den beiden Bühnen auf. Es waren bisher schon Bands wie die H-Blocks, die Donots, Revolverheld, Royal Republic oder Jennifer Rostock dabei. Mittlerweile werden zum Festival rund 8.000 Besucher erwartet. Das Festivalgelände Hembüttel Hof bietet dafür einen idealen Platz. Auf dem angrenzenden Campinggelände können die Besucher über die Dauer des Dithmarscher Rockfestivals hinweg zelten.

Lichterfest NOK Romantika
Das Lichterfest NOK Romantika wird Anfang September am Nord-Ostsee-Kanal gefeiert. Von Brunsbüttel bis Kiel bilden Menschen mit Fackeln und Kerzen eine romantische Atmosphäre entlang des Kanals, die sehr schön anzusehen ist. Im Jahr 2013 haben in etwa 25.000 Personen an dem Fest teilgenommen und sind entlang des Kanals gepilgert. Entlang der gesamten Strecke gibt es mehrere Veranstaltungen, an denen Jedermann teilnehmen kann. Es gibt ein musikalisches Programm und spezielle kulinarische Angebote. Im Laufe des Abends werden Leuchtraketen entlang des Kanals gezündet, die ersten starten von Kiel aus und dann geht es immer weiter den Kanal entlang bis hin nach Brunsbüttel. In Brunsbüttel können Sie das Fest auf der Schleusenmeile miterleben. Wer möchte, kann auch eine Lichterfahrt zu Wasser mitmachen.

Dithmarscher Kohltage
Mitte/Ende September finden die Dithmarscher Kohltage statt, die mit dem traditionellen Anschnitt des Kohls beginnen. Mit diesen Tagen startet Dithmarschen in die Ernte des Gemüses. Es gibt viele Kohl- und Gemüsestände, sowie die Kohl-Expo in dem kleinen Ort Wesselburen. In dieser Zeit werden bevorzugt Gerichte aus Kohl gegessen, sodass Touristen der Anreiz geboten wird, neue Kohlgerichte zu entdecken. In Meldorf gibt es ein Vergnügen zu Ehren des Kohls. Brunsbüttel veranstaltet einen Bauernmarkt. Zur gleichen Zeit veranstaltet Marne ein Dorffest mit vielen Spezialitäten aus Kohl und einigen besonderen Attraktionen. Dithmarschen ist die Region Europas mit dem größten abgeschlossenen Kohlanbaugebiet. Jedes Jahr werden hier in etwa 80 Millionen Kohlköpfe geerntet. Das führt dazu, dass der Kohl eine sehr hohe Bedeutung für die Wirtschaft der Region hat. Zu dessen Ehre werden somit jedes Jahr die Dithmarscher Kohltage veranstaltet. Im Vorfeld werden 2 Kohlregentinnen aus Dithmarschen gewählt, die zur Zeit der Kohltage die Region repräsentieren.