XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Hiddensee Freizeitaktivitäten

Was ist los auf der gerade einmal 18 Kilometer langen Insel vor der Westküste Rügens? Eine ganze Menge! Nachfolgend haben wir die verschiedensten Aktivitäten auf Hiddensee für Sie zusammengestellt. Hiddensee bietet Vielfalt. Dies beginnt bereits bei der Landschaft, welche mit sanften Hügeln, Heideland, Salzwiesen und weiten Stränden zu beeindrucken weiß. Spielt das Wetter mit, dann werden sich die Hiddensee Aktivitäten auf Baden, Wandern oder Radfahren konzentrieren. Diesbezüglich haben wir Ihnen umfangreiche Informationen und jede Menge Angebote aufgelistet.

Hiddensee versteht sich nicht als Weltbad. Die Insel lebt von Historie und Tradition und hält an einem sanften Tourismus fest. Dennoch sind die Aktivitäten auf Hiddensee breit gefächert. Auch bei schlechtem Wetter herrscht auf der ersten familienfreundlichen deutschen Insel reges Treiben. Hiddensee kennt keine Langeweile, bietet ein vielfältiges Eventprogramm für Alt und Jung und pflegt sein kulturelles Erbe einer der wenigen Künstlerkolonien in Deutschlands Norden. Weite Teile der Insel stehen unter Naturschutz, denn die autofreie Insel möchte sich ein Stück weit ihre Ursprünglichkeit erhalten. Erfahren Sie auf den folgenden Seiten wie Sie entspannte Inselferien mit Kindern verbringen, welche angesagten Shoppingadressen es gibt, wo Sie den Tag bei einem Glas Wein ausklingen lassen können und was Sie mit der vielen Freizeit während Ihres Inselurlaubs anfangen.

- Freizeit
- Urlaub mit Kindern
- Veranstaltungen
- Sport
- Ausflüge

Nordic Walking auf Hiddensee
Nordic Walking auf Hiddensee
© Lars Plougmann / Flickr [CC BY-SA 2.0]
Schiffsausflüge
Schiffsausflüge
© Udo Schröter / Flickr [CC BY-SA 2.0]
Urlaub mit Kind auf Hiddensee
Urlaub mit Kind auf Hiddensee
© rosmary / Flickr [CC BY 2.0]




Freizeit auf Hiddensee

Hiddensee ist eine Insel, auf der man vorrangig Ruhe und Erholung findet, doch wer sich bei diesem Gedanken zu langweilen beginnt, der wird schnell eines Besseren belehrt, denn die Freizeit auf Hiddensee lässt sich so vielfältig wie kaum anderswo gestalten. Urlauber finden auf kleinem Raum alles was sie benötigen, um sportlich aktiv zu sein, sich kulturell unterhalten zu lassen oder selbst kreativ zu werden. Eine familienfreundliche Insel hält natürlich zu allererst für die kleinen Gäste ein großes Programm bereit. Doch auch die Eltern kommen nicht zu kurz und können die freien Tage bei den vielfältigsten Aktivitäten mit bleibenden Erlebnissen und unvergesslichen Eindrücken füllen.

Die Strände auf Hiddensee sind ein wahres Paradies. Die Badeplätze sind weder verbaut noch überlaufen und jeder findet garantiert ein ruhiges Plätzchen. Auch für die Ferien mit dem Vierbeiner ist die Insel der ideale Ort. Wer sein Reiseziel wirklich kennenlernen möchte, der schließt sich einer Inselführung an und entdeckt romantische Orte, die in keinem Reiseführer verzeichnet sind. Auch in den Museen und denkmalgeschützten Bauwerken gibt es jede Menge zu sehen. Themenführungen sind auf bestimmte kulturelle Aspekte oder auf die Bedürfnisse von Familien ausgerichtet. Die Insel hat schon viele Künstler inspiriert und auch Sie können sich bei Kursen und Workshops einen Zugang zur Kunst verschaffen und vielleicht ungeahnte Talente entdecken. Urlaubszeit ist Freizeit und diese sollten Sie nutzen, wie es Ihnen gefällt. Zahlreiche Möglichkeiten stehen Ihnen auf Hiddensee offen.

Zeltkino Hiddensee

In den Sommermonaten steht Urlaubern mit dem Zeltkino Hiddensee eine wahre Rarität offen. Im Zeitalter der modernen Kino-Paläste sind mehr und mehr Zeltkinos aus den Urlaubsdestinationen verschwunden. So sah es auch für das Zeltkino Hiddensee nicht rosig aus und man trug sich nach 46 Jahren Spielbetriebes mit dem Gedanken der Schließung der Einrichtung. Nachdem man Ersatz in diversen anderen Spielstätten suchte, entbrannte der Streit um einen Neubau. Dieser konnte positiv gelöst werden und heute ist das neue Zeltkino am Hafen von Vitte in Betrieb.

Jörg Mehrwald betreibt die Einrichtung und sobald im Frühjahr die ersten Urlauber die Insel unsicher machen, hebt sich der Vorhang. Bis sich die Urlaubssaison im September dem Ende zuneigt, wird ein abwechslungsreiches Kinoprogramm geboten. Um 14:00 Uhr trifft man sich zur Kindervorstellung und um 17:00 Uhr gibt es den Hauptfilm des Tages zu sehen. Die späteren Abendstunden sind anderen Veranstaltungen vorbehalten. So kann man im Kino auf Hiddensee auch Kabarettprogramme oder Diavorträge erleben. Bis zu 100 Kinogäste können auf den Polsterstühlen Platz nehmen und sich Getränke und Snacks schmecken lassen, während ansprechende Familienunterhaltung über die Leinwand flimmert. Wer allerdings Hollywoods neueste Meisterwerke auf der Leinwand erwartet, liegt falsch. Irgendwie würden James Bond oder Superman auch gar nicht zum Inselkino passen. Stattdessen setzt man auf Klassiker der DEFA, die wenn möglich auch noch Bezug zur Insel haben. Ein wahrer Hiddenseer Dauerbrenner ist der Kinderfilm “Lütt Matten und die weiße Muschel”.

Seebühne

Die Seebühne Hiddensee ist ein noch recht junges Kulturprojekt auf der Insel. Als Ableger des Berliner Figurentheaters “Homunkulus” trat die Puppenbühne in vielen Ländern auf und heimste internationale Preise ein. Als eigenständige Einrichtung gründete sich das Figurentheater im Frühjahr 2004 neu. Der Neubau der Seebühne konnte im Frühjahr 2014 bezogen werden.

Als Initiator der Seebühne Hiddensee gilt Karl Huck. Der gebürtige Chemnitzer war als Bäcker und Schlosser in völlig anderen Berufen Zuhause, bis er seine Berufung fand und 1985 ein Diplom als Puppenspieler ablegte. Seinem Engagement ist es zu verdanken, dass die Seebühne Hiddensee 1998 als Sommerspielstätte des Berliner Figurentheaters ihre Zelte auf der Insel aufschlug. Seit April 2004 obliegt Karl Huck die künstlerische Leitung der Seebühne Hiddensee. Als “Puppeneltern” können Barbara und Günter Weinhold bezeichnet werden. Die Berliner ließen sich zum Theatermaler und zur Kostümbildnerin ausbilden und geben heute den Puppen der Seebühne Charakter und Gesicht.

Auf dem Spielplan stehen Stücke für große und kleine Zuschauer. Neu im Programm ist das Theaterstück “Der Sturm” von William Shakespeare. Für kleinere Kinder ist das Märchenspiel “Froschkönig in der Karibik” wie geschaffen und Schülern möchte man Goethes Faust als Marionettenspiel nahebringen.

Führungen

Inselführungen
Wer Hiddensee wirklich kennenlernen möchte, schließt sich einer Inselführung an und erfährt unter sachkundiger Führung viel Interessantes zu den unterschiedlichsten Themenschwerpunkten. Die Natur und Kultur auf Hiddensee bietet ein unermessliches Potential für spannende und informative Exkursionen. Spezielle Angebote gibt es für Familien oder Reisegruppen. Häufig werden die Touren mit einer Schiffsfahrt oder einem Ausflug mit dem Pferdefuhrwerk verbunden.

Der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft umfasst einen Großteil der Insel und die Nationalparkverwaltung lädt zu informativen naturkundlichen Wanderungen ein. Sie werden die wildromantische Dünenheide kennenlernen oder den von unberührter Natur beherrschten Alten Bessin besuchen. Besonders romantisch wird es während einer Dämmerungswanderung durch den Dornbuschwald. Inselführungen werden auch zur Steilküste organisiert. Ein Höhepunkt dabei ist die Besteigung des Leuchtturmes. Besonders abwechslungsreiche Inselrundgänge hat Marion Magas im Angebot. Sie können sich für eine Radtour durch den ursprünglichen Inselsüden entscheiden oder bei einem Heidespaziergang zum Weststrand näher in die Kunst- und Kulturgeschichte der Insel eintauchen. Weiterhin beschäftigen sich Inselführungen auf Hiddensee auch mit der DDR-Inselgeschichte, der hier ansässigen Wissenschaftler oder der Hiddenseer Künstlerinnen. Auf Nachfrage führt Marion Magas auch individuelle Inselführungen durch.

Haus- und Museumsführungen
Hiddensee öffnet seinen Besuchern Tür und Tor und erlaubt einen Blick hinter die Kulissen der verschiedensten Museen und Einrichtungen. Die Themenschwerpunkte sind breit gefächert und beziehen naturkundliche, kulturgeschichtliche und literarische Aspekte mit ein. Genaue Termine zu den einzelnen Angeboten finden Sie im Online-Veranstaltungskalender der Insel.

Im früheren Sommerhaus von Asta Nielsen kann eine Ausstellung im Rahmen von Hausführungen besichtigt werden. Das auch “Karusel” genannte markante Gebäude kann nur im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Der Garten ist im Sommer ebenfalls häufig ein viel besuchter Ausstellungsort. Der dänischen Stummfilmdiva mit einem Faible für Hiddensee sind weiterhin die jährlich im September auf der Insel stattfindenden Asta Nielsen Tage gewidmet.

Im Hiddenseer Heimatmuseum blieb die Inselgeschichte lebendig. Man erfährt vieles über Kultur und Brauchtum, über den Fischfang und über Besonderheiten wie die Stolpersteine, die Hausmarken oder den legendären Hiddenseer Goldschatz. Folglich stehen auch Führungen durch die Einrichtung hoch im Kurs. Diese werden auch speziell für Familien angeboten, denn die familienfreundliche Insel möchte auch den Kleinen die Augen für ihre Urlaubsinsel öffnen.

Seit 1990 ist die Insel Teil des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft. Speziell für Natur- und Wanderfreunde sind die Führungen durch das Nationalparkhaus ausgerichtet. Die Einrichtung verfügt über eine Ausstellung zum Anliegen des Nationalparks. Viele Mitmachelemente machen den Besuch auch für Kinder spannend. Nach einer Museums- und Hausführung auf Hiddensee können Sie sich vor dem Nationalparkhaus auf den Erlebnispfad begeben.

Wellness und Gesundheit auf Hiddensee

Wer sich im Urlaub wirklich erholen möchte, der fährt nach Hiddensee. Die Insel sensibilisiert Touristen für das, was ein Ferienaufenthalt eigentlich sein sollte, Abstand vom Alltag, ein Ruhepool und vielleicht sogar ein kleiner Neubeginn. Wellness und Gesundheit auf Hiddensee sind Faktoren, die durch die Ruhe und Idylle der Insel natürlich begünstigt werden, denn wer hat im stressigen Alltag schon Zeit oder Gelegenheit, sich wirklich mit Dingen zu befassen, die der Gesundheit zugutekommen.

Wellness auf Hiddensee fängt bereits damit an, die Ruhe zu genießen, das Auto weit weg zu wissen und sich auf dem Drahtesel oder dem Rücken der Pferde auf sich selbst zu besinnen. Natürlich kann der interessierte Urlauber noch viel mehr tun, um Wellness auf Hiddensee voll auszuschöpfen. Wie wäre es mit einer entspannten Massage, einem Yoga- oder Reiki-Kurs. Viele Urlauber kommen auch auf die Insel, um bei einer Fastenkur überflüssige Pfunde zu verlieren, sich einmal ganz auf sich selbst zu besinnen und von innen zu reinigen. Neue Kräfte zu tanken, heißt auch eingefahrene Pfade zu verlassen und nach neuen Wegen zu suchen. Das ganz besondere Flair der Insel trägt dazu bei und hilft, einmal wirklich Ferien vom Alltag zu machen.

Entspannung durch Massagen
Endlich Ferien und raus aus dem Alltag. Doch die vom langen Sitzen im Büro oder vom Schleppen schwerer Einkaufstaschen verspannten Muskeln wird man so schnell nicht los. Auch wer auf Hiddensee vielleicht etwas zu energisch in die Pedale getreten ist, kann sich bei einer Massage Entspannung verschaffen. Eine sanfte Massage entkrampft nicht nur die Muskulatur, sondern hilft dabei, dass wir uns wohler und wieder fit fühlen und den Urlaub umso mehr genießen können. Massiert werden heißt auch, entspannen und in sich hineinfühlen. Ganz bei sich zu sein kann einem die Augen öffnen und uns über Werte und Vorstellungen nachdenken lassen, die unser Leben bestimmen. Einfach die Gedanken kreisen lassen und in den endlos blauen Himmel über dem Meer schicken. Hiddensee ist ein Ort dafür, den Gedanken Flügel zu verleihen.

In der Physiotherapeutischen Praxis von Bodo Ebbinghaus wird Ihnen geholfen, wenn die Muskeln verspannt sind und die Gelenke schmerzen. Ulrike Wachsmuth ist auf der Insel mobil unterwegs. Wenn Sie Massagen auf Hiddensee zum Beispiel direkt in Ihrer Ferienwohnung oder Ihrem Ferienhaus wünschen, dann ist die Physiotherapeutin die richtige Ansprechpartnerin. Auch Fußreflexzonenmassagen oder Wellnessanwendungen zählen zu ihrem Betätigungsfeld. Im Rathaus von Vitte sitzen nicht nur die Stadtväter der Insel, sondern auch der Massageraum ist gut besucht. Dort hat Ilka Kohn ihre Zelte aufgeschlagen. Neben ganzheitlich Energetischer Massage wird auch Fußreflexzonenmassage angeboten. Wer eine Progressive Muskelentspannung wünscht, sollte hiefür einen Einzeltermin vereinbaren.

Heilfasten
Hungern im Urlaub? Sicher wird nicht jedermann davon begeistert sein, doch besonders, wer die heilsame Wirkung des Fastens schon einmal erleben durfte, der kommt gerne auf die Insel, um hier die perfekte Kulisse für eine Fastenkur zu finden. Heilfasten auf Hiddensee vereint viele positive Aspekte. Die Ruhe der Insel ist wie eine Einladung, sich selber weniger wichtig zu nehmen und auch die Bedürfnisse des eigenen Körpers und der Seele einmal zu ihrem Recht kommen zu lassen. Fastenkuren sollten immer mit Bewegung an frischer Luft verbunden sein. Die gesunde Ostseeluft und die Ruhe und Idylle der Landschaft machen Heilfasten auf der Insel zu einem vollen Erfolg.

Fasten ist nicht gleich Fasten, denn Sie können sich auf Hiddensee zu unterschiedlichen Fastenkuren anmelden. Beim Ayurvedischen Heilfasten zum Beispiel muss nicht komplett auf Nahrung verzichtet werden. Dieses Fastenkonzept nach der alten indischen Lehre des Ayurveda ist ein guter Einstieg für all jene, die mit dem Heilfasten bislang wenig zu tun hatten. Viel Gemüse steht auf dem Speiseplan. Die Entschlackung des Köpers ist das Hauptthema dieser Fastenkurse. Wer sich für das Fasten nach Buchinger entscheidet, wählt die geläufigste Methode des Heilfastens. Hier wird komplett auf Nahrung verzichtet. Beim Basenfasten dagegen werden nur alle säurebildenden Nahrungsmittel vom Speiseplan gestrichen. Erlaubt sind Gemüse, Obst und Kräuter. Diese Form des Heilfastens kann auch sehr gut in den Alltag integriert werden.



Urlaub mit Kindern auf Hiddensee

Familien mit Kindern haben auf Hiddensee die besten Karten, denn schließlich besuchen sie Deutschlands erste familienfreundliche Insel. Diese Auszeichnung verpflichtet und spornt die Insulaner an, ein besonders umfangreiches und vielfältiges Angebot für Kids bereitzustellen. Für einen Familienurlaub ist die Insel allerdings schon lange vor Verleihung des Qualitätssiegels einfach ideal. Urlaub mit Kindern auf Hiddensee bietet sich schon aufgrund der unberührten Natur, des gesunden Seeklimas und des beinahe gänzlich fehlenden Autoverkehrs an. Kinder finden beste Bedingungen für Sport und Spiel an frischer Luft und damit dies auch garantiert zum Erfolg wird, ist Hiddensee mit überdurchschnittlich vielen Sonnenstunden gesegnet.

Besonders während der Sommermonate steht Urlaub mit Kindern auf Hiddensee hoch im Kurs. Dann kann es schnell eng werden in den zirka 3.400 Gästebetten, welche die Insulaner für Urlauber aus ganz Deutschland reservieren. In den gemütlichen Unterkünften fühlen sich Familien pudelwohl. Geht es dann mit dem Nachwuchs auf Entdeckungsreise, hilft Fisch Gustav weiter. Gustav schmückt das Siegel “Familienurlaub MV - Geprüfte Qualität” und weist auf besonders familienfreundliche Herbergen oder Einrichtungen hin. So dürfen sich das Appartement-Haus Dornbusch, das Hotel zur Post oder das Heimatmuseum mit dem Urlaubskönig Gustav schmücken. Auch die Seebühne Vitte und die Surf- und Segelschule haben die Jury überzeugt.

Aktivurlaub mit Kindern

Spaß am Strand
Kann es einen schöneren Sandkasten geben, als die Strände auf Hiddensee? Unbeschwerte Strandtage sind an den bewachten Badestränden in Kloster, Vitte und Neuendorf garantiert. Besonders ruhig und romantisch wird es entlang der Westküste, wo der naturbelassene Strand zudem kostenlos zugänglich ist. Die Badestrände werden von den Rettungsschwimmern der DLRG überwacht und täglich sauber gehalten. Am Naturstrand wird es für Kinder besonders interessant, denn Muscheln, Algen, Hühnergötter und vielleicht sogar der begehrte Bernstein warten auf kleine Entdecker.

Ein Strandspaziergang für Bernsteinjäger ist besonders nach heftigen Weststürmen lohnend. Dann werden die Kinder auch die mit Wathosen und Keschern bewaffneten Bernsteinfischer in der Ostsee entdecken. Wer selbst fündig geworden ist, kann seinen Bernstein unter Anleitung schleifen und vielleicht als hübschen Anhänger mit nach Hause nehmen. Die Bernsteinwerkstatt hat zwischen April und Oktober dienstags und donnerstags geöffnet.

Unterwegs in der Natur
Die Natur auf Hiddensee zu entdecken, ist für die ganze Familie ein ganz besonderes Vergnügen. Der Inselnorden wird vom Küstenwanderweg durchquert. Von den Hügeln des Nationalparks Boddenküste reicht der Blick bis hinüber nach Rügen. Ein beliebtes Wanderziel ist der Leuchtturm, das Inselwahrzeichen. Kinder ab sechs Jahren dürfen den Leuchtturm erklimmen und die Aussicht genießen.

Am Nationalparkhaus gibt es immer etwas zu erleben. Für Kinder heißt es: Schuhe aus und ab auf den Erlebnispfad. Wer barfuss über die verschiedenen Untergründe balanciert, nimmt die Natur auf Hiddensee besonders intensiv wahr. Geschnatter klingt von den Gänsen auf der Wiese herüber, die sich vom Beobachtungsturm aus besonders gut beobachten lassen.

Auf den Wanderungen mit der Familie wird man überall Sanddorn vorfinden. Kinder werden ihren Spaß haben, wenn sie erfahren, dass Sanddorn nicht geerntet, sondern gemolken wird. Noch lustiger wird es, wenn man es selbst ausprobieren darf. Dies ist überall auf der Insel erlaubt. Die Kids sollten sich lediglich mit Handschuhen gegen die stachligen Früchte wappnen und dürfen bald darauf ihren eigenen Sanddornsaft genießen.

Auch Pferdenarren kommen auf der Insel zu ihrem Recht. Dabei muss man nicht unbedingt Reiterfahrung mitbringen. Geländeritte werden auch für Anfänger angeboten. Bereits Siebenjährige dürfen sich beim Ponyreiten versuchen. Anfänger werden eine Stunde ausreiten. Für Fortgeschritten kann der Ausritt bis zu drei Stunden dauern.

Spielplätze auf Hiddensee
Spielplätze lassen Kinderherzen höher schlagen. Damit auch auf Hiddensee niemand darauf verzichten muss, hat sich ein Sachse dafür stark gemacht. Ein Großteil der Spielplätze auf der Insel wurde vom Zwickauer Bildhauer Jo Harbort gestaltet. In Grieben ist der Spielplatz am Dorfplatz den Besuch wert. In Kloster lockt unweit der Inselkirche der Themenspielplatz “Jona und der Wal”. Nach einem Einkauf im Edeka-Markt in Vitte können Eltern am Kinderspielplatz “Vom Wind” haltmachen. Am Ortseingang von Neuendorf wurde der Kinderspielplatz “Fischer un sin Fru” zum Blickfang. Kleine Knobler und Denker sind hier zum Freiluftschach eingeladen.

Indoor-Freizeitaktivitäten für Kinder

Grauer Himmel und stürmische See sind auf Hiddensee nicht gleichbedeutend mit traurigen Kinderaugen und mieser Urlaubsstimmung. Denn bei schlechtem Wetter ist Hiddensee nicht weniger eine Reise wert.

In Vitte ist das Figurentheater ein beliebtes Ziel. Die Einrichtung gehört zur Seebühne, besteht seit mehr als 15 Jahren und begeistert mit seinen liebevollen und kindgerechten Inszenierungen. Die Puppen werden die kleinen Zuschauer begeistern und sie lassen sich schnell in die schillernde Theaterwelt entführen.

Fehlt den Kids die Lieblingslektüre im Urlaubskoffer? Dann könnten Sie in den Regalen der Inselbibliothek fündig werden und sich vielleicht mit einem spannenden Buch die Zeit vertreiben, bis die grauen Wolken die Sicht auf den Strand wieder freigegeben haben. Wer sich in die Lesekartei eingetragen hat, kann bis zu drei seiner Lieblingsbücher ausleihen. Zur Benutzung der Bibliothek berechtigt die Kurkarte. Urlauber zahlen einen Pfand in Höhe von fünf Euro für ihre entliehenen Medien.

Haben kleine Leseratten Lust bekommen, es einmal selbst mit dem Schreiben zu versuchen, dann sollte sie nichts daran hintern, denn damit vertreiben sie nicht nur ihre Langeweile bei schlechtem Wetter auf Hiddensee, sondern werden mit etwas Können und Glück auch noch dafür belohnt. Bis Anfang August können die so entstandenen Kurzgeschichten im Gerhart Hauptmann Haus in Kloster abgegeben werden. Die Preisträger des Kinder-Literaturwettbewerbes werden angeschrieben.

Kinderbetreuung auf Hiddensee

Endlich Ferien. Doch viele Eltern werden merken, dass es selbst auf einer familienfreundlichen Insel einiges an Anstrengung kostet, den Nachwuchs rund um die Uhr hinreichend zu beschäftigen. Sehnen sich Eltern also nach Kinderbetreuung auf Hiddensee, dann braucht sie nicht das schlechte Gewissen zu plagen, denn auch Eltern haben sich eine Auszeit verdient.

Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren können in den Sommermonaten gemeinsam mit anderen kleinen Feriengästen im Hafengebäude von Vitte spielen, malen und basteln. Dienstags und freitags zwischen 10.30 Uhr und 12 Uhr stehen wechselnde Angebote an. Im Winterhalbjahr findet der Seepferdchen Treff Dienstag von 11 bis 12 Uhr statt.

Auch im Neuendorfer Feuerwehrgebäude ist die Kinderbetreuung auf Hiddensee zugesichert. Der Lütt-Matten-Treff bietet ebenfalls wechselnde Angebote und kann im Sommer dienstags und donnerstags 10.30 bis 12 Uhr bzw. 13.30 bis 15 Uhr besucht werden. Lütt Matten ist im Übrigen der Held eines vor mehr als fünfzig Jahren auf der Insel gedrehten Kinderfilms. Dieser Klassiker ist Stammgast auf der Leinwand des Hiddenseer Zeltkinos - vielleicht für Sie und Ihre Kinder eine Anregung für verregnete Urlaubstage.



Veranstaltungen auf Hiddensee

Übers Jahr wird es auf Hiddensee garantiert nicht langweilig. Dafür sorgt ein breit gefächertes Unterhaltungsprogramm, welches sich an die unterschiedlichen Ansprüche der Feriengäste richtet. Zuallererst werden mit den Veranstaltungsreihen inseltypische Traditionen gepflegt oder es wird an Menschen erinnert, die ihr Herz an Hiddensee verloren haben und der Insel Zeit ihres Lebens treu blieben. Dichter, Maler und Schauspieler ließen sich seit mehr als 100 Jahren von der Insel inspirieren. Dem werden im Sommer regelmäßige Veranstaltungen im Gerhart-Hauptmann Haus, der Inselkirche oder der Insel-Galerie gerecht.

Die Veranstaltungen auf Hiddensee verraten zudem Kreativität und Ideenreichtum. Neben kulturellen Highlights werden den Gästen auch sportliche Höhepunkte geboten. Bei Hafen- und Sommerfesten kommt die ganze Familie auf ihre Kosten. Damit den kleinen Feriengästen nicht langweilig wird, sorgen Kinderfeste für Spaß und Beschäftigung. Bei Diavorträgen, Führungen und Exkursionen lernen Touristen die Insel besser kennen. In den Museen und Einrichtungen sorgen thematische Führungen für Einblicke in die Geschichte und Kultur der Insel. Auf Hiddensee lässt sich ganzjährig Vielfalt genießen und die unterschiedlichsten Veranstaltungen sorgen für erlebnisreiche Ferientage.

Weihnachtsbaumweitwurf

Weihnachtsbäume haben auf Hiddensee nicht nur an den Festtagen Hochsaison. Seit zwei Jahren werden die Kiefern, Fichten und Tannen nicht einfach entsorgt, sondern müssen zum Weihnachtsbaumweitwurf herhalten. Die Resonanz auf den Wettbewerb ist groß und es soll sogar Urlauber geben, die ihren Winterurlaub auf die Insel verlegen um mit an den Start zu gehen. Anfang Februar heißt es also, sich mit den Weihnachtsbäumen bewaffnen und auf dem Sportplatz in Vitte einfinden.

Der Weihnachtsbaumweitwurf ist für alle da, denn es wurden für Männer, Frauen und Kinder eigene Kategorien geschaffen. Bereits bei der Premiere im Jahre 2013 gingen 43 Teilnehmer an den Start. Bei Schneefall und winterlichen Temperaturen holte sich damals Tobias Döde aus Vitte den Sieg. Er schleuderte seinen Weihnachtsbaum ganze 9,03 Meter weit. Im Folgejahr wurde die Bestweite mit 9,71 Metern neu definiert. Der Weihnachtsbaumweitwurf ist zu einem beliebten Inselevent für die ganze Familie geworden. Wer seinen Tannenbaum nicht durch die Lüfte fliegen lässt, ist ebenfalls herzlich willkommen und wird sich bei Glühwein, Stockkuchen, Grillwurst und Kinderpunsch köstlich amüsieren.

Hiddenseelauf

Der Hiddenseelauf zählt zu den traditionsreichen Veranstaltungen und wird seit beinahe 20 Jahren regelmäßig und mit steigender Resonanz ausgetragen. Im April zählt die Veranstaltung nach dem Weihnachtsbaumweitwurf zu den ersten Publikumsmagneten des Jahres, die der Insel Zulauf und Medieninteresse bescheren. Profi- wie Freizeitsportler nutzen den Winter für das Training und gehen mit Elan und Kämpfergeist auf die anspruchsvolle Strecke. Dabei zieht es nicht nur deutsche Läufer auf die Insel, beim Hiddenseelauf auf Hiddensee wurden auch bereits Sportler aus Skandinavien und Südafrika begrüßt.

Der Hiddenseelauf wird in unterschiedlichen Kategorien durchgeführt, um jedem Teilnehmer, die Möglichkeit zu geben, ganz nach seinem Alter und Fitnesslevel aktiv zu werden. Die größte Herausforderung stellt der Halbmarathon über 21,1 Kilometer dar. Eine breite Masse an Freizeitsportlern versucht sich beim Volkslauf über 12,5 Kilometer. Wer es gemächlicher angehen möchte, nimmt die gleiche Strecke wandernd in Angriff. Für die kleinsten Läufer ist der Bambinilauf über 800 Meter eine Herausforderung. Es werden regelmäßig Teilnehmerrekorde erzielt. Mittlerweile nehmen knapp 300 Läufer teil. Das Event wird vom Hiddenseer Hafen- und Kurbetrieb auf die Beine gestellt.

Die Strecke führt die Läufer zunächst in den Inselnorden, wo die Landschaft leicht ansteigt und die Wegstrecke zum Leuchtturm, dem Inselwahrzeichen führt. Ist der Leuchtturm erreicht, geht die Strecke bergab der Ostsee entgegen. Durch die idyllische Insellandschaft zu laufen, ist für viele Sportler der größte Lohn für das harte Training und die Strapazen der durchaus als anspruchsvoll geltenden Strecke.

Themenwochen

Die Themenwochen sind die kulturellen Highlights im Hiddenseer Veranstaltungskalender. Die kleine Insel wartet in den Sommermonaten mit einem prall gefüllten Eventkalender auf und begeistert Alt und Jung mit einem unterhaltsamen und anspruchsvollen Programm.

Im Mai beginnt das Veranstaltungsjahr mit den Ostsee-Tagen. Bei Vorträgen und Führungen wird viel Wissenswertes zur Geschichte und Natur des Ostseeraumes vermittelt. Wanderungen und Exkursionen führen am Ostseestrand entlang und Schiffstouren mitten hinein in die Fluten.

Im Juni stehen die Themenwochen auf Hiddensee ganz im Zeichen von Gerhart Hauptmann. Der Schriftsteller war bereits in den 1920er-Jahren als Sommergast auf der Insel und erwarb 1930 sein Sommerhaus, um es zum Arbeitszimmer und Künstlertreffpunkt zu machen. Mit Lesungen und einem breiten Rahmenprogramm wird im Gerhart-Hauptmann-Haus an den Autor erinnert.

Im Juli zieht das Jazzfestival "Jazz und Meehr" Besucher an. Das Festival wurde vor neun Jahren aus der Taufe gehoben und wird von ortsansässigen Musikern ausgestaltet.

Tanzbegeisterte wird die Palucca Tanzwoche im Juli in ihren Bann ziehen. Studierende und Tanzpädagogen der Dresdner Palucca Hochschule organisieren Veranstaltungen und Happenings unter freiem Himmel. Gret Palucca besuchte 1924 erstmals die Insel und bestritt im Ahlbornsaal des Nordseeheimes Klappholttal im Jahre 1950 ihren letzten Soloabend. Das Haus, welches sie auf Hiddensee besaß, wurde vor wenigen Jahren abgerissen.

Auch die dänische Stummfilmdiva Asta Nielsen hat ihre Spuren auf der Insel hinterlassen. Im September findet die Asta Nielsen Woche auf Hiddensee statt. Bei Vorträgen, Filmen und Lesungen können sich Besucher der schillernden Persönlichkeit, die einst Hiddensee als ihr Sommerdomizil auswählte, nähern.

Auch die Heidetage sind Teil der beliebten Veranstaltungsreihe. Die Heidelandschaft auf Hiddensee ist in ihrer Geschlossenheit beinahe einmalig und verdient durchaus Beachtung im Rahmen der Themenwochen. Die Ruhe und Idylle der Landschaft lässt sich zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Pferdefuhrwerk entdecken. Auf geführten Wanderungen und Vorträgen wird die alte Kulturlandschaft vorgestellt und von der Pflege, der Bewirtschaftung und dem Schutz der Landschaft berichtet. Wer mag, kann auch selbst aktiv werden und einen Schnupperpflegeeinsatz im Areal durchführen.



Sport auf Hiddensee

Sport auf Hiddensee wird großgeschrieben, denn schließlich sind nicht nur motivierte Urlauber, sondern auch die besten Voraussetzungen für aktive Betätigung an frischer Luft vorhanden. Natur pur, wohin man schaut und kaum Autoverkehr, wo findet man dies heute noch in Deutschland? Wer Sport treiben möchte, ist hier also schon mal richtig. Nun haben Sie die Qual der Wahl, welchen Sport auf Hiddensee Sie ausüben möchten. Die meisten Urlauber zieht es an die Strände. Wer dort nicht nur entspannt in der Sonne liegen möchte, der stürzt sich in die Fluten oder beweist beim Segeln oder Surfen Mut. Gute Winde und zahlreiche Sonnentage kommen Wassersportlern auf Hiddensee zugute.

Wer lieber trockenen Fußes sportlich aktiv werden möchte, sollte die Wanderschuhe im Gepäck haben. Auf Sandwegen und Trampelpfaden lässt sich die Insel besonders ursprünglich erleben. Sie möchten etwas schneller vorankommen? Dann ist vielleicht Nordic Walking genau das Richtige für Sie. Entlang des Hochuferweges oder anderer ausgewiesener Wegstrecken findet jeder Sportler ein naturnahes und beinahe unberührtes Terrain. Ein ganz besonderes Erlebnis ist die Erkundung der Insel auf dem Rücken der Pferde. Ausritte am Strand, gemütliche Kutschfahrten oder Ponyreiten für Kinder zählen zu den schönsten Aktivitäten auf der Insel. Ohne Fahrrad kommt kein Insulaner wirklich aus. Urlauber, die auf das Zweirad umgestiegen sind, werden schnell merken, hier sind sie nicht allein, denn das Rad ist das Hauptverkehrsmittel auf der Insel.

Wandern auf Hiddensee

Eine Insel, die ohne Autoverkehr auskommt, besitzt umso mehr ruhige und ursprüngliche Wege. Hiddensee ist ein Wanderparadies und man lernt zu Fuß die unterschiedlichsten Landschaftsformen hautnah kennen. Dabei schaltet man gern einen Gang zurück und bestaunt die kleinen Wunder am Wegesrand, bewundert die Dünenheide, lässt den Blick von der Steilküste schweifen, durchstreift auf leisen Sohlen den Nationalpark oder sucht an den Stränden nach Bernstein und anderen Mitbringseln, die das Meer freigegeben hat. Wer sich nicht allein auf den Weg machen möchte und ganz nebenbei noch einiges Interessantes über die Insel lernen will, wird sich einer geführten Wandertour auf Hiddensee anschließen. Diese werden vom Nationalparkamt Vorpommersche Boddenlandschaft angeboten.

Die Hochuferwege zählen zu den schönsten Wanderstrecken auf Hiddensee. Allerdings ist die Begehung nicht ganz ungefährlich. Erst vor wenigen Jahren musste die Strecke neu ausgewiesen werden, da sich Risse gebildet hatten und das Terrain abgesenkt war. Wer vom Leuchtturm in Richtung Honiggrund wandern möchte, muss sich nun weiter östlich halten und dem Weg zum Leuchtturmwärtergehöft folgen. Einige Bereiche der Steilküste sind gesperrt und sollten aus Sicherheitsgründen nicht betreten werden. Dazu zählt die Swantibucht bis zum Enddorn.

Ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen ist Vitte. Dort gelangt man vom Hafen zunächst in das Ortszentrum, wo mit den Nationalparkhaus und dem Asta-Nielsen-Haus einige Sehenswürdigkeiten auf Besichtigung warten. Anschließend bietet sich ein Strandspaziergang nach Kloster an. Hier bieten sich das Heimatmuseum und das Gerhart-Hauptmann-Haus als Haltepunkte an. Vorbei am Friedhof und der Inselkirche schlagen Sie nun den Weg zum Leuchtturm ein. Der Inselberg stellt den anstrengenden Teil der Wanderung dar. Doch wer ihn erklommen hat, wird mit einer herrlichen Aussicht belohnt. Nachdem Sie eine kleine Kiefernschonung passiert haben, taucht mit dem Leuchtturm auf dem Schluckwieksberg das Ziel der Wanderung auf.

Nordic Walking

Wer Spaß an Bewegung hat und sich gern im Freien aufhält, wird auch Nordic Walking auf Hiddensee ausprobieren. Das straffe Gehen unter Zuhilfenahme der Stöcke strafft die Haltung und hilft Ihnen dabei, kräftig durchzuatmen und viel von der gesunden Meeresluft in Ihre Lungen zu pumpen. Nordic Walking auf Hiddensee ist am Strand ebenso möglich, wie auf den zahlreichen Wander- und Deichwegen. In den Sommermonaten werden in Vitte Nordic Walking Kurse angeboten. Interessierte treffen sich jeden Mittwoch um 16 Uhr am Rathaus von Vitte. Die Termine sind abhängig von der Wetterlage. Urlauber können auch Stöcke ausleihen, denn eine begrenzte Anzahl ist vorhanden.

Wer auf eigene Faust zu einer Nordic Walking Tour starten möchte, kann ebenfalls Vitte als Ausgangspunkt nehmen und am Hafen starten. Weiter westlich erreichen Sie den Wegweiser Wallweg-Boddendeich. Sie biegen nach rechts ab und begehen nun einen mit Platten befestigten Landschutzdeich, der Sie nach Kloster führt. Sie passieren die Gastwirtschaft Hitthim und biegen in den Hafenweg ab. Der Kirchweg führt sie zur Inselkirche und dem Gerhart-Hauptmann-Haus. Nach Süden führt der Kirchweg vorbei an Heckenrosen und Sanddorn. Auf der Asphaltstrasse kommen Sie gut voran und können Ihre Stöcke zum Einsatz bringen. An einem Sitzplatz angekommen, können Sie eine Rast einlegen oder gleich nach rechts abbiegen und einen parallel zum Strand verlaufenden Wall folgen. Sie durchqueren eine idyllische Heidelandschaft und erreichen den Bodden. Linker Hand führt der Weg zurück zum Hafen von Vitte. Die Tour ist 4,5 Kilometer lang, kommt ohne Steigung aus und ist auch für Anfänger geeignet.

Reiten

Pferde begleiten den Alltag auf Hiddensee und sichern auf der autofreien Insel unter anderem den Transport der Feriengäste ab. Wer sich nicht nur mit der Pferdekutsche chauffieren lassen möchte, findet auf Hiddensee hinreichend Gelegenheit, den Kontakt zu den Pferden zu suchen oder selbst in den Sattel zu steigen. Pferdenarren werden sich schnell in die Ponys, Kutsch- und Reitpferde verliebt haben und Ruhe und Anmut eines Ausrittes in unberührter Natur als bleibende Erinnerung im Gedächtnis behalten.

Reiten auf Hiddensee ist ganzjährig möglich und bietet sich für Anfänger und Fortgeschrittene gleichsam an. Sie dürfen das Pferd selbst führen und reiten mit Begleitung durch die Heide oder am Bodden entlang. Der Fuhrmannshof Neubauer ist die erste Adresse für Reitbegeisterte auf Hiddensee. Wer ausreiten möchte, sollte sich vorab telefonisch anmelden. Eine Reitstunde kostet 15 €. Der Familienbetrieb betreibt seit den 1980er-Jahren eine Pferdezucht. Hauptsächlich werden Rheinisch-Deutsche Kaltblutpferde gezüchtet. Diese sind bestens geeignet, um die Transportaufgaben auf der Insel übernehmen zu können. Alle der mehr als 60 Pferde des Unternehmens wurden selbst gezüchtet und ausgebildet. Die Ponys werden besonders die Jüngsten begeistern. Kinder bis acht Jahre können in den Sommermonaten auf ihnen ausreiten. Geländeritte sind für Fortgeschrittene bis zu drei Stunden möglich. Die Reiter werden die Vielfalt der Landschaft erleben und den Leuchtturm auf dem Weg nach Grieben passieren, um am Bodden entlang zurück nach Kloster zu gelangen. Die dreistündige Tour führt durch die Heidelandschaft nach Neuendorf und bis zum Gellen. Anschließend geht es zurück nach Kloster.

Wassersport

Wassersport auf Hiddensee ist immer ein Highlight, denn die Insel bietet wunderschöne idyllische und unverbaute Strände, überdurchschnittlich viele
Sonnentage, sauberes Wasser und günstige Winde. Es steht also nichts im Wege, sich auch im Surfen und Segeln zu versuchen. Die Wassersportschule der Insel gibt Ihnen die nötigen Hilfestellungen. Die ausgebildeten Lehrer bringen Können und Geduld mit, um Sie in die Geheimnisse des Wassersports einzuführen. Die Wassersportschule befindet sich in Vitte unweit des Strandes. Nicht nur Anfänger sind hier gut bedient. Auch wer Surfbretter oder Segeljollen mieten möchte, ist hier richtig. Ebenso werden Kajaktouren oder Segeltourns mit einem großen Segelboot angeboten.

Wer sein Surfbrett auf die Insel transportieren möchte, wird es eher schwer haben. Eine Alternative für geübte Wassersportler stellt das Surfen auf die Insel von Schaprode auf Rügen dar. Vor allem, wenn die Winde aus westlicher Richtung wehen, haben Surfer auf Hiddensee gut lachen. Die Wellen erreichen den Strand beinahe ungebremst und werden nur durch einen etwa 100 Meter breiten Sandbankgürtel aufgehalten. Auch Segler finden beste Bedingungen. Besonders idyllisch wird es in der Nachsaison, wenn man in den drei Inselhäfen die Ruhe genießen kann. Segler schätzen besonders den Ostwind, wenn sich auf Hiddensee beinahe mediterranes Flair breitmacht.

Angeln

Sie möchten leckeren Ostseefisch nicht nur in den Restaurants und Bistros der Insel zu sich nehmen, sondern auch selbst Ihr Anglerglück versuchen? Generell spricht nichts dagegen. Dennoch müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Die Angelscheine für die Küstengewässer des Landes Mecklenburg Vorpommern können als Tages-, Wochen- oder Jahreskarten erworben werden. Die Angelerlaubnis stellt die Insel Information Hiddensee in Vitte aus. Alternativ können Sie Ihre Angelerlaubnis auch online beantragen.

Um Angeln auf Hiddensee einmal auszuprobieren, müssen Sie kein Profiangler sein. Wie wäre es mit einem Angeltag für Urlauber? Diese Hochseeangeltouren rund um die Insel starten in Schaprode auf Rügen. Für Hiddensee-Urlauber besteht eine Zustiegsmöglichkeit in Neuendorf. Zwischen Juni und September wird immer dienstags zu diesem spannenden Angeltag eingeladen.



Ausflüge

Schiffsausflüge

Was wäre ein Inselurlaub ohne einen Ausflug mit dem Boot. Einen schönen Kontrast zu den modernen Ausflugsbooten und schnellen Wassertaxen bietet eine Fahrt mit dem für die Insel typischen Zeesenboot. Diese besonders für flache Gewässer geeigneten Segelboote waren ab dem 15. Jahrhundert für den Fischfang im Gebrauch. Die technische Entwicklung vom Zeesenkahn zum Zeesenboot vollzog sich Mitte des 19. Jahrhunderts. Die ursprünglich einmastigen Boote bekamen einen zweiten Mast und das Rahsegel musste einem Luggersegel weichen. Bis in die 1970er-Jahre waren die Fischer in der DDR noch mit Zeesenbooten unterwegs. Vereinzelt findet man noch heute zu Kleinkuttern umgebaute Zeesenboote auf dem Bodden.

Zeesbootfahrten auf Hiddensee versprechen ein Stück Nostalgie. Ihr Schiff wird die “Sophia Theresa” sein. Das Boot wurde Mitte der 1990er-Jahre nach alten Vorlagen wieder aufgebaut und besteht aus Eichenholz. Das Schiff ist 16,5 Meter lang und besitzt einen Tiefgang von einem Meter. Wer an Bord gehen möchte, sollte sich für das raue und wechselhafte Wetter auf See wappnen und neben Sonnenschutz und Sonnenhut auch einen Pullover und eine Windjacke einpacken. Ebenso ist festes Schuhwerk wichtig, bevor es heißen kann: “Schiff ahoi!”

Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann die Ostsee auf vielfältigen Schiffsausflügen erleben. Die Reederei Hiddensee bietet während der Sommermonate ein umfangreiches Angebot an Bodden- und Ausflugsfahrten an. Schiffsausflüge auf Hiddensee können unter anderem in die Boddengewässer, nach Stralsund oder zu den Störtebeker Festspielen in Ralswiek unternommen werden. Die Boddenfahrten sind für Naturliebhaber interessant und erfolgen ohne Landgang. Erwachsene zahlen 11,50 €. Für Kinder bis 14 Jahren kostet das Ticket 7,50 €. Die Fahrten werden zwischen dem 12. Mai und dem 1. Juni täglich angeboten. Zwischen Juni und September fahren die Schiffe außer montags und samstags täglich. Im September und Oktober wird dienstags, donnerstags, freitags und samstags abgelegt.

Ausflüge ins Umland

Ausflüge ins Umland können ganzjährlich von den Häfen in Vitte, Kloster und Neuendorf unternommen werden. Bis zu 16 Abfahrtstermine stehen täglich für die Fähren auf die Nachbarinsel Rügen auf dem Programm.

Rügen
Die Insel Rügen ist Deutschlands größte Insel und bietet mit ihren Kreidefelsen, schönen Sandstränden und ausgedehnten Buchenwäldern Urlaub für jeden Anspruch. Buchten und Lagunen bieten zahlreiche Rückzugsmöglichkeiten auf der 926 km² großen Insel. Viele der ca. 77.000 Einwohner leben vom Tourismus oder der Landwirtschaft. Die Insel Rügen ist in mehrere Regionen unterteilt, wobei jede ihren eigenen Reiz besitzt. Die Halbinsel Wittow mit Kap Arkona im Osten weiß durch schroffe Steilküsten, seichte Boddenlandschaften und ein Naturschutzgebiet zu begeistern. Kap Arkona ist ein beliebter Ausflugsort und zieht jährlich Tausende von Besuchern an. Auf dem ca. 45 Meter hohen Flächendenkmal befinden sich zwei Leuchttürme, ein Peilturm und weitere Gebäude.

Rügen ist ein Urlaubsparadies für Familien, Paare oder Singles, die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten nachgehen können. Im Kletterwald kann man seine Fähigkeiten testen und nach Lust und Laune zwischen den Bäumen Herausforderungen suchen. Auf den Spuren von Dinosauriern kann man im Dinosaurierland wandeln, in dem originalgetreue Modelle von Sauriern und anderen Urzeitwesen bewundert werden können. Die Natur der Insel Rügen bietet sich für ausgedehnte Wanderungen durch die Buchenwälder und entlang der Kreidefelsen an. Doch auch der Wassersport kommt hier nicht zu kurz. Ob Segeln, Surfen, Kiten, Kanu oder Kajak fahren, Wasserski oder Tauchen, hier gibt es Aktivitäten für jeden Abenteurer.

Auf Rügen gibt es eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Wer in den Sommermonaten die Insel besucht, wird sich ein Ticket für die Störtebeker Festspiele in Ralswiek sichern können und vor der eindrucksvollen Kulisse der Ostsee die Geschichte von Klaus Störtebeker Revue passieren lassen. In der Metropole Bergen lässt sich ein Einkaufsbummel unternehmen und im beliebten Seebad Binz wird der Hiddensee-Urlauber einigen Kontrasten gegenüberstehen. Die verspielten Bauten der Bäderarchitektur zeugen vom frühen Glanz des Badeortes. Ein nobles Kurhaus und die eindrucksvolle Seebrücke beweisen ebenfalls, dass Binz eine etwas andere Entwicklung nahm als Hiddensee. Ihren Reiz haben sich beide bewahrt.

Wer sich Drankse, ein beschauliches Städtchen an Rügens Westküste, anschauen möchte, kann zwischen Mai und Oktober in Vitte starten. Außer montags und samstags verkehren die Boote täglich.

Stralsund
Stralsund ist eine Hansestadt im Nordosten Deutschlands mit einer Fläche von 38,97 km² und ca. 57.360 Einwohnern. In einer Meerenge der Ostsee gelegen, wird die Stadt auch gern als „Tor zur Insel Rügen“ bezeichnet. Verbunden wird die Stadt mit der Insel durch den Rügendamm und die Rügenbrücke. Am 31. Oktober 1234 erhielt Stralsund das Stadtrecht, davor gab es hier ein Fischerdorf mit dem Name Stralow. 1293 verbündete sich die Stadt mit Lübeck, Wismar, Rostock und Greifswald zu einem Interessenverbund und um sich gegen Piraten und Raubrittern zu schützen. Dies stellte die Grundlage dar, auf der sich die Hanse entwickelte.

In Stralsund gibt es viele alte Gebäude, kulturelle Einrichtungen und auch Natur zu entdecken. So gibt es zahlreiche Bauten aus Backstein, wie diverse Pfarrkirchen, das Rathaus, Klöster und Bürgerhäuser. Das Deutsche Meeresmuseum bringt seinen Besuchern das Leben unter Wasser näher und lädt ein, viele faszinierende Tiere zu entdecken. Der Hafen von Stralsund ist perfekt, um die Yachten ein- und ausfahren zu sehen oder selbst einen Segeltörn zu starten. Eine Hafenrundfahrt lässt Urlauber die Stadt vom Wasser aus entdecken oder man lässt sich zu einer der nahe gelegenen Ostseeinseln fahren. Haben Besucher der Hansestadt Lust auf Meer, gelangen sie in zehn Minuten von der Altstadt zum Strandbad.

In den Sommermonaten legen in allen drei Inselhäfen Fähren nach Stralsund ab. Die Stadt ist in 90 Minuten von Neuendorf aus zu erreichen. Wer von Kloster startet, muss 2,5 Stunden Fahrzeit auf sich nehmen. Von Vitte starten zwischen Mai und Oktober Ausflugsschiffe nach Wiek. Die Fahrt führt durch den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und ist besonders für Naturliebhaber reizvoll.