XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Kappeln Sehenswürdigkeiten

Hafen in Kappeln© Gerhard1302 (#111153556) / fotolia.com

Eine einmalige Natur sowie interessante Sehenswürdigkeiten erwarten Sie in der beschaulichen Hafenstadt Kappeln. Entdecken Sie das Wahrzeichen des gemütlichen Ortes, die wunderschön restaurierte Mühle Amanda, die imposante St. Nikolai-Kirche oder lassen Sie sich vom Naturpark Schlei für diese malerische Gegend begeistern. Auch die Umgebung an der Schlei und die Landschaft Angeln sind wunderschön und weisen zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf.

Schnellsuche: Was möchten Sie erleben?


Installationen, Denkmäler und Bauwerke in Kappeln

Mühle Amanda

Die Mühle Amanda zählt zu den historischen Wahrzeichen von Kappeln. Mühle und Sägerei von der Stadt Kappeln erworben, es erfolgte die Wiederinstandsetzung der baufällig gewordenen Mühle. Nachdem das Bauwerk aufwendig saniert und renoviert wurde, konnten die Tourist-Information und das Trauzimmer des Standesamtes Kappeln in die Mühle einziehen.

Die Mühle Amanda steht Besuchern zu den Öffnungszeiten der Tourist-Information zur Besichtigung offen. Der Eintritt für einen Rundgang durch die Mühle ist frei. Wer in der Mühle den Bund fürs Leben schließen möchte, kann dies mit dem Standesamt Kappeln telefonisch absprechen.

Die Mühle Amanda ist mit ihren 32 Metern die höchste Windmühle in Schleswig-Holstein. Die Mühle besitzt vier Stockwerke. Im ersten Stock ist die Tourist-Information untergebracht. Die zweite Etage beherbergt einen Sitzungs- und Ausstellungsraum. Im dritten Stock folgt das Trauzimmer und von der letzten Etage ist der Rundgang zugänglich. Hier kann man den Blick über Kappeln und die nahe Ostsee schweifen lassen.

 Mühle Amanda
Historisches Wahrzeichen
© Kurt F. Domnik / pixelio.de [Kommerzielle und redaktionelle Nutzung]
Adresse
Schleswiger Str. 1
24376 Kappeln

St. Nikolai Kirche Kappeln

Die St. Nikolai Kirche Kappeln prägt als bedeutendstes Gotteshaus das Bild der Ortschaft. Das denkmalgeschützte Gotteshaus entstand im Stile des Spätbarocks. Der Kirchhof der St. Nikolai Kirche Kappeln ist besonders malerisch und beherbergt ein historisches Zwei-Kaiser-Denkmal und ein Kriegerdenkmal zur Erinnerung an den Deutsch-Französischen Krieg.

Die St. Nikolai Kirche Kappeln ist als Saalbau ausgeführt und wird von einem Walmdach mit einem Dachreiter gekrönt. Den Innenraum der St. Nikolai Kirche Kappeln ziert ein hölzernes Muldengewölbe, welches im Stil des nordelbischen Spätbarocks gearbeitet ist.

Die Ausstattung konnte zum Teil aus dem Vorgängerbau übernommen werden. Das hölzerne Kruzifix aus dem 13. Jahrhundert zählt zu den ältesten Ausstattungsstücken. Die 26 Register umfassende Orgel ist das beherrschende Stück der Ausstattung.

St. Nikolai Kirche
Bedeutendes Gotteshaus
© VollwertBIT / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]
Adresse
Schmiedestraße 45
24376 Kappeln

Heringszaun Kappeln

Der Heringszaun Kappeln ist ein einzigartiges Relikt der Vergangenheit. Mit der Instandsetzung des Heringszaunes leistete man in Kappeln einen wertvollen Beitrag zur Dokumentation der historischen Entwicklung Angelns. Der Heringszaun Kappeln besteht aus in den Boden gerammten Pfählen und geflochtenen Sträuchern. Die Fische betrachten diesen Zaun nicht als Gefahrenquelle, sondern sehen ihn als natürliches Hindernis an. Dies erleichtert den Fischfang.

Heute zählt der Heringszaun zu den Wahrzeichen Kappelns. Besonders um die Osterzeit verirren sich zahllose Fische im Heringszaun Kappeln. Sie folgen dem immer enger werdenden Zaun, welcher sich schließlich zur Seebrücke hin immer weiter verjüngt und in den Reusen endet.

Am Himmelfahrtswochenende steht der Heringszaun im Mittelpunkt der Kappelner Heringstage. Bei der “Heringswette” werden geladene Gäste aufgefordert, den Umfang des Fangs zu schätzen. Wer mit dem Fangergebnis richtig liegt, darf sich für das kommende Jahr Heringskönigin oder Heringskönig nennen.

Heringszaun
Relikt der Vergangenheit
© Achim Raschka / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]

Stolpersteine Kappeln

Vielerorts sorgen in Deutschland Stolpersteine nicht dafür, dass man vom Wege abkommt, sondern dass sich Reisende bewusst mit der Vergangenheit der jeweiligen Ortschaft und mit den Personen, welche diese prägten, auseinandersetzen. Die Stolpersteine Kappeln wurden der Familie Eichwald gewidmet.

Die jüdische Familie betrieb in der Kappelner Mühlenstraße zunächst ein Textil- und Schuhgeschäft und später ein Zigarrengeschäft. Bis auf drei Kinder wurden alle Familienmitglieder von den Nazis verschleppt und ermordet. Geblieben sind die Stolpersteine Kappeln als Mahnmal gegen Krieg, Fremdenhass und Vertreibung.

Wer die sieben Stolpersteine Kappelns verfolgt, wird die Familie Eichwald näher kennen lernen und zu Stationen ihres Lebens geführt. Ein Stolperstein ist auch am Einwald-Platz zu finden. Die Stolpersteine Kappeln sind nicht die einzige Erinnerung an die Kappelner Juden.

Auf dem Friedhof haben Schüler der Gorch-Fock-Schule den Stein für eine Gedenktafel ins Rollen gebracht. In Schleswig Holstein sind mehrere hundert Stolpersteine zu finden. Allesamt nehmen Bezug auf Opfer des Nationalsozialismus und sind an Stätten zu finden, welche sich mit den entsprechenden Personen in Verbindung bringen lassen.

Stolpersteine
Geschichte der Familie Eichwald
© Herbstlaub / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Friedhof Kappeln

Der Friedhof Kappeln ist weit mehr als ein Gottesacker, dient das Areal doch Einheimischen und Gästen zugleich als grüne Oase inmitten des städtischen Treibens. Im Schatten alter Linden und Eiben können sich die Besucher auf den zahlreichen Bänken niederlassen und zu Ruhe und Besinnung finden.

Auf dem Friedhof Kappeln sind zahlreiche historische Grabmäler zu finden. Aufmerksame Besucher werden auch einen Gedenkstein entdecken. Dieser erinnert an die in Kappeln ansässige jüdische Familie Eichwald, welche Opfer des Nazi-Regimes wurde. Ein weiterer Gedenkstein macht auf drei Soldaten aufmerksam, welche 1864 im Lazarett in Kappeln verstarben.

Erinnert wird auf dem Friedhof Kappeln auch an Kapitän Heinrich Bartelsen. Der Maasholmer Kapitän unterstützte die schleswig-holsteinischen Truppen, obwohl er nicht der Armee angehörte. Nicht zu übersehen ist auf dem Friedhof Kappeln auch das Ehrenmal für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges. Das drei Meter hohe Mahnmal stellt eine kniende Frau dar. Die 139 Namen der Gefallenen sind auf acht Sandsteinquadern eingraviert.

Nachdem man den Friedhof durch das historische Friedhofstor betreten hat, kann man die malerische Lindenallee entlang schlendern und sich von der Ruhe und Idylle gefangen nehmen lassen. Mit dem Besuch des Friedhofs lässt sich auch ein Abstecher in die St. Nikolai-Kirche am Rathausmarkt verbinden.

Friedhof
Grüne Oase
© Rainer Sturm / pixelio.de [Kommerzielle und redaktionelle Nutzung]

➔ Mit unserem Newsletter erhalten Sie neben tollen Urlaubstipps auch günstige Urlaubsschnäppchen. Jetzt anmelden!



Lebendige Geschichte in Kappeln

Angelner Dampfeisenbahn

Dampfeisenbahn
Nostalgische Bahn
© Tenderlok / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]
Mit der Angelner Dampfeisenbahn ist es möglich, die historische Landschaft Angelns von ihrer schönsten Seite zu erleben. Die Eisenbahn wird vom Verein der Freunde des Schienenverkehrs Flensburg e.V. betrieben. Die Angelner Dampfeisenbahn verkehrt zwischen den Orten Kappeln und Süderbrarup. Die nostalgische Bahn regelmäßig an der Schlei gesichtet und ist zu einem Wahrzeichen der Region geworden.

Die Angelner Dampfeisenbahn wird von den Vereinsmitgliedern in deren Freizeit gewartet und instand gehalten. Der Museumszug kann für Ausflüge oder Feierlichkeiten gemietet werden. An Sonntagen werden mit der Angelner Dampfeisenbahn Ausflugsfahrten durchgeführt.

Die Strecke umfasst eine Gesamtlänge von 15 km und wurde im Jahre 1904 als Teilstück der Strecke Schleswig-Kappeln ihrer Bestimmung übergeben. Es werden Höchstgeschwindigkeiten zwischen 50 und 80 km/h erreicht. Eine Fahrt mit der nördlichsten Museumsbahn Deutschlands ist immer ein Erlebnis. Um die gesamte Strecke zurückzulegen, benötigt die Dampfeisenbahn etwa 45 Minuten.
Adresse
Bahnhofsweg
24376 Kappeln

Website
www.angelner-dampfeisenbahn.de

Historisches Sägewerk

Das Historische Sägewerk zählt zum Gebäudekomplex der Mühle Amanda in Kappeln. Im Sägewerk war man bereits am Bau der Windmühle maßgeblich beteiligt. Fehlte der Wind, dann versorgte eine Dampfmaschine in der Sägerei die Mühle Amanda mit der notwendigen Energie, um das Korn mahlen zu können. Dieses Lokomobil wurde mit Abfällen aus der Sägerei betrieben. Seit dem Sommer 1996 ist das Sägewerk als “working Museum” zugänglich.

Wer das Historische Sägewerk besucht, wird einen interessanten Einblick in die Technik der Holzverarbeitung erlangen. Das Sägewerk wird von den Kappelner Werkstätten betrieben. Die Arbeit im Historischen Sägewerk vollzieht sich an den Maschinen vergangener Zeiten.

Die Horizontalgattersäge aus dem Jahre 1895 ist ebenso voll funktionstüchtig, wie die Vertikal-Vollgattersäge. Die Tisch- und Baumsägen sind seit mehr als 100 Jahre in Betrieb, ebenso der 4-Seitenhobel. Nicht nur Technikinteressierte wird die Arbeit im Sägewerk faszinieren. Hergestellt werden massive Tische und Bänke, welche man in der Mühle Amanda käuflich erwerben kann. Zwischen Mai und Oktober ist das Sägewerk montags bis donnerstags von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr geöffnet.
Adresse
Schleswiger Str. 1
24376 Kappeln



Naturpark Schlei

Im Naturpark Schlei wird eine herausragende Kulturlandschaft erhalten und geschützt. Das Areal gilt als nördlichster Naturpark in Schleswig-Holstein und besteht seit Herbst 2008. Der Träger der Einrichtung ist der Verein Naturpark Schlei e.V.. Der Naturpark Schlei ist ein beliebtes Ausflugsziel und verhilft der Region Schlei zur Steigerung des Erholungswertes.

Es werden mehrere Projekte umgesetzt und Touristen erhalten lebendige Einblicke in eines der frühesten Siedlungsgebiete der Schlei-Region. Lebendige Zeugnisse der Vergangenheit stellen die vielfältigen Kirchenbauten dar, welche an der Schlei zur Besichtigung offen stehen.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, den Naturpark Schlei für sich zu entdecken. Wer an der Schlei am liebsten zu Fuß unterwegs ist, kann aus 180 km Wanderwegen wählen. Radfahrer können entlang des Wikinger-Friesen-Weges oder des Ochsenweges ausgedehnte Touren unternehmen. Weiterhin kann man ganz nach Lust und Laune auf 15 Themenradwegen in die Pedale treten.

Im Naturpark Schlei steht natürlich das Wasser im Mittelpunkt. Ganz gleich, ob Reisende selbst ein Boot mieten, oder sich von einem Schleidampfer entlang der Wasserwege chauffieren lassen, erlebnisreiche Stunden sind garantiert. Trockenen Fußes lassen sich die romantischen Dorfkirchen besuchen oder man kehrt in die urigen Gastwirtschaften ein und lässt sich mit regionalen Spezialitäten verwöhnen.

 Naturpark Schlei
Erhohlungsgebiet
© elkeriecken / Flickr [CC BY-ND 2.0]
Website
www.naturparkschlei.de


Ferienwohnungen in Kappeln

Zur Startseite