XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Langeoog Reiseplanung

Das schöne Eiland der Ostfriesischen Inseln haben Sie sich als nächstes Urlaubsziel ausgesucht und wollen sich nun noch etwas über die Insel im Voraus informieren? Dann werfen Sie doch einen Blick auf unsere Reiseinformationen. Hier erfahren Sie alles über die Insel, die Gezeiten und die besten Anlaufpunkte auf Langeoog. Des Weiteren können Sie sich bei uns über die Freizeitaktivitäten und Sehenswürdigkeiten vor Ort sowie Ausflugsmöglichkeiten auf die Nachbarinseln informieren.

Hafen von Langeoog
Hafen von Langeoog
© Frank van Anken / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]
Dünen auf Langeoog
Dünen auf Langeoog
© Inselgemeinde Langeoog / Kurverwaltung [Pressefoto]
Langeooger Wald
Langeooger Wald
© Ramessos / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]


Informationen zu Ort und Verkehr

Schon zeitig lebten Menschen auf der Insel Langeoog. Aber erst seit dem 18. Jahrhundert ist das Inseldorf ständig besiedelt. 1830 verzeichnete das Eiland den ersten Badegast und der Bädertourismus begann. Heute bietet der ausgezeichnete Kurort Erholung und Unterhaltung in vielfältiger Form.

Die Fußgängerzone und das Kurviertel sind der Mittelpunkt des Ortes. Hier können Besucher entspannt durch die Geschäfte bummeln, köstliches Essen und Trinken in Cafés und Restaurants genießen und verschiedenen Kur- und Freizeiteinrichtungen nutzen. Als öffentliche Kureinrichtung steht unter anderem die Trinkkurhalle bereit. Dort gibt es neben Therapiebecken auch ein Erlebnisbad. Des Weiteren bieten noch das Kurmittelhaus und das Meerwasser-Hallen-Brandungsbad Wellness pur. Für Wohlbefinden sorgt auch das reiche Fitness- und Sportangebot, darunter Strandgymnastik, Reiten, Golf, Tennis, Volleyball und - besonders für die Kinder – Minigolf. Zusätzlich gibt es für die kleinen Gäste die zwei Kinderspielhäuser Spöölstuv und Spöölhus, die mit Festen, Workshops, Spielplätzen, Bücherei und Kugelbad vielfältige Unterhaltung bieten.

Für einen ruhigen Tag in Langeoog bieten sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen an. Besondere Höhepunkte in Langeoog bilden der Wasserturm im Westen des Ortes, das Seemannshus, das Schifffahrtsmuseum sowie die Inselkirche in der Ortsmitte. Konzerte, Sing- und Heimatabende sowie Strandfeste sorgen für weitere Unterhaltung. Besonders romantisch wird es mit einer Kutschfahrt durch Langeoog. Aber auch eine Ausflugsfahrt mit dem Schiff ist lohnenswert. Vom Langeooger Hafen aus kann man unter anderem die benachbarten Inseln und eine Seehundbank besichtigen.

Bitte beachten Sie, dass die Insel autofrei ist und man ausschließlich mit dem Schiff nach Langeoog gelangt. Das Schiff legt in Bensersiel ab und benötigt etwa 54 min bis nach Langeoog. Die Abfahrtszeiten variieren je nach Sommer- oder Winterfahrplan. Des Weiteren dürfen während der Saison von 10.00 bis 12.30 Uhr und von 16.00 bis 18.00 Uhr auf der Barkhausenstraße und der Hauptstraße auch keine Fahrräder fahren, da sich hier die meisten Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Kneipen und Cafés befinden.



Tidenkalender Langeoog

Wer auf Langeoog seinen Urlaub verbringt und sein Fleckchen auf dem 14 km langen Sandstrand gefunden hat, wird schnell den Wechsel der Gezeiten kennenlernen. Während die Flut am Ufer knabbert und mit sanften Wellen zum Baden lockt, legt die Ebbe das Wattenmeer der Nordsee frei und lädt zu einer Wanderung entlang der Küste ein. Zwei Mal täglich vollführen Ebbe und Flut dieses Schauspiel. Dabei liegen rund sechs Stunden zwischen Hochwasser und Niedrigwasser, den sogenannten Tiden.

Da dies jedoch nur einen ungefähren Wert darstellt, sollten Sie stets einen Blick in den Langeoog Tidenkalender werfen. So wissen Sie, wann Sie den Sprung in die Fluten wagen können und wann es Zeit für eine Wattwanderung ist. Auch Segler und Surfer richten sich nach den Gezeiten auf Langeoog.

Die Gezeiten selbst entstehen aus der Anziehungskraft von Sonne und Mond, wobei der Mond, bedingt durch die Nähe, die größere Kraft hat. Die Anziehungskraft des Mondes ist auf der mondzugewandten Seite der Erde so groß, dass ein sogenannter Flutberg entsteht. Auf der mondabgewandten Seite bildet sich durch die Fliehkraft der Erde ein weiterer Flutberg. Zwischen diesen Flutbergen kommt es zur Ebbe. Diese Kraft, die jeden Tropfen im Meer bewegt, können Sie auf Langeoog selbst erleben.



Langeoog Gastronomie


Restaurants auf Langeoog

Zu einem perfekten Urlaub gehört selbstverständlich auch ein Besuch in einem schmackhaften Restaurant. Langeoog hat kulinarisch einiges zu bieten. Besonders empfehlenswert sind die traditionellen Restaurants, in denen Sie die ostfriesische Küche verköstigen können. Die ostfriesische Küche ist herzhaft, bodenständig und nahrhaft. Besonders beliebt ist die Kombination aus Fleisch und Backobst sowie süßsaure Speisen. Typische Gerichte sind beispielsweise Labskaus, Snirtjebraten, Karmelkbree mit Klatterkutjes oder Grünkohl mit Pinkel und Kassler.

Regionale Küche erleben Sie zum Beispiel im Panoramarestaurant "Seekrug" in der Höhenpromenade oder im Restaurant "In’t Dörp" in der Barkhausenstraße. Hier werden Sie nicht nur kulinarisch mit regionalen Speisen verwöhnt, sondern Sie lernen gleich noch Plattdeutsch. Auch die "Kajüte am Hafen" bietet Fischspezialitäten in maritimer Atmosphäre.

Cafés auf Langeoog

Auf Langeoog gibt es eine Vielzahl an Cafés, die man als Urlauber unbedingt besuchen sollte. In den typisch ostfriesischen Cafés kann man den weit über die Grenzen bekannten Ostfriesentee probieren, der die jahrhundertelange Ostfriesische Teekultur wiederspiegelt. Der Ostfriesentee besteht aus bis zu zehn verschiedenen Sorten Schwarztee und ist demnach sehr kräftig. Bei den Ostfriesen wird er bei einer speziellen Zeremonie in einem besonderen Teegeschirr mit Kandiszucker und Sahne serviert. So kommt es auch, dass Ostfriesland den höhsten Teekonsum Deutschlands hat.

In der "Ostfriesische Teestube" ist der Name Programm. In der Hafendeichstraße erhalten Sie den klassischen Ostfriesentee. Auch das Café Leiß in der Barkhausenstraße gehört zu den beliebten Stuben, in denen man am Nachmittag einkehrt.

Bars auf Langeoog

Um die Urlaubstage auf Langeoog ausklingen zu lassen, lohnt sich ein Besuch in einer der Bars. Zwar hat die Insel nur sehr wenige Bars zu bieten, doch dafür ist in den wenigen immer was los und die Stimmung ausgelassen, denn hier verbringen oftmals Touristen und Einheimische einen schönen Abend zusammen.

In der "Düne 13" genießen Sie schöne Cocktails in gemütlichem Ambiente. Die Bar finden Sie auf der Höhenpromenade. Leckere Getränke zu guter Musik werden auch in der Kneipe "Muschelsoeker" geboten. Diese findet sich wie viele Geschäfte und Lokale in der Barkhausenstraße.