XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Lübecks schönste Viertel und Ausflugsziele

Lübecks schönste Ecken

Lübecker Innenstadt

Museumshafen in Lübeck
Der Museumshafen in der Lübecker Altstadt
© Christiane Kühne / Travanto
Als Lübeck Innenstadt wird gemeinhin der historische Stadtkern Lübecks bezeichnet, welcher seit 1987 zu großen Teilen als Welterbe und somit größtes deutsches Flächendenkmal ausgewiesen ist. Der Stadtteil befindet sich auf einer Insel, die von den Wasserläufen Trave und Elbe-Lübeck-Kanal umgebene ist. Des Weiteren wird die Altstadt von den Überresten der Wall- und Befestigungsanlagen begrenzt, von denen heute noch die erhaltenen Stadttore Burgtor und Holstentor zeugen.

Seit früher Zeit prägen auch sieben Türme das Bild der Innenstadt. Schon von weitem kann man die Spitzen der fünf Hauptkirchen St. Marien, St. Jakobi, St. Petrikirche, St. Aegidienkirche und Lübecker Dom erkennen. Die markante Silhouette ziert sogar seit 1924 das Logo des Lebensmittelherstellers Schwartau im benachbarten Bad Schwartau. Wer eine Ferienwohnung in der Lübecker Altstadt bucht, hat kurze Wege zu der Vielzahl von bedeutenden Bauwerken und Denkmälern.

St. Lorenz

Westlich der Innenstadt in St. Lorenz laden die Lindenarcaden zu einem Einkaufsbummel ein. Der Komplex beherbergt neben Geschäften und Restaurants auch ein Sport- und Wellnesscenter. Sportinteressierte finden im Stadtgebiet auch das Stadion Lohmühle, die Heimstätte des VfB Lübeck. Kulinarisch verwöhnen lassen können sich Urlauber unter anderem im Restaurant Lachswehr, welches bereits im Jahre 1771 als Gartenrestaurant seine Pforten öffnete.

Aufmerksame Touristen können in der historischen Vorstadt sehenswerte Bauwerke und Denkmäler entdecken. So begegnet man zum Beispiel Kaiser Wilhelm I. und Otto von Bismarck. Zu den Sehenswürdigkeiten des Stadtteils zählt des Weiteren das Schlösschen Bellevue, ein ehemaliges Sommerhaus im Rokoko-Stil, sowie die unter Denkmalschutz stehende Lutherkirche. Mit der Errichtung des heutigen Lübecker Hauptbahnhofs in St. Lorenz wurde die einstige Vorstadt zerschnitten, so dass nun mehr politisch und rechtlich zwei Stadtteile, St. Lorenz Nord und St. Lorenz Süd, existieren.

St. Gertrud

Lübeck St. Gertrud nimmt den nordwestlichen Teil Lübecks ein und reicht vom Burgtor bis zum Ufer der Trave und Wakenitz. Bis zur Errichtung des Elbe-Lübeck-Kanals bildete St. Gertrud den einzigen Landzugang zur Stadt. In St. Gertrud lassen sich naturnahe Ferien verbringen, denn der Stadtteil verfügt mit dem Lauerholz über die größten Waldgebiete Lübecks.

Ein typisches Beispiel für die Architektur in St. Gertrud stellt die Villa Eschenburg dar. Der klassizistische Bau des dänischen Architekten Christian Frederik Hansen befindet sich am Eingang zum Eschenburg-Park. Das Parkgelände wurde mit Skulpturen des Tierbildhauers Fritz Behn ausgestattet. In St. Gertrud laden zahlreiche idyllische Parkanlagen zum Verweilen ein. Dazu zählt der Stadtpark mit seinen Teichen und Inseln, welcher zahlreiche einheimische und exotische Pflanzen beherbergt.

St. Jürgen

Mit einer Gesamtfläche von 62 km² ist St. Jürgen der flächenmäßig größte Stadtteil Lübecks. St. Jürgen entstand vor dem früheren Mühlentor, außerhalb der einstigen Stadtmauern. Der Stadtteil umfasst die Stadtbezirke Blankensee, Krummesse, Vorrade und Strecknitz und wird im Norden vom Elbe-Lübeck-Kanal begrenzt.

Eine 115 ha große Fläche in Lübeck St. Jürgen nimmt der Hochschulstadtteil ein. Auf dem Areal befinden sich Geschäfte, Dienstleistungsunternehmen und Wohnhäuser. In einem Waldstück in Blankensee befindet sich das Großsteingrab Blankensee, welches auf etwa 5.000 Jahre geschätzt wird. Auf den einstigen Wallanlagen ist eine Grünanlage entstanden. Auch das Naturschutzgebiet Wakenitz lädt zu erholsamen Spaziergängen ein.

Schlutup

Schlutup ist der kleinste Stadtteil Lübecks und entstand als altes Fischerdorf am Breitling. Das Stadtgebiet ist durch den historischen Stadtteil St. Gertrud von der Lübecker Innenstadt getrennt. Erreichen lässt sich der Stadtteil über die Bundesstraße 104 und den mautpflichtigen Herrentunnel. In Schlutup befindet sich der Fischereihafen Lübecks und Urlauber werden sich immer vor Ort mit fangfrischem Fisch versorgen können. Zu den bedeutenden Bauten zählt der unter Denkmalschutz stehende alte Bahnhof.

Bis zur deutschen Wiedervereinigung war Schlutup unmittelbar an der innerdeutschen Grenze gelegen. In einem einstigen Zollhaus wurde eine Grenz-Dokumentationsstätte eingerichtet, welche sich mit der Situation im geteilten Deutschland zwischen 1961 und 1989 befasst. Der Stadtteil ist von einem Landschaftsschutzgebiet umgeben, welches von Feuchtbiotopen und Moorniederungen gekennzeichnet ist. Wanderungen führen zum idyllischen Schwarzmühlenteich.

Kücknitz

Der Stadtteil Kücknitz erstreckt sich im Nordosten Lübecks zwischen der Innenstadt und dem Seebad Travemünde. Kücknitz ist von Wald umgeben und bietet naturnahe Erholungsmöglichkeiten. Mit dem Rad lassen sich von jedem Quartier im Stadtteil die umliegenden Wälder und auch die Ostsee erreichen. Kücknitz lässt sich über die Autobahnen A1 oder A226 und über den mautpflichtigen Herrentunnel erreichen. Auch die Bahnanbindung Lübeck-Travemünde Strand sowie sechs Buslinien sorgen für schnelle Wege in die Innenstadt oder an die Strände der Lübecker Bucht.

Das Gebiet war bereits in der Jungsteinzeit besiedelt, davon kündet das Pöppendorfer Großsteingrab auf dem Gebiet des Stadtteils. Im Jahre 1765 wurde das Forsthaus Waldhusen als ältester Wohn- und Dienstsitz eines Försters in Deutschland erbaut. Auf dem Gelände eines Bau- und Geschichtsspielplatzes fällt die St. Nikolai Kirche ins Auge. Das Gotteshaus wurde von Jugendlichen nach dem Vorbild einer norwegischen Stabkirche erbaut. Bei Wanderungen durch das Naturschutzgebiet Dummersdorfer Ufer lassen sich seltene Pflanzen und Tiere entdecken.

Travemünde

Travemünde
Lübecks Seebad
© Christiane Kühne / Travanto
Nicht nur der schöne Strand und die breite Promenade locken zahlreiche Besucher nach Travemünde. Am Hafen drängen sich Fischkutter und kleine Boote an den Liegestellen und Verkäufer bieten frischen Fisch sowie warme Snacks. Imposanter Mittelpunkt des Treibens ist die Passat, das Wahrzeichen von Travemünde. Auch der alte Leuchtturm ist nicht zu übersehen. Als einer der ältesten Leuchttürme in Deutschland, ragt der um 1330 erbaute Turm 31 m in die Höhe.

Von Beginn an waren die Geschicke Travemündes fest mit Lübeck verbunden. Obwohl das einstige Fischerdorf an der Travemündung 1317 das Stadtrecht erlangte, erwarb Lübeck 1329 die Befestigungsanlagen samt umliegender Siedlung. 1802 zum Seebad ernannt, erlangte Travemünde schnell einen internationalen Ruf. Die Eingemeindung nach Lübeck 1913 hat diesem Erfolg keinen Abbruch getan. Noch heute ist der rund 20 km vom Zentrum entfernte Stadtteil ein beliebtes Urlaubsziel.



Beliebte Ausflugsziele im Lübecker Umland

Lübecker Bucht

Die Lübecker Bucht ist Teil der Mecklenburger Bucht und erstreckt sich entlang der Ostsee von Fehmarn bis zum Klützer Winkel. In der Bucht finden sich zahlreiche bekannte Seebäder wie Grömitz, Scharbeutz, Timmendorfer Strand und Travemünde. Besonders in den Sommermonaten herrscht in den Badeorten reger Fremdenverkehr.

Von der 230 m langen Seebrücke in Großenbrode über das Klosterdorf Cismar in Grömitz bis zum Alten Leuchtturm in Travemünde warten unzählige Highlights auf den Besucher. Das 158 m hohe Maritim Hotel in Travemünde bietet übrigens einen grandiosen Ausblick auf die Lübecker Bucht. Naturfreunde können zu Fuß, mit dem Rad oder hoch zu Pferde die Küste und die Waldgebiete erkunden. Beliebte Wanderwege findet man entlang des Brodtener Ufers bei Niendorf oder auf der drei Kilometer langen Halbinsel Priwall an der Travemündung.

Bad Schwartau

Nordwestlich von Lübeck liegt die Stadt Bad Schwartau, die als Jodsole- und Moorheilbad bekannt ist. Die Holstein-Therme liefert mit ihrem großen Wellness-Angebot eine Quelle der Erholung. Die Therme liegt direkt am Kurpark, welcher mit dem Kurparksee und dem Wald Riesebusch zu Spaziergängen und Wanderungen einlädt.

In Bad Schwartau ist auch die gleichnamige Marmelade Zuhause. Bei dem Werksverkauf kann man aus dem gesamten Schwartau Sortiment wählen. Die bekannte Firma zeigt übrigens auf seinem Logo die sieben Türme der fünf Lübecker Hauptkirchen.

Bad Oldesloe

Die Kreisstadt Bad Oldesloe ist im schleswig-holsteinischen Kreis Stormarn gelegen. Bad Oldesloe konnte sich seinen mittelalterlichen Charme weitgehend erhalten. Aus den einstigen Durchgangsstraßen wurden Fußgängerzonen. Besonders im Heiligengeistviertel kann der Besucher sich von der urigen Altstadt-Atmosphäre gefangen nehmen lassen.

Die Stadt ist von vielfältigen Parks und Wasserläufen umgeben und eignet sich somit für abwechslungsreiche Spaziergänge und Erkundungstouren. Naturliebhaber wandern zum Brenner Moor, dem größten Salzmoor im Binnenland Schleswig-Holsteins.

Timmendorfer Strand

Rund 20 km vom Lübecker Zentrum entfernt liegt die Gemeinde Timmendorfer Strand. Das beliebte Seebad an der Ostsee zählt rund 9.000 Einwohner, wird in der Hochsaison jedoch von rund 180.000 Gästen bevölkert. Der Grundstein für dieses Besucheraufkommen wurde bereits 1880 gelegt. Auch heute noch sind die Gästehäuser und Villen aus der Gründerzeit besonderes Merkmal des Ortes. Die Wohnbauten mit den reich dekorierten Fassaden sind vor allem im historisch gewachsenen Ortskern zu finden.

Der maritime Urlaubsort bietet eine breite Palette an Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten. Der rund 7 km lange Strand lädt zum Schwimmen und Flanieren ein. Entlang der Promenade findet man vielfältige Skulpturen und prunkvolle Gästehäuser. Ebenfalls direkt an der Promenade liegt das Sea Life Center. Das Meerwasseraquarium ist nicht nur für Familien sehenswert. Über Wanderwege entlang der Küste oder durch schattige Wälder gelangt man zum Ortsteil Niendorf mit dem verträumten Fischereihafen.

Niendorf

Die Gemeinde Niendorf zählt zum Ortsgebiet von Timmendorfer Strand und liegt knapp vier Kilometer östlich des Ferienzentrums. Im Vergleich zum mondänen Seebad Timmendorfer Strand, geht es in Niendorf vergleichsweise ruhig und beschaulich zu. Besonders Familien mit Kindern schätzen den Aufenthalt am zwei Kilometer langen Sandstrand. Seit Sommer 2014 besitzt Niendorf mit der 185 m langen neu errichteten Seebrücke eine weitere Besucherattraktion. Auch der gleichnamige Vogelpark gilt als beliebte Sehenswürdigkeit.

Ratekau

Die Gemeinde Ratekau ist zentral in Ostholstein gelegen. Die Hansestadt Lübeck ist gerade einmal zehn Kilometer entfernt und auch die Erholungsorte Scharbeutz und Bad Schwartau befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft. Ratekau ist ländlich geprägt. Die evangelische Vicelinkirche ist bis heute markanter Bau und Wahrzeichen von Ratekau geblieben. Die Feldsteinkirche aus dem 12. Jahrhundert zählt zu den intaktesten alten Wehrkirchen in Ostholstein.

Die Besiedlungsgeschichte reicht bis in die Jungsteinzeit zurück. Davon legen zahlreiche Grabhügel Zeugnis ab. Auch Reste eines slawischen Burgwalls sind im Ort zu finden. Wie man in Ostholstein zu früheren Zeiten lebte, erfahren Urlauber im Dorfmuseum. Das Areal besteht aus einer Fachwerk-Räucherkate, weiteren historischen Gebäuden und einem Bauerngarten.

Scharbeutz

Die Großgemeinde Scharbeutz ist ein beliebter Urlaubsort unmittelbar an der Lübecker Bucht, nordwestlich von Timmendorfer Strand und Travemünde gelegen. Über 6,5 km feiner Sandstrand, Erlebnisbad und Minigolf bieten Spaß und Entspannung für die ganze Familie. Auch Aktivurlauber kommen auf Ihre Kosten dank zahlreicher Wassersportarten und ungetrübter Natur.

Nach einer Wanderung durch das Kurgebiet Pönitzer Seenplatte oder durch die Scharbeutzer Heide, laden bedeutende Bauwerke zu einer Besichtigung ein. Dazu gehören die Alte Wassermühle in Schulendorf oder die Gutsanlage "Gut Garkau" in Klingberg. Das Wahrzeichen der Gemeinde aber ist der Soda-Turm, welcher zum Rathauskomplex gehört.


Das könnte Sie auch interessieren:
Lübeck
Urlaub in Lübeck
© Christiane Kühne / Travanto
Holstentor
Sehenswürdigkeiten in Lübeck
© pure-life-pictures (#87982781) / fotolia.com
Weihnachtsmarkt in Lübeck
Freizeit in Lübeck
© take (#97724349) / fotolia.com
Ferienwohnungen in Lübeck

Zur Startseite