XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Die angesagtesten Stadtteile und beliebtesten Ausflugsziele Münchens

Stadtteile Münchens

München, die Landeshauptstadt von Bayern, ist mit etwa 1,35 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt und eines der wichtigsten Ballungszentren Deutschlands. Von einer solchen Metropole werden Touristen zahlreich angezogen.

Allein für das Oktoberfest reisen jährlich über 6 Millionen Menschen an. Aber besonders ihre geografische Lage und ihre Sehenswürdigkeiten machen die Stadt für viele Besucher zu einem beliebten Urlaubsziel.


Allach-Untermenzing

Allach-Untermenzing ist ein Stadtteil der bayerischen Großstadt München und wurde bereits vor vielen Jahren aus den früher eigenständigen Gemeinden Allach und Untermenzing gegründet. Allach-Untermenzing liegt im nordwestlichen München und ist von der Würm durchtrennt.

Innerhalb kürzester Zeit gelangt man mitten in das pulsierende Leben Münchens. Somit ist Allach-Untermenzing ein hervorragender Ausgangspunkt für Touristen, die München erkunden wollen.

Durch die Lage an der Würm ist der Bezirk sehr „grün“ geprägt. Der Allacher Forst lädt zu gemütlichen Spaziergängen und zum Ausspannen ein. Er ist ein hervorragendes Naherholungsgebiet, das von vielen Einheimischen wie Touristen genutzt wird. Der Stadtbezirk Allach-Untermenzing gehört zu den wichtigsten Gewerbegebieten in ganz München.
Gilmer Schloss
Gilmer Schloss
© Gras-Ober / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]

Altstadt-Lehel

Altstadt-Lehel ist der erste und gleichzeitig zentralste Stadtbezirk Münchens. Er setzt sich zwar aus der Münchner Altstadt und Lehel zusammen. Allerdings fühlen sich die Bewohner der zwei Stadtteile immer noch nicht zusammengehörig, zumal sie auch geografisch durch den Altstadtring Nord mehr oder weniger getrennt sind. Auch vom Wesen her unterscheiden sich die beiden Teile grundsätzlich.

Die Altstadt ist ein wahres Highlight für Touristen, zumal es hier zahlreiche Touristenattraktionen gibt. Das Lehel hingegen ist ein typisches Münchner Wohnviertel. In Altstadt-Lehel findet stets an Werktagen der Viktualienmarkt, der längst zu einer festen Institution in München geworden ist.



Ferienwohnungen in München

Weitere Unterkünfte in München




Bogenhausen

Bogenhausen ist einer der Münchner Stadtbezirke. Es handelt sich dabei um ein recht exklusives Wohngebiet, in dem einem durchaus der eine oder andere Promi über den Weg laufen kann. Eine gute Adresse für Shopping-Begeisterte ist das Forum Bogenhausen. Hier findet sich vom Ärztehaus über zahlreiche Geschäfte.

Einen Blick auf einen der vielen Promis in Bogenhausen kann man mit etwas Glück im Restaurant St. Emmeramsmühle erhaschen.


Feldmoching-Hasenbergl

Feldmoching-Hasenbergl setzt sich aus den Ortsteilen Feldmoching, Hasenbergl, Fasanerie, Harthof, Lerchenauer See, Ludwigsfeld, Lerchenau und Feldmochinger Anger zusammen. Es handelt sich um den zweigrößten Stadtbezirk Münchens.

Viele berühmte Persönlichkeiten stammen aus dem Stadtbezirk Feldmoching-Hasenbergl, darunter Kabarettist Willy Astor, Schauspieler Günther Kaufmann und Fußballer Andreas Ottl. Dabei wird der Stadtteil vom Gewerbe kaum genutzt, vielmehr ist Feldmoching-Hasenbergl ein typisches Wohngebiet.

Wer sich für schöne Architektur und Gebäude interessiert, sollte hier einmal einen Spaziergang durch das Wohngebiet Fasanerie-Nord machen. Hier stehen zahlreiche prachtvolle Villen, die es sich anzusehen lohnt.

Gleich drei Badeseen können die Einheimischen wie die Besucher Münchens nutzen, um bei schönem Wetter die Seele baumeln zu lassen und sich zu erfrischen. Zudem ist der Bezirk von verträumten Heidelandschaften durchzogen, die zu ausgedehnten Wanderungen einladen
Kriegerdenkmal
Kriegerdenkmal
© Rudolph Buch / Wikimedia Commons [CC0 1.0]

Laim

In Laim leben rund 50.000 Menschen. Bei Laim handelt es sich um ein fast reines Wohngebiet, das lediglich durch einige Gewerbeansiedlungen rund um die Bahnachse unterbrochen wird. Es liegt eingebettet in die Stadtteile Neuhausen-Nymphenburg, Schwanthalerhöhe, Sendling-Westpark, Hadern und Pasing-Obermenzing.

Laim ist bekannt für seine vielfältige Kultur. Neben dem schönen Bibliotheksgarten machen auch Ausstellungen und Vernissagen einen Besuch zu einem Highlight.
St. Michael Berg am Laim
St. Michael Berg am Laim
© Rufus46 / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]

Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt

Die Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt ist ein Münchner Stadtbezirk, der aus den zwei früheren Stadtteilen Isarvorstadt und Ludwigsvorstadt zusammengesetzt wurde. Der Stadtteil liegt relativ zentral und erstreckt sich rund um die Altstadt. Im Südosten grenzt die Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt direkt an die Isar.

Die Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt ist nicht zuletzt für das Wiesenviertel sehr bekannt. Hier befindet sich die berühmte Theresienwiese, auf der jedes Jahr das traditionelle Oktoberfest stattfindet. Die Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt präsentiert sich auch von seiner erholsamen Seite, denn nicht nur auf der Theresienwiese, auch entlang der Isar finden sich große Grünflächen, die zu Spaziergängen und zur Erholung an der frischen Luft animieren.


Maxvorstadt

Die Maxvorstadt liegt sehr zentral in München und grenzt an einige wichtige Punkte in München an, unter anderem an den Englischen Garten, die Altstadt, den Stachus, Schwabing sowie Neuhausen-Nymphenburg.

Die Maxvorstadt spielte zur Zeit des Nationalsozialismus eine wichtige Rolle. Hier befanden sich unter anderem die Wohnung Adolf Hitlers.

Einige Biergärten in der Maxvorstadt sorgen für gemütliche Abende im Freien. Aber auch für die Erholung und Entspannung ist in der Maxvorstadt gesorgt. So kann man im alten Botanischen Garten wandeln oder einen Spaziergang im Maßmannpark unternehmen.
Lembachhaus
Lembachhaus
© Schlaier / Wikimedia Commons [CC BY 3.0]

Obergiesing

Obergiesing gehört zu den Münchner Stadtbezirken und umfasst die Siedlung Fasanengarten. Ein Ortsteil von Obergiesing ist Stadelheim, wo sich die Justizvollzugsanstalt München befindet. Der Stadtteil ist die Heimat vieler bekannter Persönlichkeiten wie Franz Beckenbauer oder Jazzmusiker Max Greger. Schlagermusiker Rex Gildo und Modeschöpfer Rudolph Moshammer liegen hier begraben.

Wer gerne einkaufen geht, findet zwar in Obergiesing keine riesigen Einkaufsstraßen und Flaniermeilen vor, aber ein solides Angebot an schönen Geschäften.


Pasing-Obermenzing

Pasing-Obermenzing ist einer der westlichen Stadtteile. Über 60.000 Einwohner leben in diesem Teil der bayerischen Hauptstadt. Zu gemütlichen Spaziergängen lädt der Pasinger Stadtpark ein. Besonders die Märkte in Pasing-Obermenzing können sich sehen lassen. Der Pasinger Viktualienmarkt findet neben dem Rathaus statt.
Pasing-Obermenzing
Kirche Mariä Geburt
© Richard Huber / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]

Schwabing

Schwabing ist einer der bekanntesten Münchner Stadtteile und gehört seit jeher zu den Szenevierteln der Stadt. Hier leben rund 100.000 Einwohner. Schwabing grenzt an den Englischen Garten, die Maxvorstadt, Heuhausen und Milbertshofen.

In Schwabing gibt es ein reges Nachtleben und auch die Gastronomie blüht. Im Wirtshaus zur Brez’n geht man traditionell bayerisch essen, die Friesische Teestube lockt mit Gebäck und Sterneküche wird im Tantris aufgetischt. Freizeitspaß bietet das Nordbad mit Schwimmbecken und Sauna.
Englischer Garten
Englischer Garten Schwabing
© Daderot / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

➔ Mit unserem Newsletter erhalten Sie neben tollen Urlaubstipps auch günstige Urlaubsschnäppchen. Jetzt anmelden!



Münchens Umgebung

Mitten im Alpenvorland gelegen sind von München die Berge schnell erreichbar - egal ob zum Skifahren oder zum Wandern. Für diejenigen, die nicht so weit fahren möchten, bietet die Innenstadt Münchens eine Vielzahl an Entspannungsmöglichkeiten wie z.B. die verschiedenen Parks oder Gartenanlagen. Aber auch in Biergärten lässt sich die Münchner Lebenslust genießen.


Ammersee

Ammersee
Am Seeufer die Ruhe genießen
© Nico Kaiser / Flickr [CC BY-SA 2.0]
Der Ammersee zählt zu den viel besuchten Gewässern vor den Toren Münchens. Das Gewässer ist südwestlich der bayrischen Metropole gelegen und nimmt eine Fläche von 47 Quadratkilometern ein.

Urlauber können in den beschaulichen Erholungsorten am Seeufer die Ruhe genießen und in den Strandbädern relaxen. Ebenso bieten sich Aktivurlaubern Möglichkeiten zum Segeln oder Angeln.

Wer den Ammersee lieber trockenen Fußes erkunden möchte, unternimmt eine Tour mit den Ausflugsschiffen und lernt die hübschen Uferorte von ihrer schönsten Seite kennen.

Ferienwohnungen am Ammersee

Bad Tölz

Bad Tölz
Kurort
© Artep ^_^ / Flickr [CC BY 2.0]
Die Kreisstadt Bad Tölz liegt etwa eine halbe Autostunde südlich von München. Der Kurort am Isarufer ist malerisch zu Füßen der Bayrischen Alpen gelegen und besitzt einen hohen Freizeitwert.

Besonders die aufwendigen Lüftlmalereien sind prägend für den Tölzer Ortskern. So gelten die Fassade des Marienstifts oder das Alte Rathaus mit seinem Zwiebelturm als beliebte Fotomotive.

Landshut

Landshut
Burg Trausnitz
© Polybert49 / Flickr [CC BY-ND 2.0]
Die kreisfreie Stadt Landshut bildet ein Oberzentrum an der Isar und wird von 65.500 Einwohnern bewohnt. In der Altstadt Landshuts sind mit dem Haus zum Kronprinzen oder dem Palais Pettenkofer zahlreiche sehenswerte Profanbauten zu finden. Auch ein Museumsbesuch lohnt in Landshut.

Der Albin-Lang-Stadtpark bietet sich nach einem Stadtbummel als Oase der Ruhe und Erholung an. Auch das Naherholungsgebiet Gretlmühle mit seinen Seen ist ein beliebter Anlaufpunkt.

Rosenheim

Rosenheim
Städtisches Museum Rosenheim
© korom / Flickr [CC BY-SA 2.0]
Rosenheim ist landschaftlich reizvoll im Alpenvorland gelegen. Die Stadt stellt einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt zwischen München und Salzburg dar.

Nicht nur ein Städteurlaub ist in der Stadt lohnend, sondern auch Naturliebhaber und Wasserratten nutzen Rosenheim als Ausgangspunkt, um an die beliebten Seen Oberbayerns zu gelangen oder die Gipfel von Wendelstein und Kampenwand zu erklimmen.

Starnberger See

Starnberger See
Natur hautnah
© sanfamedia.com / flickr [CC BY-ND 2.0]
Der Starnberger See ist nur wenige Autominuten von München entfernt und daher als Ausflugsziel der Münchner ausgesprochen beliebt. Das Gewässer füllt ein einstiges Gletscherbecken und besitzt eine Ausdehnung von etwa zwanzig Kilometern.

Das Ufer säumen Parkanlagen, Villensiedlungen und viel besuchte Ausflugsorte. Bei günstiger Witterung lassen sich im Süden des Sees die Berggipfel der Alpen ausmachen. Starnberg gilt als touristischer Mittelpunkt am Starnberger See. Das Städtchen am Nordufer des Sees ist terrassenartig angelegt.

Ferienwohnungen am Starnberger See

Tegernsee

Tegernsee
Idyllische Lage genießen
© Rolf Plühmer / pixelio.de [redaktionelle und kommerzielle Nutzung]
Der Tegernsee ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in Bayern. Das Gewässer unweit von Bad Tölz zeichnet seine idyllische Lage zu Füßen der Bayrischen Alpen aus. Das sechs Kilometer lange Gewässer ist als Luftkurort und Wintersportgebiet in aller Munde.

In den Strandbädern kommen Badelustige in den Genuss der ausgezeichneten Wasserqualität des Tegernsees. Einen der schönsten Blicke auf die vier Hauptorte des Sees genießt man von einem der Ausflugsboote aus, welche die Uferorte miteinander verbinden.

Am Ostufer des Tegernsees liegt die beschauliche Ortschaft Tegernsee. Der Kurort wird auch als "Sonnenterrasse" des Tegernsees bezeichnet. Der Kurort beeindruckt mit noblem Flair. Ein Bummel lohnt entlang der Seepromenade.

Ferienwohnungen am Tegernsee



Ferienwohnungen in München

Sehenswürdigkeiten in München

Zurück zur Startseite