XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Neuharlingersiel Sehenswürdigkeiten

Die vielen Sehenswürdigkeiten von Neuharlingersiel sind häufig von der Lage des Ortes direkt an der Nordsee geprägt. So ist natürlich vor allem das Wattenmeer etwas ganz Besonderes, aber auch ein Besuch im Buddelschiffmuseum und im Alten Fischereihafen lohnt sich auf jeden Fall. Erfahren Sie hier mehr über die Sehenswürdigkeiten des Ortes und steigern so die Vorfreude auf den Urlaub noch mehr!

Neuharlingersiel bei Nacht
Neuharlingersiel bei Nacht
© Allie_Caulfield / Flickr [CC BY 2.0]
Kutter in Neuharlingersiel
Kutter in Neuharlingersiel
© Heinz-Josef Lücking / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]
Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer
Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer
© Southgeist / Wikimedia Commons [CC BY-SA 2.0]

Natur erkunden in Neuharlingersiel

Weltnaturerbe Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer

Eine Wattwanderung ist ein Muss für jeden Nordseeurlauber. Und wer kann schon behaupten, seine Füße in ein Weltnaturerbe gesteckt zu haben? Seit 2009 ist das deutsch-niederländische Wattenmeer von der UNESCO als Weltnaturerbe anerkannt. Nehmen Sie an einer geführten Wanderung teil und lernen Sie alles über die Vielfalt dieses einzigartigen Ökosystems. Über 3000 Tierarten sind hier zu finden. Zugvögel, Wale, Fische und Robben sind ebenfalls gelegentlich anzutreffen, da diese das Watt als Zwischenstation bzw. Kinderstube nutzen. Nicht nur Kinder werden im Schlick nach Wattwürmern buddeln, auch Erwachsene sind mit Begeisterung dabei. Die Artenvielfalt des Wattenmeeres wird am besten von einem Nationalpark-Wattführer erläutert. Melden Sie sich einfach in der Tourist-Information an. Das Wattenmeer zeichnet sich durch seine scheinbar unendliche Weite und Ruhe aus. Gehen Sie auf Entdeckungstour, nicht nur mit Ihren Augen, sondern auch mit Ihren Füßen. Erleben Sie, wie sich ein Meer verändern kann, von einer wilden Wassermasse mit Wellen und Fischerbooten zu ausgedehnten Wattplaten voller Leben.

Jaderpark

Der Tier- und Freizeitpark Jaderberg verspricht einen unterhaltsamen Tag für die ganze Familie. Der Park ist eine Kombination aus Tierpark, Freizeitpark und Spielscheune. Dadurch wird sich garantiert keine Langweile einschleichen. Sie können Ihren Kindern Abwechslung pur bieten, und das alles an einem Ort. Im Tierpark lassen sich viele verschiedene Tierarten antreffen, so zum Beispiel Giraffen, Zebras, Löwen, Krallenäffchen, Kängurus, Antilopen, Erdmännchen, aber auch Meerschweinchen und Kaninchen. Im Freizeitpark gibt es Fahrattraktionen für jede Altersgruppe, so dass niemand außen vor gelassen wird und der Park für die ganze Familie geeignet ist. Auch zwei elektronische Theater sorgen für Unterhaltung. Die Spielscheune war früher einmal eine Reithalle und wurde in einen Indoor-Spielplatz umgebaut. Hier können Kinder toben, klettern, hüpfen und spielen. Der Tierpark sowie die Spielscheune sind ganzjährig geöffnet; der Freizeitpark nur in der Sommersaison von Ende März bis Anfang November. So ist bei jedem Wetter für Spaß und Unterhaltung gesorgt. Alle drei Parks sind im Eintrittspreis enthalten.



Das maritime Leben entdecken in Neuharlingersiel

Buddelschiffmuseum

Das Buddelschiffmuseum in Neuharlingersiel ist eines der kleinsten Museen an der Nordseeküste. Hier werden über 100 Buddelschiffe in Flaschen ausgestellt. Die originalgetreuen Modelle reichen vom Einbaum bis zum Atom-U-Boot und stecken in Flaschen von 0,7 bis 60 Litern. Besonders sehenswert sind der Untergang der Titanic und das Flaggschiff Victory von Admiral Nelson. Der Erbauer, Jonny Reinert, wird auch als King of the Bottleships bezeichnet. Das Museum wurde 1971 von Helmut Landmann gegründet. Dieser traf auf Jonny Reinert, der Hobby-Modellbauer war. Da er begeistert war von Reinerts Arbeiten, gab er nun Nachbildungen von Schiffen in Auftrag, die so originalgetreu wie möglich sein sollten. Außer Buddelschiffen werden Bauzeichnungen, seltene Fotos und Kapitänsbilder ausgestellt. Jedes Jahr gibt es Sonderausstellungen zu den Themen Fischerei und Hochseeschifffahrt. Im Sommer gibt es außerdem regelmäßig Buddelschiffbauaktionen für Kinder. Wer sich also schon immer gefragt hat, wie das Schiff denn nun in die Flasche kommt, sollte unbedingt im Buddelschiffmuseum vorbeischauen.

Alter Fischereihafen

Der alte Fischereihafen ist das Herzstück Neuharlingersiels. Hier können Sie frischen Fisch und Krabben zum selber Pulen direkt vom Kutter kaufen. Krabben pulen gehört schließlich zu einem Urlaub an der Nordsee dazu. Selbstverständlich werden auch alle Restaurants vor Ort mit frischem Fisch beliefert. Eine Unterhaltung mit den ansässigen Fischern wird sich als interessant und informativ herausstellen. Mit den Ausflugsschiffen lassen sich auch die nahe gelegenen Inseln Spiekeroog und Helgoland erkunden. Jeden Sonntag finden traditionelle Hafenkonzerte in der Konzertmuschel statt. Aber auch in der Woche finden Benefizkonzerte statt, die für die musikalische Untermalung Ihres Urlaubs sorgen werden. Die zwei Skulpturen Alt- und Jungfischer des Bildhauers Hans-Christian Petersen betonen nur die malerische Hafenkulisse. Sogar das Fernsehen ist bereits auf Neuharlingersiel aufmerksam geworden. Die bekannte Arztserie „Dr. Martin“ wurde teilweise im Hafen gedreht. Auch Sie werden hier das eine oder andere Motiv finden, das einen Schnappschuss wert ist. Lassen Sie sich von der Hafenidylle inspirieren.

Meyer-Werft

Seit 212 Jahren ist die Meyer Werft in Papenburg ansässig. Als Holzschiffswerft gegründet befindet es sich immer noch in Familienbesitz. Das Unternehmen ist auf Kreuzfahrtschiffe spezialisiert. Der Bau dieser Luxusliner kann durch Panoramafenster in der Halle beobachtet werden. Die Meyer-Werft verfügt über eines der größten überdachten Baudocks der Welt. Ende 2008 wurde ein zweites Baudock mit einer Länge von 504 m fertig gestellt. Die Werft hat eine der modernsten Anlagen im Schiffbau weltweit. Was viele nicht wissen: Die Meyer-Werft ist auch spezialisiert auf Bühnenbau, da das Theater auf Kreuzfahrtschiffen eine große Rolle spielt. Das Besucherzentrum empfängt jedes Jahr ca. 300.000 Besucher und bietet viele Informationen zum Thema Schiffbau, sowohl heutzutage als auch in der Vergangenheit. Sie können Musterkabinen, zahlreiche Exponate und Kurzfilme anschauen sowie Führungen mitmachen, bei denen Sie über die Werft, die Schiffe sowie die Überführung der Schiffe auf der Ems informiert werden. Sehen Sie sich an, wo die Schiffe von AIDA, Disney und Co. entstanden sind.

Seriemer Mühle

Wer an Ostfriesland denkt, hat automatisch zwei Bauwerke im Kopf: Leuchttürme und Windmühlen. Sie gehören einfach zum nordischen Landschaftsbild dazu. Besonders sehenswert ist die Seriemer Mühle. Die über 200 Jahre alte denkmalgeschützte Mühle wurde von Generationen von Müllern betrieben und verarbeitete noch bis 1975 Getreide zu Mehl. Eine Besichtigung ist das ganze Jahr über möglich. Die Mühle ist voll funktionstüchtig und beherbergt noch die historische Ausstattung. Lernen Sie alles Wissenswerte über die Mühlengeschichte und nutzen Sie dieses einmalige Motiv für Ihre Urlaubsfotos. Nach der Besichtigung der Mühle können Sie in die Teestube im alten Müllerhaus einkehren und sich bei hausgemachtem Kuchen und Tee erholen, so wie es damals die Müller taten. Hier wird Ostfriesentee noch auf die traditionelle Art serviert. Sie werden den Unterschied schmecken! Im Sommer kann man im Garten gemütlich unter alten Lindenbäumen sitzen und sich am Ausblick auf die Mühle erfreuen, während die Kinder im Gras tollen.

Sielhof Neuharlingersiel

Der frühere Herrensitz aus dem 18. Jahrhundert dient heute als Cafe und Restaurant. Hier können Sie nach einer Deichwanderung oder einem Bootsausflug einkehren und echten Ostfriesentee im Café oder ein Abendessen im Restaurant genießen. Im lichtdurchfluteten Glaspavillon haben Sie freien Blick aufs Wasser. Bewundern Sie die zahlreichen Malereien und Stuckarbeiten sowie den Rosentableau-Kamin auf einem Rundgang durch das Schloss. Den angrenzenden Park erreicht man über eine Brücke aus Walfischknochen. Regelmäßig finden hier Familienfeiern und Seminare statt. Vielleicht kommt der Sielhof auch für Ihre Trauung oder die nächste Taufe in Frage? Dafür eignet sich die urige Kapelle des Schlösschens ideal. Auch die Terrasse steht bei gutem Wetter zur Verfügung, und im Pavillon kann zu Livemusik getanzt werden. Sowohl für die standesamtliche als auch für die kirchliche Trauung gibt es Räumlichkeiten im Sielhof. Auch verschiedene Veranstaltungen finden hier statt, zum Beispiel Lesungen, Musik und Comedy. Früher lebten hier adelige Familien, heute können Besucher einmal die Herrschaftlichkeit des Ortes auf sich wirken lassen.