XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Rhön Freizeitaktivitäten

Um die Langeweile in Ihrem verdientem Urlaub zu vermeiden, haben wir für Sie einige interessante Aktivitäten in der Berglandschaft Rhön zusammengetragen. Sie finden hier jede Menge Informationen über die Gastronomie, den Sport oder Informationen über einen schönen Abenteuertag für Ihre Kinder. Die zusammengefassten Texte helfen Ihnen einen schönen Urlaub zu planen.

Aktivurlaub in der Rhön

Wandern mit den Lamas

Bei den Rhön Lamas stehen die Tiere und die Natur ganz im Vordergrund,. Bei den buchbaren Trekkingtouren wird sehr viel Wert auf die Beziehung zwischen Mensch, Tier und Natur gelegt. Bei einer eintägigen geführten Wandertour bekommt jeder Wanderer sein eigenes Rhön-Lama an die Hand gelegt. Die Lamas der Rhön kennen sich gut aus und sind bestens für die Wanderungen in der bergigen Rhön geeignet, für sie sind lange Märsche mit Gepäck gar kein Problem, dadurch dass die Lamas als Helfer fungieren, ist es für die "Lamapaten" viel angenehmer die Rhön zu Fuß zu erkunden. Man muss durch die Lamas kein Gepäck mehr schleppen und man kann die Landschaft in vollen Zügen genießen, bei einer entsprechend langen Rast mit deftiger Brotzeit kommen auch die Lamas voll und ganz auf Ihre Kosten, die Tiere können während der Pause so viel Weidegras fressen wie sie möchten. Die Touren der Rhön-Lamas wurden schon in etlichen Zeitungen und im Rundfunk erwähnt, die Wanderungen sind ein Geheimtipp und auf jeden Fall eine Reise wert. Die Preise für eine Tagestour liegen für Erwachsenen bei 29,- € und für Kinder bis 12 Jahren bei 15,- €.

Kanutour auf der Saale

Mit dem Kanu in See stechen können Sie auf der Saale im Biosphärenreservat Rhön, eine sogenannte Bootswanderung ist für Jung und Alt gleichermaßen aufregend und interessant. Die fränkische Saale ist durch viele verschiedene Informations- und Leittafeln auf Ihrem Weg gekennzeichnet, so dass auch unerfahrene Kanufahrer die Rhön mit bestem Wissen und Gewissen erkunden können. Bei einer Kanutour kann die Flora und Fauna der Rhön anders und vielfältiger entdeckt werden als bei einer Wanderung oder beim Fahrradfahren durch die weite Landschaft. Die unmittelbare Nähe zum Wasser bietet Ihnen die Möglichkeit neue Tiere und Pflanzen kennenzulernen, beim Paddeln werden Ihnen auf jeden Fall Wasserbewohner entgegen schwimmen, sollten Sie also einmal mit dem Kanu umkippen, wundern Sie sich nicht über die vorhandenen Fische.

Gleitschirmfliegen von der Wasserkuppe

Wollten Sie schon immer einmal mit einem Gleitschirm die Welt von oben bewundern? In der Rhön können Sie von der Wasserkuppe aus, bis in die Täler mit dem Gleitschirm sanft hinuntergleiten. Durch das Gefühl des freien Fluges können Sie die faszinierende Landschaft, die glücklichen "Mitflieger" und vieles mehr beobachten. In der Rhön finden Sie mehrere Quadratkilometer große Übungshänge für Ihren ersten Ausflug mit einem Gleitschirm, das Team der Flugsportgruppe auf der Wasserkuppe in der Rhön, lehrt Sie gerne das Gleiten durch die Lüfte.

Wintersport in der Rhön

Warum immer nur auf den Skiern und Snowboards die Piste runter sausen, wenn man auch mal was Neues probieren kann? Beim Snowkiten in Rhön schnappen Sie sich einen speziellen Drachen und lassen sich vom Wind über die Schneefläche ziehen. Es werden Kurse für Anfänger und mehrtägige Komplettkurse angeboten.
Die Skilifte Kreuzberg in der Rhön, liegen im größten Skigebiet der Region. Der Skibetrieb kann mittlerweile auf über 50 Jahre zurückblicken, diese Erfahrung erkennt man nicht zuletzt an dem hervorragenden Skibetrieb. Auf der längsten Abfahrt der Rhön, auf einer Strecke von 2600 m, könne Sie Ihr Können unter Beweis stellen. Vor Ort finden Sie auch eine Skischule, wo Ihnen der Umgang mit Skiern und dem Snowboard näher gebracht wird. Am Ahrensberg in der Rhön befinden sich drei Skilifte mit insgesamt 5 Abfahrtsstrecken. Darunter ist auch ein Kinderlift, wo die Kleinen spielerisch Skifahren lernen können. Für die Snowboard-Fans unter Ihnen wird ein Snowboard-Funpark geboten, toben Sie sich auf den Rails und in der Halfpipe aus. Für Anfänger stehen Ski- und Snowboardschule bereit, wo Sie in Gruppen oder auch im Einzelunterricht, den Brettern unter den Füßen nähergebracht werden.



Urlaub mit Kindern in der Rhön

Reiten in der Rhön

Ist Ihr Kind verrückt nach Pferden? Dann werden Sie Ihr Kind in Ihrem Rhön-Urlaub sehr glücklich machen können, hier gibt es viele Möglichkeiten die Rhön auf dem Rücken der Pferde zu erkunden. Auf vielen verschiedenen Bauernhöfen können Reitstunden oder Ausritte gebucht werden, diese finden in den meisten Fällen unter professioneller Aufsicht statt, manchmal kann es durchaus sein, dass man auch (je nach Erfahrung) einen selbstständigen Ausritt in die Landschaft der Rhön machen darf. Sollte man sich zu Reitstunden entscheiden, ist das Equipment sehr wichtig, man sollte auf jeden Fall darauf achten, dass man einen passenden Reithelm trägt. Natürlich kann man diesen auch in vielen Fällen auf dem Bauernhof oder in Geschäften in der Rhön ausleihen. Die weitläufige Landschaft ist wie geschaffen für lange und ausgedehnte Reitstunden, ob im Schritt oder im rasanten Galopp die Natur lädt einfach zum Glücklichsein ein. Nachdem Ihr Kind auf dem Pferd Richtung Sonnenuntergang reitet, wie wäre es dann mit einer romantischen Kutschfahrt durch einen der vielen Wälder der Rhön?

Spielhalle Rudis Abenteuerland

Das Rhön-Park Hotel im bayerischen Teil der Rhön bietet für Kinder ein ganz besonderes Highlight an, hier finden die Kleinen und Großen eine Indoor-Spielhalle. In Rudis Abenteuerland können sich die Kinder bei Wind und Wetter austoben. Meist ist der Tag viel zu kurz und am liebsten möchten alle gleich nochmal in das Abenteuerland fahren, es gibt dort allerlei zu sehen und auszuprobieren, von Kinder-Kartfahren über Rutschen bis hin zu Trampolinspringen. Damit auch die Eltern auf Ihre Kosten kommen, können viele Sportgeräte auch von Erwachsenen genutzt werden, so können auch Eltern mit Ihren Kindern Trampolinspringen oder andere Dinge ausprobieren. Das Abenteuerland Rudi Rhön bietet mit einer Gesamtfläche von insgesamt 1.200 qm genug Platz und Raum, um sich richtig auszupowern aber auch für kleinste Gäste findet sich hier ein Plätzchen, um sich mit Softlego oder Geschicklichkeitsspielen zu beschäftigen. Das leibliche Wohl der Familie soll natürlich bei einem Abenteuerurlaub nicht zu kurz kommen, so finden Sie hier allerlei Snacks an einer speziell auch für Kinder geeigneten Snackbar. Die Eintrittspreise variieren je nach Saison, für Erwachsene kostet es 3,50 € und pro Kind zwischen 5,00 € und 6,50 € besonders günstig wird es für die Großeltern hier gilt der Sonderpreis von 2,00 € pro Person.



Shopping in der Rhön

Typisch Rhön

Die schönsten Andenken an den Rhönurlaub stammen natürlich direkt aus der Region und sind mit viel Liebe und Hingabe von den Menschen vor Ort erzeugt. Dabei denkt man zunächst an so manchen Gaumenschmaus. Wurstspezialitäten aus der Rhön sind weithin bekannt. Rhönlammleberkäs oder Rhönlammjagdwurst gibt es auch im Glas, so dass Sie noch lange auch kulinarisch an Ihren Urlaub zurückdenken können. Das Rhönschaf findet sich immer wieder als typisches Souvenir. Sie bekommen dabei eine vielfältige Palette geboten. Von der seifigen Version aus Schafsmilch bis hin zum plüschigen Rhönlamm ist alles vertreten. Daneben finden sich mit einem Rhön-Schriftzug versehene Handtücher, Schlüsselbänder oder Caps. Viele Souvenirs sprechen den Wanderer an, der die Rhön ja bekanntlich bevorzugt besucht. Wie wäre es also mit einem Wanderstock, einem Wanderhut, einem zünftigen Bierkrug oder einem Pin für den Wanderstock. Möchten Sie ein typisches Rhön-Souvenir erwerben, dann achten Sie darauf, dass es das Qualitätssiegel Rhön trägt, denn dann können Sie sicher sein, dass es sich um ein in der Region hergestelltes Souvenir handelt. Viele alte Handwerke sind in der Rhön im Zuge der Industrialisierung auf der Strecke geblieben. Doch mehr und mehr wird Altes bewahrt und wiederentdeckt. Im Haus der Kunsthandwerke in Sondheim wird das Handwerk der Rhön lebendig präsentiert und Sie können selbst bei Malkursen, Drechseln, Korbflechten oder Glasblasen aktiv werden. So entstehen ganz eigene Rhön-Souvenirs, mit denen Sie ganz sicher punkten werden.

Märkte in der Rhön

Viele Urlauber kaufen in der Rhön gerne die Waren direkt vom Erzeuger und überzeugen sich von der hervorragenden Qualität heimischer Lebensmittel. Seit vielen Jahren haben die Märkte in der Region Tradition und sind ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen zugleich. Monatlich wird in Gersfeld ein Bauernmarkt abgehalten. Je nach Jahreszeit geschieht dies in der Rhönmarkthalle oder direkt auf dem Marktplatz. Kulinarische Spezialitäten aus eigener Herstellung wechseln ihre Besitzer. Sie können sich mit einem deftigen Mittagessen verwöhnen lassen oder vom Rhöner Bleckkuchen kosten. Die Märkte stehen mit Grillzeit, Obsternte oder Strick und Schick unter wechselnden saisonalen Themen. Die Stadt Bischofsheim ist seit 1498 im Besitz des Marktrechtes und davon wird auch heute noch rege Gebrauch gemacht. Die Markttermine richten sich nach dem Kirchenjahr und so können Sie einen Josefimarkt, einen Pfingstmarkt, einen Himmelfahrtsmarkt oder einen Allerseelenmarkt besuchen. Ähnlich gestaltet sich die Markttradition auch in Oberelsbach, wo zum Jahrmarkt und zum Taubenmarkt eingeladen wird. Auch in Fulda ist die Markttradition lebendig. Zwischen Februar und November ist Donnerstag zwischen 9 und 14 Uhr Marktzeit. Der Markt wird in der Innenstadt, unweit der Kirche Heilig Kreuz abgehalten. Ein Bauernmarkt findet auch in Bad Kissingen regelmäßig statt. Jeden dritten Samstag wird im Innenhof des Rathauses und im Stadtsaal von den Direktvermarktern die Tafel mit frischen Produkten reich gedeckt.



Abends in der Rhön

Lounge und Bars

Am Abend nett auszugehen, steht auch in der Rhön hoch im Kurs. Sie werden mit Sicherheit eine gemütliche Location finden, die Ihnen Ihren Lieblingsdrink serviert und wo Sie sich entspannt zurücklehnen können und vielleicht die eine oder andere nette Bekanntschaft machen. Inmitten Fuldas öffnet am Gemüsemarkt die Bar und Lounges Markt 2 ihre Pforten. Eines der ältesten Gebäude der Barockstadt wurde einer Sanierung unterzogen und bietet nun mit modernen Stilelementen kombiniert die perfekte Wohlfühlatmosphäre. Bei Cocktails, Whisky, Wein oder einem Softdrink können Sie sich ganz entspannt zurücklehnen und der ansprechenden Musikauswahl lauschen. Geöffnet ist dienstags bis samstags ab 17 Uhr.

Nachdem Sie in Bad Brückenau das Fahrradmuseum besucht haben, lohnt die Einkehr in das Café M. Hier bekommen Sie nicht nur dampfenden Kaffee in historischem Ambiente, denn die Bar ist das Herzstück der gemütlichen Location. Wahre Klassiker wie Faschingsfeten oder After-Work-Partys gingen hier bereits über die Bühne. In Gersfeld ist Malibu nicht weit. Dies werden Sie spätestens dann merken, wenn Sie im Restaurant Schlossbräu einkehren. Die Bar Malibu wird von einem jungen, kreativen Team am Laufen gehalten. Spritzige Cocktails und leckere Snacks sind garantiert. Südseeflair kommt nicht von ungefähr und daher werden die Drinks im Sommer auch in den Liegestühlen auf der Terrasse serviert.

Clubs und Diskos

In den Clubs und Diskos der Rhön gehen die Lichter lange nicht aus und Nachtschwärmer werden begeistert sein, inmitten dieser doch eher stillen Landschaft einmal ganz andere Facetten zu erleben. In Bad Neustadt wird Ihnen im 180 Grad aufgeheizt. Die Partylocation setzt auf minimalistisches Design und kann bis zu 600 Gäste aufnehmen. Außergewöhnliche Partys sind hier an der Tagesordnung. Besonders Jugendliche fühlen sich von der ausschließlich am Samstag geöffneten Location angesprochen. Auf die Ohren bekommen Sie House- und Blackmusic im wöchentlichen Wechsel.

Im Musikpark Fulda lassen Sie den Alltag schnell zurück. Die Location ist wie geschaffen zum Tanzen und Flirten. Professionelle DJs legen die verschiedensten Musikstile auf und jeder findet in einer entsprechenden Location seinen Rhythmus. Rock, House und R´n`B sind die vorherrschenden Musikstile. Im Dance-Club laufen die angesagten Hits und allseits beliebt ist auch der Alpenrausch Discostadl, wo man Oldies und Schlager nicht nur zum Apres-Ski zu hören bekommt.

Junge und Junggebliebene finden in Bad Kissingen die vielfältigsten Möglichkeiten, um das Tanzbein zu schwingen und ihre Lieblingsmusik zu hören. Im Kurgarten Café gibt es regelmäßig Tanz und Live-Musik. Im Hotel Frankenland ist die Diskothek TimeOut auch für Nicht-Hotelgäste geöffnet. DJs sorgen montags, freitags und samstags ab 20 Uhr für Partystimmung. Ein Alleinunterhalter bringt auch die ältere Generation an den Wochenenden im Café Schönblick in Stimmung. Das Tanzcafé in der Maxstraße lädt zu Motto- und Single-Partys. Mitmachen ist auch angesagt, wenn vom Bundesverband Seniorentanz immer dienstags im Stadtsaal zum Mitmachen bei Internationalen Seniorentänzen eingeladen wird.