XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Starnberger See Freizeitaktivitäten

Was wäre ein Urlaub ohne Ausflüge, ohne Spaß und ohne leckeres Essen? Damit Sie sich perfekt auf ihren Urlaub am Starnberger See vorbereiten können und sich bereits im Vorfeld über die Region, ihre Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten informieren können, haben wir für Sie die Suche übernommen und Ihnen ausführliche Informationen über Aktivitäten am Starnberger See zusammengestellt.

Naturschutzgebiet Osterseen
Naturschutzgebiet Osterseen
© Allie_Caulfield / flickr [CC BY 2.0]
Blick von der Ilkahöhe auf den Starnberger See
Blick von der Ilkahöhe auf den Starnberger See
© Allie_Caulfield / flickr [CC BY 2.0]

Wandern am Starnberger See

Naturschutzgebiet Osterseen

Das Naturschutzgebiet Osterseen besteht seit 1981, liegt südlich vom Starnberger See und erstreckt sich über eine Fläche von ca. 1.000 ha. Seit 1997 ist es außerdem ein offizielles Vogelschutzgebiet und wurde 2006 mit dem Gütesiegel "Bayerns schönste Geotope" ausgezeichnet. Das Naturschutzgebiet unterteilt sich in drei große Bereiche: eine vielfältige Moorenlandschaft, Moor- und Buchwälder sowie die 24 Seen, die den größten Teil des Areals ausmachen. Es stellt dadurch verschiedenen Lebewesen wie Insekten, Amphibien, Reptilien, Vögeln und Fischen sowie unterschiedlichsten Pflanzen einen perfekten Lebensraum zur Verfügung.

Pähler Schlucht

Die Pähler Schlucht ist ebenfalls ein Naturschutzgebiet und Geotop, allerdings besitzt es bei Weitem nicht die Ausmaße der Osterseen. Es liegt in der Nähe der Gemeinde Pähl zwischen Ammer- und Starnberger See und ist fußläufig in ca. einer halben Stunde von Pähl aus zu erreichen. Das absolute Highlight der Pähler Schlucht ist mit Sicherheit sein 16 Meter hoher Wasserfall, der sogar von hinten begehbar ist.

Ilkahöhe

Eine 726m "kleiner" Berg namens Ilkahöhe am Westufer des Starnberger Sees bietet einen der schönsten Ausblicke in der Region. Von hier lässt sich bei gutem Wetter und guter Sicht sogar die Zugspitze erkennen. Um sich ein wenig vom Fußmarsch hoch auf die Ilkahöhe zu erholen, können Sie sich im Biergarten mit typisch bayerischer Hausmannskost etwas stärken und von da den atemberaubenden Ausblick genießen.

Gourmet-Wanderung am Starnberger See

Kulinarische Genüsse gehören zu den schönen Dingen des Lebens, besonders im Urlaub ist das Schlemmen in geselliger Runde immer ein tolles Highlight. Jeder genießt es mal, nicht selbst für die eigene Verköstigung zu sorgen, sondern sich mal so richtig verwöhnen zu lassen. Dazu gehört auch das Kennenlernen von regionalen Spezialitäten. Der Starnberger See bietet dafür ein ideales Konzept, um Urlaubern ganz exquisit und auf hohem Niveau seine kulinarischen Köstlichkeiten zu präsentieren. So gibt es die sogenannte Gourmet Wanderung am Starnberger See, die Natur und Kulinarik liebevoll miteinander vereint und einen perfekten Einblick in die regionalen Besonderheiten am Starnberger See gibt. Während einer Wanderung werden 4 verschiedene Restaurants besucht und leckere Gerichte, wie Fischspezialitäten und tolle Desserts, serviert. Wer sich gern auf eine einzigartige Gourmetreise begeben möchte, sollte jedoch fit zu Fuß sein, denn gewandert wird ca. zweieinhalb Stunden durch die schöne Region am Starnberger See. Entlohnt wird man dafür mit grandiosen Ausblicken über den See bis hin zur Zugspitze. Bei jeder Einkehr in Restaurant oder Gaststätte wartet eine regionale Köstlichkeit auf Sie, sodass sich insgesamt ein Drei-Gänge-Menü inklusive Aperitif ergibt. Die Wanderung für Feinschmecker wird ganzjährig angeboten und ist von Mai bis Oktober zwischen Dienstag und Freitag möglich. In allen anderen Monaten kann man täglich eine Gourmet Wanderung buchen, außer Montags. Wer in größeren Gruppen (ab 6 Personen) das kulinarische Spektakel erleben möchte, sollte vorher reservieren. Die Kosten für das Menü betragen 37,- €.



Urlaub mit den Kindern am Starnberger See

Trampi Kinderland

Für das Trampi Kinderland in Gessertshausen wurde eine alte Tennishalle zu einem Spielparadies umfunktioniert. Die Kleinen erwartet eine Halle voller Möglichkeiten; von Trampolinen und Klettergerüsten bis hin zu Karussellen, Sandkästen und anderen Spielgeräten ist hier alles vorhanden. Schenken Sie ihrem Kind einen unvergesslichen Tag voller Action und Spaß. Ihr Kind wird es Ihnen danken.

Blombergbahn

Auf dem Blomberg gibt es eine Sommer- und eine Winterrodelbahn, auf denen man mit bis zu 40km/h den Hang herunterrodeln kann. Schnallen Sie sich also gut an und rasen sie ins Tal herunter. Erlaubt ist das Rodeln von Kindern bis 8 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen, Kinder über 8 Jahre können alleine den Hang bezwingen. Der Blomberg bietet sich ebenfalls sehr gut zum Wandern und Mountainbiking an und lädt zu Pausen in verschiedenen Gaststätten und Biergärten ein. Im Tal existiert ein Vergnügungspark, in dem man Trampoline, ein Bungee-Trampolin, ein Kleintiergehege sowie verschiedene Wasserspiele findet.

Vogelpark Olching

In den Frühlings- und Sommermonaten lockt der Vogelpark Olching mit einer Vielzahl an verschiedenen Vogelarten, die ihr Kind mit Sicherheit begeistern werden. Von Eulen und Papageien, Käuzen und Bussarden, über Wellensittiche aus aller Welt bis hin zu Straußen und Pfauen; jeder kommt hier auf seine Kosten. Der Vogelpark befindet sich ca. 40 Minuten von Starnberg entfernt und hat an Sonn- und Feiertagen von 10-17 Uhr geöffnet. Hunde können ebenfalls mitgenommen werden.

Augsburger Puppenkiste

Die Geschichte der weltbekannten Augsburger Puppenkiste geht zurück bis ins Jahr 1948, als das Stück "Der gestiefelte Kater" als erstes Puppenspiel offiziell in Augsburg aufgeführt wurde. Seitdem wurden verschiedenste Charaktere zum Leben erweckt und machten das Marionetten-Spielhaus zu dem was es heute ist. Fast täglich gibt es Aufführungen wie "Räuber Hotzenplotz" oder "Das hässliche Entlein", welche Sie und Ihr Kind begeistern werden. Abgerundet wird das Erlebnis durch einen Besuch im dazugehörigen Museum, in dem die Figuren und Stücke der letzten 60 Jahre ausgestellt werden.



Ausflugsziele im Umland des Starnberger Sees

München

Wer noch nie in der bayrischen Landeshauptstadt München war, hat definitiv etwas verpasst. Die Stadt ist nicht nur die drittgrößte Stadt Deutschlands, sondern auch kulturhistorisches, kulinarisches und christliches Zentrum Bayerns und somit ein beliebtes Reiseziel für Touristen aus der ganzen Welt. Gesäumt von zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie historischen, stuckverzierten Gebäuden, alten Kirchen und Museen, Parks und natürlich urbayrischen Biergärten, gibt es viele Wege, die Stadt kennen zu lernen. Wieso beginnen Sie nicht zu Fuß im Zentrum der Stadt, am Stachus, und entdecken sehenswerte Plätze wie die Residenz der Wittelsbacher, den St. Michael, die Frauenkirche, den Marienplatz und die Peterskirche. Aber auch für Kulturinteressierte und Museumsliebhaber ist München ein "Must-See". Neben dem deutschen Museum, das größte naturwissenschaftlich-technische Museum der Welt, welches jährlich ca. 1,5 Millionen Besucher zählt, findet man die Pinakothek der Moderne, welches eine einzigartige Sammlung der modernen und internationalen Kunst sowie seltene Einblicke in großartige Architektur ausstellt. Zum Abend hin empfiehlt sich der Besuch eines der vielen exquisiten Restaurants, gefolgt von einer Vorstellung in der Münchner Oper oder in einem Theater. Kulinarisch kommt ebenfalls jeder bei Weißwurstfrühstück bis hin zur Haute Cuisine voll auf seine Kosten und findet die richtige Stärkung bzw. Delikatesse. Diese wird auch benötigt, da sich weitere Sehenswürdigkeiten wie der englische Garten, die Allianz Arena oder die Filmstudios regelrecht aufdrängen. Wonach auch immer Ihnen ist, nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie die unvergleichbare Stadt München in vollen Zügen.

Augsburg

Die Stadt Augsburg ist nach München und Nürnberg die drittgrößte Stadt Bayerns und zählt aufgrund seiner langen Geschichte bis in die Vorchristuszeit zu einer der ältesten Städte Deutschlands. Die Universitätsstadt zählt rund 270.000 Einwohner und ist auch bekannt unter dem Namen Drei-Flüsse-Stadt, da sie von 3 großen Flüssen und unzähligen kleinen Kanälen und Bächen durchflossen wird; mit mehr als 500 Brücken rangiert Augsburg in dieser Statistik noch vor Venedig. Zusätzlich weist die Stadt noch ausgedehnte Grünflächen und Parkanlagen auf und zählt zu den umweltfreundlichsten und lebenswertesten Städten Deutschlands. Unter den Sehenswürdigkeiten in Augsburg befindet sich sowohl das Rathaus mit seinem goldenen Saal als auch der Perlachturm, welcher früher als Wachturm diente und heute Touristenattraktion ist. Bei Föhnwind und gutem Wetter kann man von hier sogar das Alpenpanorama genießen. Eine weitere Besonderheit der Stadt ist die alte Fuggerei, die zu den ältesten Sozialsiedlungen der Welt gehört und für eine Jahreskaltmiete von 0,88€ ein Dach über dem Kopf zur Verfügung stellt. Genießen Sie das einmalige Ambiente und Flair von Augsburg, das durch die Verbindung und Verschmelzung von historischen Gebäuden, weiten Grünanlagen sowie einladenden Cafés und Restaurants entsteht, und verbinden Sie Ihren Ausflug doch auch mit einem Besuch in der weltbekannten Augsburger Puppenkiste.