XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Urlaub in der Uckermark

 

Ferienunterkünfte für Ihren Urlaub in der Uckermark

Der Landkreis Uckermark befindet sich zum größten Teil im Norden des Bundeslandes Brandenburg und zu einem kleinen Teil in Mecklenburg Vorpommern. Das Besondere an dieser Region ist die einzigartige Naturlandschaft, welche aus unzähligen Seen sowie einer abwechslungsreichen Flora und Fauna besteht. Ein Urlaub in Uckermark ist perfekt für jeden, der die Erholung im Grünen sucht und gleichzeitig kulturelle Erfahrungen sammeln möchte. Große Gebiete der drei Naturschutzgebiete Nationalpark Unteres Odertal, Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und Naturpark Uckermärkische Seen können zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Boot erkundet werden. Wer nach der sportlichen Aktivität eine Abkühlung braucht, der kann diese in einem der unzähligen Seen suchen.
Gästebewertung
4,1 von 5,0
217 Bewertungen für 63 Ferienunterkünfte der Region Uckermark
Neu bei Travanto
Sonnenhof - Tipi 1
Max. 15 Personen
Zimmer: 1
Ort: Uckerland
ab 55 €
pro Nacht
Neu bei Travanto
Sonnenhof - Tipi 1
Max. 15 Personen
Zimmer: 1
Ort: Uckerland
ab 55 €
pro Nacht
Neu bei Travanto
Ferienwohnung Stegmann
Max. 4 Personen
Zimmer: 2
Ort: Schöneberg
ab 24 €
pro Nacht
Das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin wurde 1990 im Rahmen des Nationalparkprogramms der DDR gegründet. Die größten Besonderheiten des Naturparks sind das Moor Plagefenn und die Buchenwälder in Grumsiner Forst, welche zum Weltnaturerbe gehören. Im Nationalpark Unteres Odertal liegt eine geschützte Flussauenlandschaft, die zu den letzten noch intakten Flussmündungen Mitteleuropas gehört. Umgeben ist diese von Hängen, Mischwäldern und zahlreichem Trockenrasen. Im einzigen Auennationalpark Deutschlands sind 161 Vogelarten zuhause. Der letzte der drei Naturlandschaften der Uckermark ist der Naturpark Uckermärkische Seen. Hier können über 230 Seen, Bachläufe, Moore und Kleingewässer bestaunt werden. In dem Park leben die sehr seltenen Europäischen Sumpfschildkröten, Edelkrebse oder auch auch der vom Aussterben bedrohte Fischotter. Aufgrund des hohen Wasseranteils in diesem Park lohnt sich auch eine Erkundungstour mit dem Kanu.

Der nördliche Landkreis Brandenburgs ist zwar der am dünnsten besiedelte Landkreis Deutschlands, die Orte dort überzeugen aber dennoch mit ihrem typischen ländlichen Charme. Ein Ausflug in die kleineren Orte lohnt sich allemal, da der Unterschied zu den Großstädten Deutschland einfach unvergleichlich ist. Oftmals besitzen sie nur eine Kirche in der Dorfmitte und mit Kopfstein gepflasterte Straßen. Die Städte haben ebenfalls ländlichen Charakter, bieten aber viele Möglichkeiten für ein umfassendes Kultur- und Freizeitprogramm.