XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Familienurlaub auf den Bauernhof

Entschleunigung und Entspannung in der Natur sind angesagt! Ein Urlaub auf dem Bauernhof zeigt, worauf es im Urlaub wirklich ankommt: Frische Luft, vielfältige Bewegung und Natur.

Mit der Familie auf den Bauernhof

Mitmachhöfe jeder Art zeigen Lebensmittelherstellung aus erster Hand. Dem Landwirt neugierig über die Schulter gucken oder selber beherzt zur Mistgabel greifen? Kleine Ziegen streicheln und Hühner füttern oder auf dem Heuboden schlafen? Selten kommt man der Natur so nah wie bei einem Urlaub auf einem Bauernhof. Das und vieles mehr macht den Aufenthalt auf einem Bauernhof zu einem unvergesslichen Erlebnis für die ganze Familie.

 

Es gibt viel zu erleben für Klein und Groß

 

Auf einem Bauernhof kann man viel erleben. Viele Bauern bieten einen Einblick in den Hofalltag und in das Erleben eines Bauernhofes hautnah. Wer möchte, darf meist auch mit anpacken. Die Kinder können früh morgens beim Melken und Füttern der Tiere helfen, die gewonnene Milch zu Käse oder Joghurt weiterverarbeiten oder im Garten Kräuter sammeln. Außerdem bieten viele Höfe auch die Möglichkeit bei der Ernte zu helfen oder eine Fahrt im Trecker oder auf dem Traktor mitzuerleben.
Für Kinder bieten viele Bauernhöfe außerdem eine Spielscheune oder Spielgeräte im Garten, die Erwachsenen können sich derzeit eine kleine Auszeit gönnen. Manche Höfe bieten sogar einen kleinen Wellnessbereich an. Streichelzoos mit kleinen Ziegen, Kaninchen und anderen Tieren bereiten unvergessliche Momente. Und welche Kinderaugen leuchten nicht, wenn man auf einem Traktor mitfahren, Obst pflücken oder bei der Kartoffelernte mithelfen darf? 
Wer Lust auf eine ganz besondere Übernachtung hat, kann traditionell auf dem Heuboden übernachten. Ein ganz besonderes Erlebnis, dass nicht nur den Kindern in Erinnerung bleiben wird. Für Abenteuerlustige kann auch mal nach einem Grillfest oder einem romantischen Lagerfeuer mit Stockbrot eine Nachwanderung auf dem Programm stehen.

 

Welcher Bauernhof passt zu mir?


Zwischen den Hofarten gibt es Unterschiede. Je nach Interesse kann man sich eine Hofart mit einem besonderen Schwerpunkt auswählen. Mitmach- und Erlebnishöfe zeigen ihren Besuchern den Alltag eines Lebensmittelproduzenten mit seinen Feldern, Tieren und seinen Produktionsstätten. Von der Milchgewinnung bis zur Käseherstellung können Große und Kleine viel auf dem Bauernhof lernen. Beim Schweinefüttern und Stallausmisten erkennt man, dass es sich um intelligente und reinliche Tiere handelt. 
Während die Kinder auf Kinderhöfen mit Gleichaltrigen spielen, sich auf einem Reiterhof um Pferde kümmern oder beim Milchbauern lernen, was man Leckeres aus Milch herstellen kann, relaxen die Eltern und Großeltern ganz sorglos auf einem Wellness- und Gesundheitsbauernhof. Vom Wellness- und Gesundheitsbauernhof für Entspannungsfreudige, über Baby- Kinderbauernhöfe für Familien, aktive Bauernhöfe zum richtig Anpacken und natürlich Weinbaubetriebe sowie Obst- und Gemüsebauernhöfe: Jeder findet den geeigneten Hof für seine perfekte Erholung und dafür muss man nicht mal weit reisen!  
 

Mitmach-Erlebnis-Höfe

Ziegen, Rinder, Kälbchen, Hühner und verschmuste Katzen hautnah erleben. Hier wird jeder zum Aushilfs-Bauer auf Zeit und kann neben Trecker fahren und Tiere füttern auch Äpfel pflücken. Ganz nach dem Motto: Aktiv mithelfen und Spaß haben. 

 

 

Reiterhof

Vom kleinen Pony bis zum großen Hafflinger, auf einem Reiterhof gibt es viele individuelle Reitmöglichkeiten. Nicht nur Kinder können hier Reiten lernen oder vertiefen, auch für Erwachsene wird viel geboten. Begleitete Ausritte, geführtes Ponyreiten oder Reitkurse verschiedener Stufen werden außerdem angeboten. Natürlich leben auch andere Tiere, wie zum Beispiel Hasen, Hühner und Katzen auf den Höfen. Da die Tiere gepflegt werden müssen, ist es ebenfalls je nach Hof möglich, selbst beim Hofalltag mitanzupacken.


Bio Bauernhof

Für gesundheitsbewusste Menschen mit Umweltbewusstsein und Tierliebe ist ein Bio-Bauernhof genau das richtige. Auf einem Bio-Bauernhof wird darauf geachtet, dass in harmonischen Einklang mit der Natur angebaut und geerntet wird. Tiere genießen mehr Platz und viel Auslauf. Oftmals gibt es Hofführungen, die den Bio-Bauernhof im Detail vorstellen und die Unterschiede zu konventionellen Höfen herausstellt.


Obstbauernhof

Urlaub auf einem Obstbauernhof bedeutet Abwechslung und sportliche Betätigung beim Pflücken der vielen Leckereien wie Äpfel, Birnen, Kirschen, Erdbeeren und viele mehr. Entspannung und Ruhe mit Kaffee und Kuchen gehört aber ebenso dazu, wie auch eine kleine Obsthofführung für die Kleinsten unter uns. 

Die schönsten Familienaktivitäten auf dem Land

 

Sie haben natürlich genug Zeit, auch außerhalb des Hofes mit Ihrer Familie und Ihren Kindern das Landleben zu genießen. Sie können zum Beispiel die Umgebung erkunden - kleine oder ausgedehntere Wanderungen, Fahrradtouren und Badetage sorgen für Abwechslung. Ebenso machen Besuche in Freizeitparks, wie dem Phantasialand oder dem Heidepark, allen Familienmitgliedern gleichermaßen Spaß. 
Auch der kulturelle Aspekt muss nicht zu kurz kommen. Viele Märchenschlösser und Ritterburgen wie Neuschwanenstein im Allgäu oder die Burg Olbrück im Rheinland haben kindgerechte Programme und bieten ein unvergessliches Mittelaltererlebnis für kleine Burgfräulein und Ritter.

 

Die richtige Ausrüstung für einen Urlaub auf dem Bauernhof 

Kleidung
 

Für einen Urlaub auf dem Bauernhof benötigen Sie andere Kleidung. Bedenken Sie, dass die Kinder sich bei den Tieren im Stall oder auf dem Feld aufhalten und die Kleidung dabei schnell schmutzig wird. Was Sie außerdem nicht vergessen sollten:


* Matschhose oder Regenkleidung
* alte Kleidung, die dreckig werden darf
* ausreichend Wechselkleidung
* Kopfbedeckung als Sonnenschutz
* Feste Schuhe und Turnschuhe 
* Gummistiefel
* Badesachen

 

Reiseapotheke
 

Gerade bei Urlauben, in denen man sich viel in der Natur aufhält, bleiben Zeckenbisse und Mückenstiche im Sommer leider nicht aus. Damit Sie auf solche Fälle vorbereitet sind, sollten Sie folgende Dinge auf jeden Fall in der Reiseapotheke haben.

* Mückenschutz
* Fenistil
* Zeckenzange/Pinzette
* Pflaster
* Desinfektionsmittel
* Sonnencreme
* Mittel gegen Durchfall und Erbrechen
* Thermometer

 

Freizeit
 

Ein Bauernhofurlaub ist sehr abwechslungsreich und vielseitig. Falls Ihnen aber doch einmal der Kopf nach anderer Freizeitgestaltung steht oder ein Regentag Sie ins Haus verschlägt, haben wir noch ein paar Ideen gesammelt, was nützlich sein könnte:

* Kamera
* Fahrradhelm
* Rucksack
* Picknickkorb und - decke
* Bücher & Spiele
* Stifte und Papier
* Kuscheltier

 

Wo lässt sich in Deutschland ein perfekter Bauerhofurlaub machen? 

Zwischen Geest und Marsch– Bauerhofurlaub an der Nordsee

An der Küste zwischen Ost- und Nordfriesland gibt es zahlreiche Bauerhöfe, die Gästen gerne ihre Tore öffnen. Bewirtschaftete Bauernhöfe mit friesischem Charme ermöglichen ihren Besuchern – je nach Wunsch – einen aktiven oder erholsamen Urlaub. Wer nicht unbedingt selber anpacken will, kann sich langen Spaziergängen am Wattenmeer hingeben, die steife Brise des Nordens genießen und die Tiere des Bauernhofes besuchen und streicheln! 
Die Nordseeregion bietet Bauernhoffans unverfälschte Natur. Wenn es etwas rauer sein soll, sind die Halligen in der Nordsee eine ganz besondere Attraktion. Ansonsten kann man auf dem Festland ebenfalls maritim unterwegs sein. Bekannte Kurorte wie Sankt Peter Ording locken naturverbundene Familien an die Nordsee. Auch abseits bekannter Urlaubsorte und touristischer Infrastruktur gibt es kleine Höfe, die ihren Gästen Erholung ganz nah an der Natur bieten können. 
Ob direkt an der Küste, am Deich oder im Hinterland, ein Bauernhofurlaub an der Nordsee bietet neben Meeresluft und Tieren auch den weitesten Blick, den man haben kann! 
 

Bauernhofromantik an der Ostsee 

Der wunderschöne Küstenabschnitt zwischen Dänemark und Polen hat schon immer Touristen aus dem Landesinneren, aber auch aus Nachbarländern angezogen. Das baltische Klima ist weniger rau und den wunderschönen Sandstränden können weder Kinder noch ihre Eltern widerstehen. Die bewirtschafteten Bauernhöfe laden kleine und große Gäste ganz herzlich ein und zeigen anschaulich das pure Landleben mit all seinen pelzigen, borstigen, gefiederten und galoppierenden Bewohnern. 
An der Ostsee gibt es richtige Klassiker wie Travemünde und Timmendorf. Neben den Bauernhöfen gibt es dort für Familien einiges zu erleben. Das Sea World Center ist ein schönes Ausflugsziel bei schlechtem Wetter, während sich gutes Wetter zu einem Besuch im Hansapark anbietet. 
Abseits der Touristenhochburgen bietet die Ostseeregion – besonders in den neuen Bundesländern –  rustikale und moderne Bauernhöfe für den perfekten Familienurlaub. 
 

Bauernhofurlaub im Allgäu – vom Anpacken bis Abschalten ist alles möglich

Saftige, grüne Wiesen, eiskalte Bergflüsse und kristallklare Seen, im Allgäu zeigt sich die Natur von ihrer angenehmen Seite. Die lauen Sommer und die knackigen Winter machen die Region zu einem interessanten Reiseziel für Outdoor-, Natur- und Aktivfans das ganze Jahr über. 
Die Vielfalt der Bauernhöfe im Allgäu ist enorm. Egal ob Lamas, Pferde, Kühe oder Felder mit leckerem Obst und Beeren, hier finden große und kleine Bauernhoffans den perfekten Hof für ihre Vorstellungen.  Kinder lernen nicht nur woher Butter und Käse kommen, sie stellen selber Käse her. Auch der Ursprung von Honig und Eiern ist anschaulicher als jedes Schulbuch. 
Neben dem Leben auf dem Bauernhof ist das Allgäu voller spannender Erlebnisse in der Natur. Interessante Wanderwege mit Entdeckerpotential, coole Mountainnike- und Speedbikestrecken, Klettersteige und -felsen und natürlich die urigen Wälder mit ihren Bewohnern bieten Möglichkeiten für jeden Geschmack.