XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Devon

Devon

Devon ist eine Grafschaft im Südwesten Großbritanniens. Zugpferde des Tourismus in Devon sind die malerischen Küstenorte und die beschauliche Natur, welche im Dartmoor- und im Exmoor Nationalpark geschützt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. In Devon leben 1,2 Millionen Menschen. Mit einer Fläche von 6.703 Quadratkilometern zählt die Region zu den größten Grafschaften in England. Bereits um 6.000 v. Chr. war das Gebiet von Jägern und Sammlern besiedelt. In der Megalithkultur entstanden in Devon die ältesten Denkmäler Großbritanniens. Wenn Sie die Grafschaft als Urlaubsziel erkoren haben, finden Sie hier weitere Informationen über Devon.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Devon


Eine beliebte Möglichkeit, die Grafschaft für sich zu entdecken, sind Fahrten mit der Seaton Tramway oder der South Devon Railway. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten zählt das Kloster Buckfast Abbey, welches im 11. Jahrhundert entstand und 1937 im normannischen und frühgotischen Stil vollendet wurde. Das Kloster wird noch heute bewirtschaftet. Zur Besichtigung offen steht auch die sagenumwobene Ruine von Berry Pomeroy Castle, eine Höhenburg aus dem 11. Jahrhundert, welche sich im Besitz des Herzogs von Somerset befindet. In der Hauptstadt Exeter lohnen die Kathedrale St. Peter und die Guildhall, das älteste öffentliche Gebäude Großbritanniens, die Besichtigung. Stimmungsvoll gestaltet sich ein Bummel durch das Hafenviertel. Weiterhin fallen in Exeter zahlreiche mittelalterliche Kirchen ins Auge, darunter St. Mary Steps, welche eine eindrucksvolle Turmuhr ziert.

Sehenswürdigkeiten in Devon

Jurassic Coast
Die Jura-Küste, wie sie auch auf Deutsch genannt wird, ist im Jahr 2001 als UNESCO-Weltnaturerbe ausgerufen worden. Sie erstreckt sich in der Grafschaft Devon vom Orcombe Point bis zu den Old Harry Rocks in der Nähe von Swanage. Sie erwartet ihre Besucher mit einmaligen Felsformationen entlang der 150 Kilometer langen Küste. Ebenso ist die Jurassic Coast eine herausragende Fundstelle für Fossilien. Die Region bietet eine traumhafte Landschaft, die vor allen Dingen von Wandern sehr geschätzt wird. Sehenswert ist z. B. die Durdle Door, eine eigenwillige Felsbrücke.

Exeter Cathedral
Bereits im Jahr 1112 wurde der Bau der Kathedrale St. Peter in Exeter aufgenommen, danach folgten zahlreicher Erweiterungen aus den unterschiedlichsten Epochen. Eine Eigenheit aus der frühen Bauphase sind die beiden wuchtigen Türme, die heute als Querschiffe der Kathedrale dienen. Im Innern verdient die astronomische Uhr einen besonderen Blick, die bereits um 1480 entstanden ist. Eine Führung durch die prachtvollen gotischen Gewölbe zeigt Ihnen die Schönheit der Kathedrale und vermittelt Wissenswertes über die lange Geschichte des Gotteshauses.

Dartmoor Zoo
Auf 12 Hektar empfängt Sie der familiengeführte Zoo im Süden Englands. Nicht nur die Kinder erfreuen sich, wenn sie die exotischen Tiere entdecken und hautnah erleben können. Besuchen Sie die Löwen, Affen und Wölfe oder lassen Sie sich von der faszinierenden Sammlung an Insekten und Käfern fesseln. Natürlich kann man sich auf dem großzügigen Gelände auch bei einem mitgebrachten Picknick entspannen. Der Hollywood Film „Wir kaufen einen Zoo“ basiert auf dem wunderschönen Tierpark in Devon. Ein Spaß für die gesamte Familie!

Dartmoor Nationalpark
Der Dartmoor Nationalpark ist die grüne Lunge der Grafschaft Devon. Mit seinen 17.000 Hektar an geschützten Flächen bildet er einen unvergleichlichen Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen. Die Landschaft hat bereits viele Schriftsteller, wie z. B. Sir Arthur Conan Doyle, zu Geschichten inspiriert. Am besten lernt man die wunderschöne Gegend bei einer Wanderung entlang der zahlreichen Wege, die durch Heide und Moorgebiete führen, kennen. Selbst Kletterer kommen auf den sonst eher rar gesäten Bergen auf ihre Kosten. Auch Radfahrer können in der hügeligen Landschaft in die Pedale treten und einen Zwischenstopp im beschaulichen Dörfchen Widecomb-in-the-Moor einlegen.

Buckfast Abbey
In Buckfast Abbey können Sie eines der letzten aktiven Klöster Großbritanniens kennenlernen. Das ursprüngliche Kloster wurde bereits im Jahre 1136 erbaut und wurde von Zisterziensern bewohnt. Durch den großen englischen König Heinrich VIII. wurde das Gebäude jedoch stark zerstört, sodass es 300 Jahre lang nur noch als Ruine existierte. Erst 1882 wurde durch französische Benediktinerinnen das Kloster wieder zum Leben erweckt. Die Mönche tragen mit ihren selbst hergestellten Waren, wie z. B. Honig, oder Tonic und dem Betreiben eines Tagungszentrums, zum wirtschaftlichen Erhalt des Hauses bei. Kommen Sie vorbei und erhalten Sie einen Einblick in die faszinierende Lebensweise der Klosterbewohner.

Castle Drogo
Das Castle Drogo ist das letzte erbaute Landschloss Großbritanniens und empfängt jährlich um die 120.000 Besucher. Die Bauarbeiten begannen im Jahr 1910 konnte aber aufgrund von Geldmangel nie ganz vollendet werden. Bauherr war der britische Geschäftsmann Julius Drewe, Gründer der Home and Colonial Stores, der hier seinen Wohntraum verewigen wollte. Seine Nachfahren gaben das Schlossensemble in die Hände des National Trust, der sich heute um den Erhalt der stark beschädigten Gemäuer kümmert. Derzeit unterzieht sich Castle Drogo einer umfassenden Renovierungsphase, ist jedoch für Besucher weiterhin zugänglich.

Powderham Castle
Powderham Castle wurde zwischen 1390 und 1420 erbaut und ist seit jeher im Besitz der Familie des Earls of Devon. Ein Blick in den wunderschönen Garten lohnt sich ebenso wie ein Besuch des Inneren des Schlosses. Bei einer Führung sehen Sie den Speisesaal, das Krönungsgewand von Queen Elizabeth II. oder die Bibliothek. Lauschen Sie gespannt den Geschichten über die Grafen und Gräfinnen, die über die Jahrhunderte das Schloss bewohnt haben. Kinder können sich die Zeit in der Spielfestung, dem Streichelzoo oder im geheimen Garten vertreiben