Elsass Freizeitaktivitäten

Das Elsass ist eine beliebte Ferienregion und bietet alles, was Sie für einen interessanten und doch erholsamen Aufenthalt benötigen. Wir haben hier ein paar Tipps für Sie zusammengestellt, um Ihnen bei Ihrer Urlaubsplanung zu helfen. Das Elsass besteht nicht nur aus alten Burgruinen und Restaurants. Sie können dort auch ausgedehnte Wanderungen durch die Landschaft unternehmen oder einen Einkaufsbummel machen. Auch Sportbegeisterte werden auf ihre Kosten kommen.
Radtouren im Elsass
Radtouren im Elsass
© Viola / pixelio.de [redaktionelle und kommerzielle Nutzung]
Der Garten der Orangerie in Straßburg
Der Garten der Orangerie in Straßburg
© Richieman / Wikimedia Commons [gemeinfrei]
Das Ecomuseum in Ungersheim
Das Ecomuseum in Ungersheim
© RoswithaC / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]



Urlaub mit Kindern im Elsass

Das Elsass ist besonders kinder- und familienfreundlich. Sie werden dort viele Freizeitparks, Spielplätze und Schwimmbäder finden, die Sie mit Ihren Kleinen besuchen können. Auf diese Weise wird Ihre ganze Familie einen erholsamen Urlaub verbringen, da alle zufrieden sind und sich für jeden die passende Beschäftigung finden lässt. Aufstampfende Füße und Schmollmünder gehören somit der Vergangenheit an. Begeisterte Kindergesichter werden Ihnen mit einem breiten Lächeln entgegenblicken.

Museen für Groß und Klein

Museen bieten durch interaktive Ausstellungen, spannenden Experimenten und detaillierten Führungen nicht nur interessante Einblicke in Geschichte, Kultur und Technik, sondern macht vor allem auch Spaß. Gerade Kinder können sich in den Museen des Elsass spielerisch den unterschiedlichsten Themen annähern - ein Freizeittipp nicht nur für Regentage.

Im Spielzeugmuseum "Musée Animé du Jouet et des Petits Trains" in Colmar werden Spielsachen vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart ausgestellt. Angefangen bei handgearbeiteten Puppen bis hin zu Eisenbahnen, die nicht nur bei kleinen Jungs die Sammelleidenschaft weckt. Rund um die Eisenbahn geht es auch im Eisenbahnmuseum in Mülhausen. Hier wird die Geschichte der Eisenbahn anhand eines Showrundgangs gezeigt, auf dem Sie die Züge und Waggons besichtigen können. Außerdem warten 8 Bahnsteige der Geschichte auf Sie, die Ihnen die Entwicklung der Eisenbahn näher bringen. Ebenfalls in Mülhausen können Sie mit Ihren Kindern das industrielle Kulturerbe im Nationalen Automobilmuseum entdecken. Besonders beliebt bei den Kindern sind die Minikartbahn und die Fahrsimulatoren.

Zu den bekannten Sehenswürdigkeiten im Elsass gehört die Burg Fleckenstein in Lembach. Im angeschlossenen Museum P’tit Fleck können Kinder spielerisch den Reichtum von Flora und Fauna der Nordvogesen entdecken, während die Eltern die spektakulären Burgruinen mit dem berühmten Rittersaal und der Höhlentreppe besichtigen. Spielerisch lernen ermöglicht auch das Le Vaisseau in Straßburg. Kinder ab 3 Jahren können hier erste spielerische Schritte in die Welt der Wissenschaft wagen. Die Einrichtung ist für Kinder bis 15 Jahre gestaltet und fasziniert durch interaktive Ausstellungen, 3D-Filmen und Workshops.

Freizeitparks im Elsass

Begeistertes Jauchzen und ausgelassenes Gelächter Ihrer Kinder sind Ihnen in Freizeitparks sicher. Auch das Elsass bietet erlebnisreiche Vergnügungsparks für kleine wie für große Kinder. Der Freizeitpark Didiland in Morsbronn-les-Bains ist auch für die Allerjüngsten geeignet und begeistert mit Karussells aller Art, Wildwasserbahnen und einem Piratenschiff. Kinder im Kindergartenalter können mit den meisten Attraktionen ohne Begleitung fahren.

Auch der Freizeitpark Bioscope in Ungersheim bei Colmar bietet bereits Attraktionen für die Jüngsten, darunter Spielplätze mit Rutschen und Trampolin. Als erster Umwelt- und Gesundheitspark Frankreichs widmet sich Bioscope dabei auf unterhaltsame Art und Weise Themen wie Klimawandel und Umweltverschmutzung. Hier können sich Kinder nicht nur austoben, sondern in den Attraktionen und Shows auch viel über die Umwelt erfahren.

Tierparks im Elsass

Bei dem Urlaub mit den Kindern, ist ein Zoobesuch nahezu obligatorisch. Auch hier bietet das Elsass eine große Auswahl. Fast 1300 Tiere leben im Zoologischen und Botanischen Garten von Mühlhausen. Wölfe, Pinguine und Papageien finden sich hier ebenso wie eher seltenere Tierarten, darunter Lemuren und Sibirische Tiger. Verschiedene Blumenausstellungen gibt es im Botanischen Garten, der eine bemerkenswerte Sammlung heimischer und exotischer Pflanzen vorweisen kann.

Über 200 Berberaffen leben im Affenberg in Kintzheim fast wie in freier Wildbahn. Auf einem Rundweg können Sie die niedlichen Kerlchen mit Popcorn füttern, während Ihnen das Parkpersonal alle Fragen beantwortet. Die Affen leben unter natürlichen Bedingungen das ganze Jahr draußen. Es gibt eigens Ruhegebiete, die den Tieren vorbehalten sind. Der Blick bleibt in Kitzheim nach oben gerichet. Die Adlerwarte begeistert durch ihre Raubvogelschau inmitten der Burgruine von Kintzheim. In dieser mittelalterlichen Atmosphäre können Sie Bussarde, Geier und Milane aus der Nähe betrachten und während der kommentierten Flugvorführung so einiges über diese Vögel lernen.

In Straßburg gibt es einen kleinen Zoo mit Flamingos, Affen, Luchsen und auch typischen Haustieren im Garten der Orangerie. Benannt nach den Orangenbäumen, die hier gepflanzt wurden, ist der Garten der größte und älteste Park Straßburgs. Im Stil eines englischen Gartens angelegt, eignet er sich hervorragend für Spaziergänge.
In Hunawihr wird Besuchern im Storchen- und Fischotterpark das Leben der Störche und Fischotter näher gebracht. Über 150 Störche leben auf diesem 5 Hektar großen Gelände. Der Park fungiert seit 1991 auch als Zentrum zur Vermehrung des Europäischen Fischotters. Weitere Tierarten wie Biberratten und Enten kann man auf einem Rundgang durch den Park mit seinen vielen Wasserflächen beobachten.



Unterwegs im Elsass

Das Elsass ist nicht nur für gutes Essen bekannt, sondern auch für seine wunderschöne Landschaft. Diese eignet sich hervorragend für diverse Outdoorsportarten. Wandern Sie entlang der Flüsse und Weinberge oder unternehmen Sie eine ausgiebige Radtour durch Wiesen und Wälder. Im Winter kann man im Elsass nicht nur Skifahren, sondern auch Schneeschuhlaufen, Schlittenfahren, Eishockey spielen und mit dem Schneemobil durch die Gegend flitzen.

Wandern

Die beste Möglichkeit, einen neuen Ort kennen zu lernen, ist immer noch zu Fuß. Erkunden Sie die zahlreichen Wanderwege des Elsass und entdecken Sie auf dem Weg die vielen Burgen und Weinberge. Auch Anfänger laufen nicht Gefahr, sich zu verirren, da die Wege stets gut ausgeschildert sind und je nach Schwierigkeitsgrad entsprechend markiert wurden. Der Vogesenclub ist der älteste Wanderverein Frankreichs und organisiert viele Aktivitäten für Mitglieder und Urlauber. Außerdem kann man dort Karten und Streckenführer bekommen.

Es werden auch organisierte mehrtägige Wanderungen angeboten, z.B. vom Verein Horizons d’Alsace. Dieser kümmert sich um alles, vom Gepäcktransport über Übernachtungen im Hotel bis zur Streckenplanung, so dass Sie sich vollkommen entspannt auf Wanderschaft begeben können. Auch zu Pferde lässt sich das Elsass gut erkunden. Steigen Sie selber in den Sattel oder lassen Sie sich in einer Kutsche bequem mitnehmen. Reiten Sie durch Wälder und Weinberge und kehren Sie bei Bedarf am Abend in eine der über 100 Unterkünfte für Reiter mit Pferden ein.

Radtouren

Die Region verfügt über ein sehr gut ausgebautes Radwegenetz und bietet Anfängern wie auch Fortgeschrittenen ausreichend Platz und Vielfalt. Das 2000 km lange Radwegenetz wird es Ihnen leicht machen, das Elsass per Fahrrad zu erkunden. Auf diese Weise lernen Sie auch kleinere, aber nicht weniger charmante Orte kennen. Ob Sie mit der Familie einen Tagesausflug planen oder als Mountainbiker neue Herausforderungen suchen, für jeden Geschmack findet sich die passende Radstrecke. Mountainbiker können sich auf Strecken mit Höhenunterschieden zwischen 100 m und 1400 m austoben, während Familien ein Picknick am Wegesrand machen und die malerischen Dörfer betrachten. Die Wege sind alle gut ausgeschildert, so dass Sie sicher fern des Autoverkehrs durch das Elsass radeln können. Dabei haben Sie die Möglichkeit, auf eigene Faust loszufahren oder sich geführten Radtouren anzuschließen.

Sollten Sie kein eigenes Rad mitbringen wollen, werden Sie problemlos einen Fahrradverleih in Ihrer Nähe finden. In vielen Orten findet man Fahrradvermietungen, sowohl mit Trekkingrädern als auch mit Mountainbikes. Helme und Fahrradschlösser gehören selbstverständlich zur Ausrüstung dazu. Das Elsass ist eine besonders fahrradfreundliche Urlaubsregion. In den öffentlichen Verkehrsmitteln wie Zügen oder Straßenbahnen kann man Räder sogar kostenlos mitnehmen.

Wintersport

Das Elsass ist ein Paradies für Wintersportler. Ob Skilanglauf, Abfahrtsski, Schlittenfahren oder Schneeschuhwandern, hier können Sie alles ausprobieren. 1000 km ausgeschilderte Loipen stehen zur Verfügung sowie 170 Skilifts. Die Pisten sind etwas sanfter als in den Alpen, jedoch nicht weniger interessant. Wer einmal etwas Neues ausprobieren möchte, sollte sich Schneeschuhe leihen und mit diesen durch den Wald oder die herrliche Landschaft stapfen.

Auch Sportarten wie Eishockey, Schneemobil fahren, Eissegeln und Schlittenhunderennen kann man im Elsass ausüben. Die Schneeverhältnisse machen Wintersport von Dezember bis Ende März möglich. Das größte Skigebiet ist La Bresse bei Gérardmer. Aber auch Champ du Feu, Markstein oder Lac Blanc bei Orbey bieten ausgezeichnete Möglichkeiten für den Ski- oder anderen Wintersport.