XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Husum Sehenswürdigkeiten

Interessante Museen, die die Geschichte und Kultur der Region vermitteln, eindrucksvolle Bauten und die Faszination Natur erwarten Sie mit den Sehenswürdigkeiten in Husum. Erfahren Sie mehr über den Schriftsteller Theodor Storm, der einst in Husum lebte oder besichtigen Sie das Wahrzeichen der Stadt, den Wasserturm. Dieser lädt zu einer kostenlosen Besichtigung ein. Natürlich sollte auch ein Besuch des Husumer Hafens nicht fehlen, dessen Promenade ein beliebtes Fotomotiv unter Urlaubern ist.

Schnellsuche



Museen in Husum

Theodor-Storm-Museum

Der Schriftsteller Theodor Storm setzte mit seinen Gedichten und Novellen der Region um Husum ein literarisches Denkmal. Das Theodor-Storm-Haus an der Husumer Wasserreihe ist im Originalzustand erhalten geblieben und Urlauber erhalten einen realistischen Einblick in die Zeit, als das Gebäude von Theodor Storm und seiner Familie bewohnt wurde.

Urlauber können Möbel, Bilder und Dokumente aus dem Nachlass des Autors besichtigen. Weiterhin steht Besuchern die Privatbibliothek Storms offen. Das mit seiner dunklen Holzverkleidung und den weinroten Wänden recht düster wirkende "Poetenstübchen" diente im Theodor-Storm-Haus als Quelle der Inspiration. Hier entstanden so berühmte Werke wie "Schimmelreiter" oder "Immensee".

Der Schreibtisch und das Biedermeier-Sofa des Autors versetzen Besucher in die damalige Zeit zurück. In der Einrichtung sind auch das Storm-Archiv, sowie das Sekretariat der Theodor-Storm-Gesellschaft untergebracht. Häufige Wechselausstellungen und Veranstaltungen bereichern das Angebot des Hauses.
Adresse
Wasserreihe 31
25813 Husum
Öffnungszeiten
April-Oktober: Mo-So: 14:00-17:00 Uhr

Schifffahrtsmuseum Nordfriesland

Schifffahrtsmuseum Nordfriesland
© Xocolatl / Wikimedia Commons [gemeinfrei]
Das Schifffahrtsmuseum Nordfriesland öffnet am Husumer Binnenhafen seine Pforten. Die Ausstellung ist in einem historischen Bau aus dem Jahre 1902 untergebracht und befindet sich unmittelbar gegenüber des Husumer Rathauses.

Auf vier Ebenen werden Besucher im Schifffahrtsmuseum Nordfriesland über die Schifffahrt, den Schiffbau und die Fischerei informiert. Zum Museum zählt auch ein weitläufiges Außengelände, wo ein Leuchtturm, Motoren oder Anker besichtigt werden können.
Adresse
Zingel 15
25813 Husum
Eintrittspreise
Erwachsene: 4€
Kinder: 2€

Öffnungszeiten
Mo-So: 10:00-17:00 Uhr

Freilichtmuseum Ostenfelder Bauernhaus

Beim Freilichtmuseum Ostenfelder Bauernhaus handelt es sich um das älteste Freilichtmuseum in Deutschland. Urlauber finden die Ausstellung unweit des Schlosses vor Husum und der historischen Altstadt. Das Gebäude stammt aus dem ausgehenden 16. Jahrhundert.

Beim Freilichtmuseum Ostenfelder Bauernhaus handelt es sich um ein niederdeutsches Fachhallenhaus, welches ursprünglich in der Ortschaft Ostenfeld erbaut wurde und 1899 an seinen jetzigen Standort umgelagert wurde. Das Freilichtmuseum Ostenfelder Bauernhaus gibt Besuchern Gelegenheit, das bäuerliche Leben in vergangenen Jahrhunderten kennen zu lernen. Es wird deutlich, wie man auf engstem Raum zusammenlebte und die Arbeitsabläufe unter den Bewohnern genau strukturiert waren. Bäuerliche Gerätschaften und historische Wohnkultur liefern realistische Einblicke.

Das Museum kann auf eigene Faust oder im Rahmen einer Führung erkundet werden. Auf Wunsch werden die Rundgänge auch in plattdeutscher Mundart durchgeführt. Das Gebäude ist ebenerdig und somit auch für Rollstuhlfahrer geeignet. Erwachsene zahlen 2,50 Euro Eintritt.
Adresse
Nordhusumer Str. 13
25813 Husum
Eintrittspreise
Erwachsene: 2,50€
Ermäßigt: 2€

Öffnungszeiten
April-Oktober:
Mo: geschlossen
Di-So: 14:00 – 17:00 Uhr

NordseeMuseum

Das traditionsreiche NordseeMuseum Husum geht auf eine Stiftung von Ludwig Nissen zurück. Im Fokus der Ausstellung stehen Kultur und Tradition an der Nordseeküste. In den Galerieräumen des S-Kunstforums finden interessante Sonderausstellungen statt. Ein Vortragsraum bietet 100 Menschen Platz. Wer das NordseeMuseum Husum besucht, wird Bekanntschaft mit der sagenumwobenen Siedlung Rungholt machen und mehr über die Auswirkungen von Sturmfluten erfahren.

Auch mit dem Deichbau und anderen Möglichkeiten des Küstenschutzes beschäftigt sich die Ausstellung. Die Lebensgeschichte Ludwig Nissens wird den Besuchern ebenfalls nicht vorenthalten. Stimmungsvolle Filmaufnahmen von der Nordsee umrahmen einen Rundgang durch das NordseeMuseum Husum.

Bei der Neugestaltung des Museums im Jahre 2006 wurde viel Wert auf die Familienfreundlichkeit der Ausstellung gelegt. So können Kinder auf dem Wasserspielplatz im Museumsgarten toben. Im Museumsshop finden Urlauber maritime Souvenirs und umfangreiche Literatur zum Lebensraum Nordsee.
Adresse
Herzog-Adolf-Straße 25
25813 Husum
Eintrittspreise
Erwachsene: 5€
Ermäßigt: 2€

Öffnungszeiten
16 September-15 Juni:
Di – So: 11:00 -17:00 Uhr
16. Juni-15. September:
Mo-So: 10:00 -17:00 Uhr

➔ Mit unserem Newsletter erhalten Sie neben tollen Urlaubstipps auch günstige Urlaubsschnäppchen. Jetzt anmelden!




Bedeutende Bauwerke in Husum

Schloss vor Husum

Das Schloss vor Husum ist zu einem bedeutenden Kulturzentrum an der Westküste Schleswig-Holsteins geworden. Die Bezeichnung Schloss vor Husum lässt sich auf die Tatsache zurückführen, dass das Gebäude zur damaligen Zeit vor den Stadtgrenzen errichtet wurde.

Das Schloss vor Husum diente viele Jahre als Verwaltungsgebäude und steht heute der Öffentlichkeit uneingeschränkt offen. Die früheren Staatsräume geben Einblicke in das Leben der Herrschaft von Schleswig-Holstein-Gottorf. Sonderausstellungen machen Besucher mit zeitgenössischer Malerei und Plastik in Schleswig-Holstein vertraut. In den früheren Küchenräumen öffnet das gemütliche Schlosscafé seine Pforten.

Im Sommer werden hausgebackener Kuchen und Getränke auf der Außenterrasse serviert. Der neu gestaltete Schlossgarten ist besonders im Frühling eine Augenweide. Dann erblühen tausende Krokusse in zarten Farben. Wer sich mit Literatur und Souvenirs eindecken möchte, ist im Museumsshop richtig. Weiterhin haben im Schloss vor Husum die Kreismusikschule und die Stiftung Nordfriesland ihren Sitz. In der Schlosskapelle werden Taufen und Hochzeiten durchgeführt.
Adresse
König-Friedrich V-Allee
25813 Husum

Wasserturm

Der Wasserturm Husum ist zu einem Wahrzeichen der Stadt geworden. Es handelt sich um den einzigen charakteristischen Turmbau im Stadtgebiet, daher kam dem Bauwerk seit jeher nicht nur technische Bedeutung, sondern auch ein ästhetischer Nutzen zu.

Der 33 Meter hohe Turm stand Pate für die Errichtung des Pinneberger Wasserturms im Jahre 1912. Die Konstruktion ruht auf einem achteckigen Sockel und verfügt über drei Etagen. Das oberste Stockwerk wurde mit Schiefer verkleidet. Der Bau wird durch einen spitzen Turmhelm abgeschlossen.

Heute beherbergt der Wasserturm ein Versicherungsbüro ein. Der Behälterbereich wurde zur Aussichtsanlage umgebaut. Bis zur Aussichtsplattform gilt es, 135 Stufen zu überwinden. Belohnt werden Urlauber mit einem herrlichen Ausblick auf Husum, die Nordsee und die Halligen. Über dem Eingang des Wasserturms verdient eine hübsche Reliefdarstellung Beachtung. Der Wasserturm Husum kann täglich zwischen 9 und 18 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei.
Öffnungszeiten
Mo-Fr: 09:00-18:00 Uhr

St. Marien Kirche

Die Marienkirche zählt zu den klassizistischen Hauptwerken in Schleswig-Holstein. Das Bauwerk entstand an Stelle der baufällig gewordenen alten Marienkirche. Dieser gotische Bau wurde 1436 geweiht und besaß einen 96 Meter hohen Turm. Beim Turm der heutigen St. Marien Kirche ging man neue Wege. Der Turm ist nicht zum Himmel weisend, sondern erinnert eher an ein Leuchtfeuer. Dies symbolisiert die Orientierung im Alltag.

Die St. Marien Kirche ist auf dem Marktplatz, unmittelbar im Stadtzentrum Husums zu finden. Somit wird Urlaubern Gelegenheit gegeben, sich dem quirligen Treiben am Markt für ein paar Minuten zu entziehen und Einkehr, Stille und Frieden zu finden. Im Innenraum des Gotteshauses fallen dorische Säulen ins Auge. Die Orgel stammt aus dem Jahre 1964 und verfügt über 37 Register. In der Kirche werden regelmäßig Gottesdienste abgehalten und vielfältige Veranstaltungen bereichern das Kirchenjahr.
Öffnungszeiten
Mo-So: 11:00-16:00 Uhr

Weihnachtshaus

Das ganze Jahr Weihnachten - sicher nicht nur für Kinder ein verlockender Gedanke. Im Weihnachtshaus in Husum lässt sich dieser Traum für die Zeit eines Besuches wahrmachen. Bereits im Erdgeschoss können sich Besucher auf dem Weihnachtsmarkt umschauen und Adventskalender, Baumschmuck oder Bücher rund um das Fest erstehen. Ein historischer Laden entführt in das ausgehende 19. Jahrhundert und hält Engel, Bergmänner, Pralinen oder Tee bereit. Die Herstellung des seit Mitte des 19. Jahrhundert im thüringischen Lauscha hergestellten Weihnachtsschmuckes kann ebenso verfolgt werden.

Im “Besten Zimmer” zeigt sich das Weihnachtshaus besonders festlich. Hier werden geschmückte Weihnachtsbäume im Wandel der Zeit präsentiert. Ebenso dürfen die Besucher im Weihnachtshaus einen Blick in die Werkstatt des Weihnachtsmannes werfen. Hier wird schon fleißig gewerkelt und alles für das nächste Fest vorbereitet.
Weihnachtshaus
© Günter Pump / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]
Adresse
Westerende 46
25813 Husum
Eintrittspreise
Erwachsene: 2,50€
Kinder (bis 6 Jahre): kostenlos

Öffnungszeiten
Mo-So: 11:00-17:00 Uhr




Natur

Das Wattenmeer bei Husum

Mit einer Wattfläche von 13.000 Kilometern zählt das Wattenmeer zu den größten küstennahen Feuchtgebieten der Welt. Die Landschaft ist durch die Gezeiten ständigen Veränderungen unterworfen. Das einzigartige Ökosystem an der Westküste Schleswig-Holsteins wurde zum Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer erklärt.

Die Natur kann sich hier frei entfalten und das Wattenmeer hält für seine Besucher so manche Überraschung bereit. Bei Ebbe lassen sich die Seehunde auf den Sandbänken erblicken. Wattwanderungen mit der ganzen Familie machen Spaß. Unter sachkundiger Führung lernen Urlauber die Bewohner und die Gegebenheiten im Watt kennen.

Wattwanderungen werden zu allen Jahreszeiten angeboten. Urlauber können das Wattenmeer in der Husumer Bucht bei einer Vogelbeobachtung oder einer stimmungsvollen Nachtwanderung erleben. Auch ein Ausflug zu den Halligen, welcher bei Ebbe zu Fuß unternommen werden kann, zählt zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Ein ganz besonderes Erlebnis für Urlauber ist es, mit den Wattbewohnern auf Tuchfühlung zu gehen. Diese reichen vom kaum sichtbaren Einzeller bis zu riesigen Walen. Für Abwechslung, Spannung und Vielfalt im Watt ist gesorgt.