XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Die Veranstaltungshighlights in Leipzig

Jedes Jahr finden in Leipzig Veranstaltungen für die ganze Familie statt: Mitternachts-Shopping beim Passagenfest, Lesungen, kulinarischen Highlights oder Klassik Konzerte auf dem Marktplatz. Für einige Tage verwandelt sich die Innenstadt sogar in einen historischen Handwerkermarkt. Hier ist auf jeden Fall für jeden etwas dabei. Und sollte mal kein Stadtevent anstehen, lohnt ein Blick auf den Terminkalender der beliebtesten Veranstaltungsorte Leipzigs.

Leipziger Events im Jahresüberblick


Leipziger Eierlei

Sollten Sie Ihre Osterferien in Leipzig verbringen, dann dürfen Sie das "Leipziger Eierlei" auf keinen Fall verpassen. Bei der traditionellen Ostereierbörse in der Alten Handelsbörse werden hunderte von Ostereiern in allen Farben und Formen ausgestellt. Drei Tage lang können Sie die wertvollen Unikate bestaunen, natürlich nicht nur einfache Hühnereier, sondern auch Eier von Straußen, Nandus, Gänsen, Wellensittichen und Schecken.

Bewundern Sie außergewöhnliche geschnitzte Straußeneier, Eier mit gekratztem Muster, mit Tiffanytechnik, Airbrush-Mustern oder gedrechselte Holzeier. Es gibt nichts, was es nicht gibt: Porzellaneier, Eier mit Wachsbatik, Metallapplikationen, filigranen Fräsungen, mit Seidenfäden oder gefräste Eierskulpturen.
Alle Infos auf einen Blick

  • Was: Messe
  • Wann: 2 Wochen vor Ostern
  • Wo: Alte Handelsbörse, Naschmarkt 1, 04109 Leipzig

Gegen einen geringen Eintritt können Sie über 8.000 österliche Kunstwerke bestaunen.


Leipziger Kleinmesse

Die Kleinmesse ist ein beliebtes Volksfest mit Fahrgeschäften, Los- und Schießbuden. Zweimal im Jahr erfreuen sich Kinder und Erwachsene an Karussell, Riesenrad, Autoscooter, Achterbahn und vielen weiteren Attraktionen. In Lindenau am Cottaweg erwacht Ende April die Frühlingsmesse und Ende September die Herbstkleinmesse.

Alle Infos auf einen Blick

  • Was: Volksfest
  • Wann: Ende April und Ende September
  • Wo: Cottaweg 4, 04177 Leipzig

Hier erwartet die Besucher über 100 Fahr- und Versorgungsgeschäfte sowie spannende Thementage.
Volksfest bei Dämmerung
Die Kleinmesse in Leipzig
© Adelina Horn / Flickr [CC BY 2.0]
Die Geschichte der Kleinmesse geht bis ins 10. Jahrhundert zurück und ist eng verwoben mit der Leipziger Messe. Schon damals kamen mit den Händler auch Schausteller nach Leipzig. Als die Bedeutung der Messe wuchs, war auch das mittlerweile zum Volksfest ausgewachsene Rahmenprogramm nicht mehr wegzudenken: die Kleinmesse war geboren. Im Verlaufe der Jahre zog das Fest von der Innenstadt auf die heutige Festwiese und letztlich an den Cottaweg.


Wave Gotik Treffen

Seit 1992 versammeln sich jedes Jahr zu Pfingsten dunkle Gestalten in Leipzig. Dann findet das WGT (kurz für Wave-Gotik-Treffen) statt, ein Musik- und Kulturfestival, welches seinesgleichen sucht. Das Fest bietet ein vielfältiges Programm. So stehen in den vier Tagen des Festivals nicht über 150 Konzerte, sondern auch Lesungen, Ausstellungen, Filmvorführungen, Mittelaltermärkte und vieles mehr auf dem Programm.

Die Besucher selbst gelten ebenfalls als große Attraktion, denn das Publikum präsentiert sich entsprechend seiner Fasson. So marschieren über 20.000 kostümierte Liebhaber der Musikrichtungen Goth, Elektro, Punk und Metall sowie Angehörige der Cyberkultur, Mittelalter- oder Steampunk-Szene zum WGT auf.

Nachdem im Jahr 2000 der Bankrott des Veranstalters bekannt wurde, zeichnet sich unter anderem die Stadt verantwortlich für das Festival. Seit 2001 gehört das WGT somit offiziell zum Kulturprogramm von Leipzig. Dies zeigt sich unter anderem auch in den jährlichen Sonderausstellungen im Stadtgeschichtliche Museum Leipzig, aber vor allem in der breiten Zustimmung der Leipziger selbst.
WGT in Leipzig
Verrückte Kostüme auf dem WGT
© tm-md / Flickr [CC BY-SA 2.0]

Alle Infos auf einen Blick

  • Was: Festival
  • Wann: Pfingsten
  • Wo: Verschiedene Veranstaltungsorte in Leipzig

Tickets können für das gesamte Festival oder nur für einzelne Veranstaltungen erworben werden. Infos zu Programm und Kosten finden Sie auf der offiziellen Website des WGT.


Bachfest Leipzig

Wer die klassische Musik liebt, sollte sich das Bachfest in Leipzig nicht entgehen lassen. Jedes Jahr widmet die Stadt dem Klaviervirtuosen in diesem Rahmen etwa 100 Veranstaltungen, darunter natürlich zahlreiche Konzerte mit ausgewählten Stücken.

Zum festen Programm gehört unter anderem das Eröffnungskonzert unter der Leitung des derzeitigen Thomaskantors. Denn auch Bach besetzte einst diese Position in der Thomaskirche. Sehenswert sind neben den Konzerten in der Thomaskirche auch die Aufführungen in der Nikolaikirche. Neben klassischen Konzerten, teils vollführt von wahren Musikgrößen, dürfen sich Besucher auch auf spannende Vorträge und überraschende Neuinterpretationen freuen.

Das Bachfest Leipzig fand zum ersten Mal 1908 statt und wurde in der Folgezeit sporadisch wiederholt. Seit 1999 findet das Musikfestival jedes Jahr im Juni unter anderem Motto statt. So organisierte das Bach-Archiv im Auftrag der Stadt unter anderem Feste mit dem Motto "Bach und seine Söhne", "Von Bach zu Mozart" oder "Bach und die Romantik".
Alle Infos auf einen Blick

  • Was: Musikfestival
  • Wann: Mitte Juni
  • Wo: verschiedene Veranstaltungsorte in Leipzig

Aktuelle Informationen zum Programm, den Spielstätten und Preisen finden Sie auf der offiziellen Website des Bach-Archiv.


Leipziger Stadtfest

Ein Highlight für die Leipziger und seine Besucher ist das Stadtfest, das jedes Jahr in der Innenstadt gefeiert wird. Hier erleben Sie drei Tage gute Laune! Hunderttausende Besucher strömen zu der Marktplatzbühne um tolle Pop, Rock, Volksmusik, Schlager und Klassik-Konzerte live zu erleben. Dazu lockt auch einer der größten Biergärten Mitteldeutschlands mit seinen 1.500 Sitzplätzen.

Auf drei Bühnen erwarten Sie ungefähr 150 Stunden buntes Liveprogramm und drum herum stellen Händler, Künstler und Schausteller ihre Stände aus. Für die Kleinen gibt es ein abwechslungsreiches Kinderprogramm mit Kinderliedermachern, Zauberern, Clowns, Fußballspiel und Kletterwand. Für die Erwachsenen werden Lesungen, Musikworkshops, Tanzkurse, Theaterstücke, Partys oder Comedy Shows veranstaltet.

Traditionell findet auch ein ökumenischer Straßengottesdienst statt, der mit einen ephoralem Posaunenchor aufwartet. Und wenn Sie es sportlich mögen: Beim Nachtlauf können Sie gemeinsam mit 1.500 weiteren Teilnehmern Ihre Kräfte messen. Der Lauf startet bei der Abenddämmerung auf dem Augustusplatz und führt neun Kilometer direkt durch das Stadtzentrum. Mit der Teilnahme unterstützen Sie mit 5 Cent pro gelaufenen Kilometer gemeinnützige Projekte in Sachsen.
Alle Infos auf einen Blick

  • Was: Volksfest
  • Wann: Sommer
  • Wo: Leipziger Innenstadt (Marktplatz, Augustplatz, Nikolaikirchhof)

Das Stadtfest findet jeden Sommer statt, einen festen Termin gibt es nicht. Bei der Touristeninformation in der Katharinenstraße können Sie den Termin, Veranstaltungsorte und das genaue Fest-Programm erfragen: Katharinenstraße 8, 04109 Leipzig, Tel.: 0341-7104260.


Leipziger Wasserfest

Was gibt es Schöneres als einen heißen Sommertag am Wasser zu verbringen? Jedes Jahr, am dritten Wochenende im August steigt das Wasserfest - ein Spaß für die ganze Familie! Auf dem Programm stehen Aktionen, Konzerte und Mitmachangebote an den Kanälen von Leipzig, das von seinen Bewohnern liebevoll "Klein-Venedig" genannt wird.

In der Regel ist der Clara-Zetkin-Park Hauptstandort des Festes. Auf der Hauptbühne gibt es Konzerte von Bands aus der Region, Wasserfeuershows und Kinofilme zu sehen. Auf dem Wasser gibt es allerlei Wettkämpfe wie Gladiatorenpaddeln, Wassertriathlon und Aktionen wie die Bootsparade. Am Ufer treten bei der Floßbau-Challenge Teams gegeneinander an.

An Info-Ständen können die Besucher alles Wissenswerte über Wassersport, Urlaubsziele am Wasser oder Wasser als Lebensmittel erfahren. Außerdem können Sie Boote und Wassersportangebote ausprobieren. Ein Highlight für Groß und Klein ist das Entenrennen: Hier stürzen sich tausende quietschgelbe Badeenten ins Wasser. Der Besitzer der schnellsten Ente hat die Chance auf einen tollen Preis, wie z.B. eine Kreuzfahrt.
Alle Infos auf einen Blick

  • Was: Volksfest
  • Wann: 3. Wochenende im August
  • Wo: Clara-Zetkin-Park (und weitere Parks)

Die Veranstaltung ist kostenlos. Weitere Mitmach- und Spielaktionen gibt es im Stadtteilpark Plagwitz. Für Familien mit Kinder lohnt auch der Besuch des Pappbootrennens im Kanupark Markkleeberg, wo bunte, selbstgebastelte Schiffchen an den Start gehen.

Wer am Entenrennen teilnehmen möchte, kann eine Ente an Vorverkaufsstellen in den Höfen am Brühl, in Konsumfilialen und Aral Tankstellen oder während des Wasserfestes für drei Euro an der Sachsenbrücke kaufen.


Leipziger Jazztage

Die Leipziger Jazztage sind ein musikalisches Highlight! Die Jazztage finden seit den 1970er-Jahren jedes Jahr im Herbst statt und gehören zu den beliebtesten Jazzfestivals Deutschlands. Das Festival zeichnet sich durch sein anspruchsvolles Musikprogramm aus. Dabei zeigen nicht nur internationale Stars sondern auch aufstrebende Newcomer ihr Können.

Die Konzerte werden in verschiedenen Spielstätten veranstaltet, wie in Clubs, Kirchen oder in der Oper. Zu den traditionellen Veranstaltungsorten zählen unter anderem die Moritzbastei und die Schaubühne Lindenfels. Besonders zu empfehlen ist der Jazzclub "Horns Erben" in der Südvorstadt, der schon seit den 1930er-Jahren besteht und diesen Charme beibehalten hat.
Alle Infos auf einen Blick

  • Was: Musikfestival
  • Wann: September/ Oktober
  • Wo: Verschiedene Veranstaltungsorte in Leipzig

Aktuelle Informationen zum Programm, den Spielstätten und Preisen finden Sie auf der offiziellen Website des Jazzclubs Leipzig.


Lichtfest und Friedensgebet zum Herbst '89

Jedes Jahr erinnert die Stadt mit zahlreichen Veranstaltungen an die Friedliche Revolution. Als städtischer Gedenktag gilt der 9.Oktober. An diesem Tag finden das Friedensgebet und die Rede zur Demokratie in der Nikolaikirche statt. Seit 2007 ist zudem das Thema Licht in den Mittelpunkt gerückt, was seit 2009 jedes Jahr in einem Lichtfest gipfelt.

Das abendliche Lichtfest erinnert an die Friedliche Revolution. Hier können Sie eine künstlerische Gesamtperformance bestaunen, die aus einer Videoprojektionen oder Lasershows, Tanzchoreographien und einer musikalischen Inszenierung besteht. Das Fest soll uns an Zivilcourage, Widerstand und Eintreten für Bürgerrechte erinnern.

Seit 1982 wurden in der Nikolaikirche Friedensgebete veranstaltet, bis im Jahr 1989 die Gebete gemeinsam mit den Montagsdemonstrationen die Herbstrevolution entfachten. Die Leipziger zogen von der Kirche auf den Innenstadtring, um gegen das SED-Regime zu demonstrieren. Am Montag, den 09.10.1989 in Leipzig riefen die 70.000 Demonstranten "Wir sind das Volk!"
Lichtfest in Leipzig
Leipzig hält Erinnerungen lebendig
© David~ / Flickr [CC BY 2.0]

Alle Infos auf einen Blick

  • Was: Volksfest
  • Wann: 9. Oktober
  • Wo: Augustusplatz

Die Touristeninformation hält weitere Informationen zur Stadtgeschichte Leipzigs und Veranstaltungen anlässlich des Gedenkens der Friedlichen Revolution bereit: Katharinenstraße 8, 04109 Leipzig, Tel.: 0341-7104260.


Leipziger Weihnachtsmarkt

250 Stände machen den Leipziger Weihnachtsmarkt zu einem der größten und schönsten in ganz Deutschland. Auf dem Marktplatz ragt die zwanzig Meter hohe Fichte in den Himmel und auf der Marktbühne findet ein abwechslungsreiches Programm statt.

Einen tollen Blick auf Leipzig können Sie vom Riesenrad genießen, welches auf dem Augustusplatz aufgestellt wird. Hier wartet auch der Märchenwald auf kleine Besucher. Im Stadtbüro ist die Wichtelwerkstatt eingerichtet und die Kleinen können ganz eigene Weihnachtsgeschenke kreieren.

Auf dem Naschmarkt werden Sie sich an den verschiedensten Kunst- und Handwerkertraditionen aus dem Leipziger Raum kaum satt sehen können. Vom Balkon des Alten Rathauses wird das festliche Treiben von den Klängen der Posaunenbläser untermalt. Nicht versäumen sollten Sie auch die Auftritte des Thomanerchores in der Thomaskirche.
Alle Infos auf einen Blick

  • Was: Weihnachtsmarkt
  • Wann: Ende November bis Ende Dezember
  • Wo: Leipziger Innenstadt (Naschmarkt, Augustusplatz)

Leipzig bekundet mit dem Finnischen Weihnachtsdorf multikulturelles Flair. Die urgemütlichen Hütten am Augustusplatz geben einen kleine Einblick, wie man im hohen Norden die Weihnachtstage verbringt.




Wo ist was los in Leipzig?

Große Unterhaltung im Sportforum Leipzig

Begrenzt von der Jahnallee, der Friedrich-Ebert-Straße und dem Elsterbecken erstreckt sich das Sportgelände "Sportforum Leipzig" im Nordwesten der Stadt. Hier finden Urlauber mit der Red Bull Arena, Arena Leipzig und der Leipziger Festwiese gleich mehrere Anlaufpunkte für unterhaltsame Tage in Leipzig.
Arena Leipzig
Die Arena Leipzig dient als Veranstaltungsort für Sportwettkämpfe, Konzerte, Kongresse und vieles mehr.

Die moderne Multifunktionshalle diente bereits internationalen Musikgrößen wie Justin Timberlake und bedeutenden Turnieren wie dem Hallen-Europacup als Bühne.

Als Herz der Arena wird die Haupthalle bezeichnet, die dank ein- und ausfahrbarer Tribünen über eine außergewöhnliche Wandlungsfähigkeit verfügt. Je nach Nutzung passen so bis zu 12.000 Zuschauer in die Haupthalle der Arena Leipzig.
Red Bull Arena
Das größte Stadion der Stadt, die Red Bull Arena, konnte in seiner jungen Geschichte bereits viele Highlights verzeichnen.

So wurde das moderne Fußballstadion unter anderem während der Fußballweltmeisterschaft 2006 genutzt. 2012 absolvierte die deutsche Elf hier ihr letztes Testspiel vor der Europameisterschaft.

Aber auch musikalische Höhepunkte, wie Auftritte von Genesis, Bon Jovi oder Depeche Mode, zeichnen die Red Bull Arena aus.
Leipziger Festwiese
Die unter Denkmalschutz stehende Festwiese wird vorwiegend für Freiluftkonzerte genutzt.

So sangen hier unter anderem Micheal Jackson, U2 und die Rolling Stones. Auch für Sommerfeste wird die Wiese genutzt, die rund 75.000 Besucher fasst.

Die Leipziger Festwiese beginnt südlich der Red Bull Arena und nimmt eine Fläche von rund 41.000 m² ein.

Informationen zum Veranstaltungsprogramm bietet die offizielle Seite des Sportforums.

Haus Auensee

Das Haus Auensee im Nordwesten der Stadt ist eine beliebte Konzerthalle, wo sich nationale wie internationale Künstler das Mikrofon in die Hand geben. Rund 2.500 Besucher finden im Haus am Auensee Platz. Das imposante Gebäude und die Atmosphäre eines Live-Music-Clubs begeistern nicht nur das Publikum, sondern auch zahlreiche Musiker. Aber auch Comedians unterhalten hier die Massen. Ein Blick in den Veranstaltungskalender des Haus Auensee lohnt in jedem Fall.

Für einen Besuch im Haus Auensee empfiehlt sich die Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Wer mit dem eigenen Auto reist, kann die angrenzenden gebührenpflichtigen Parkplätze nutzen.

Leipziger Messe

Die Leipziger Messe ist eines der ältesten Messegelände der Welt und besteht etwa seit 850 Jahren. Seit den 90er Jahren befindet sich das Unternehmen im Norden der Stadt. Jedes Jahr strömen Millionen von Besuchern zu fast 40 Messen.

Neben den vielen Fachmessen für Unternehmer gibt es auch Besuchermessen, die für Touristen spannend sind. Ganz oben auf natürlich die Buchmesse. Diese findet jedes Jahr im März statt und besteht schon seit dem 17. Jahrhundert. Über 2000 Aussteller aus 40 Ländern stellen hier ihre Werke aus. Beliebt ist auch die Touristik und Caravanmesse, auf der Wohnmobilhersteller, Reiseveranstalter und Tourismusverbände ihre Reisen anpreisen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Leipzig

Die sehenswertesten Stadtteile Leipzigs

Ferienwohnungen in Leipzig