XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Hamburger Hafen

Hamburger Hafen© Botarus / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Hamburger Hafen

Der größte Hafen Deutschlands und gleichzeitig zweitgrößte Europas befindet sich in Hamburg. Obwohl der Elbhafen rund 100 Kilometer von der Nordsee entfernt liegt, gilt er wegen seiner Tiefe als Seehafen – große Schiffe mit einem Tiefgang bis zu 15 Meter können hier einlaufen. Nur so konnte sich der Hamburger Hafen zum „Tor der Welt“ entwickeln und seine heutige Wichtigkeit erreichen. Containerschiffe aus der ganzen Welt fahren hier ebenso ein wie große Passagierschiffe. Seit einigen Jahren ist auch das größte Kreuzfahrtschiff der Welt regelmäßig zu Gast in der Hansestadt – hier startet die Queen Mary ihren Weg ins englische Southampton, von wo es dann quer über den Atlantik in die USA geht.

Der Hamburger Hafen besticht durch seine Größe, aber auch durch sein maritimes Flair und die Möglichkeit, zahlreiche große und kleinere Schiffe zu sehen. Besucher der Hansestadt können hier frischen Fisch essen, sich typische Hamburger Souvernirs kaufen und natürlich auch das ein oder andere Schiff betreten. Besichtigen kann man hier Museumsschiffe wie die Cap San Diego oder die Rickmer Rickmers, wer nicht im Hafen bleiben möchte, kann während einer Hafenrundfahrt hinter die Kulissen des Hamburger Hafens blicken.

Ein großes Highlight ist jedes Jahr der Hafengeburtstag. Mit einem stolzen Alter von mittlerweile über 820 Jahren kann der Hamburger Hafen auf eine lange Tradition zurück blicken, die jedes Jahr im Mai mit großen Ein- und Auslaufparaden, einer Vergnügungsmeile mit Buden und Live Musik sowie maritimen Veranstaltungen gefeiert wird.