Gäste
Kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewiesenen Unterkünften.
Urlaubsmagazin

15 Top Regionen zum Weinwandern in Deutschland

Mit dem Herbst steht eine Jahreszeit bevor, in der sich alles um das Genießen dreht. Unzählige Obst- und Gemüsesorten sind jetzt erntereif und auch die sonnengereiften Weintrauben sind zur Traubenlese bereit. Die Herbstsaison ist die perfekte Zeit für eine kleine Weinwanderung durch Deutschland. Wandern Sie durch idyllische Weinberge und kosten Sie Weinproben beim örtlichen Winzer oder im Gasthaus. Genießen Sie den Herbst mit allen Sinnen und machen Sie eine Weinwanderung durch eine der top 15 Weinregionen in Deutschland. Wir stellen Ihnen die besten Regionen zum Weinwandern heute näher vor.

Weinwandern im Schwarzwald

Der Schwarzwald ist für seine immergrünen Wälder und idyllischen Dörfer bekannt. Angeblich soll dieser die Gebrüder Grimm zu ihren Geschichten inspiriert haben. Über die Grenzen hinaus bekannt sind auch die Weine aus der Schwarzwald-Region. Ob der erlesene Badische Wein von den sonnenverwöhnten Hängen in Ortenau, Breisgau, dem Tuniberg oder Kaiserstuhl oder doch lieber der Gutedel oder Spätburgunder aus dem Markgräfler Land - die Auswahl ist groß. Egal welche Traube Sie auch bevorzugen - im Schwarzwald finden Sie Weinwanderwege ganz nach Ihrem Geschmack. Wir empfehlen Ihnen die folgenden 3 Weinwanderwege im Schwarzwald:

  1. Markgräfler Wiiwegi (leicht): Dieser Fernwanderweg führt durch das sanfthügelige Markgräflerland und führt in 5 Etappen an zahlreichen Winzern, Weinhügeln und Gasthäusern vorbei.
  2. Breisgauer Weinweg (leicht): Unterteilt sich in 6 Etappen und führt durch eine besonders reizvolle Landschaft nahe der Rheinebene.
  3. Durbacher Weinpanorama (mittel): Saftig grüne Rebhänge, sehenswerte Fachwerkshäuser und erlesene Spitzenweine erwarten Sie hier.

Weinwandern in Stuttgart

Wenn Sie Stuttgart hören, denken Sie als Erstes an das Porsche Museum, das Residenzschloss Ludwigsburg und die lebhafte Innenstadt? Die Baden-Württemburgische Hauptstadt hat jedoch weitaus mehr zu bieten: Stuttgart begeistert seine Besucher mit Rebstöcken, die mitten in der Stadt gedeihen, einer langen Weinbaugeschichte und vielfach ausgezeichneten Weinen. In keiner anderen deutschen Großstadt ist der Weinbau so präsent wie hier - ganze 430 Hektar Reben wachsen auf dem Stadtgebiet. Beim Weinwandern durch Stuttgart genießen Sie hervorragenden Riesling und Rotwein. Das sind die schönsten Weinwanderwege in Stuttgart:

  1. Bad Cannstatt (mittel): Die Wanderung führt Sie vom Max-Eyth-See zum Burgholzhof. Weinwirtschaften entlang des Wanderweges laden zum Verweilen und zur Weinprobe ein.
  2. Hedelfingen (mittel): Die idyllischen Hedelfinger-Weinberge, traumhafte Aussichten hinunter zum Neckar und erlesene Spitzenweine erwarten Sie auf dieser Weinwanderung. Weitere Highlights: Die renovierten Fachwerkshäuser, Skulpturen und das kleine Museum.
  3. Stadtmitte bis Degerloch (leicht): Idyllische Panoramen, gemütliche Einkehrmöglichkeiten und traumhafte Natur erwarten den Wanderer hier. Die Tour beginnt mitten in der Stadt am Marienplatz und führt auf malerische Weinberge.

Weinwandern in Esslingen

10 Kilometer südöstlich von Stuttgart befindet sich mit Esslingen am Neckar ein weiteres top Weinanbaugebiet in Deutschland. Die malerische Stadt besticht mit charmanten Fachwerkshäusern, einem Weinerlebnisweg durch die terrassierte Kulturlandschaft sowie exzellenten Weinen - vom Riesling über den Weißburgunder bis hin zum Spätburgunder gibt es eine große Auswahl. In Esslingen gibt es einen hervorragenden Weinerlebnispfad, den wir Ihnen nicht vorenthalten möchten:

  1. Weinerlebnisweg durch die Esslinger Weinberge (mittel): Hier wandern Sie nicht nur durch malerische Weingärten und genießen sagenhafte Weinproben, sondern lernen auch so einiges über die Weinbaugeschichte der Stadt. Der Weinlehrpfad besteht aus 20 Stationen, die mit Hilfe von Informationstafeln Wissenswertes über den Weinanbau und die verschiedenen Sorten, die am Schenkenberg wachsen, vermitteln.

Weinwandern in Franken

Wein.Schöner.Land - das ist das Motto der zauberhaften Weinwanderregion Franken. Die Region ist vor allem für seinen Silvaner Weißwein bekannt, der bereits seit 1659 in Franken angebaut wird. Fabelhaft schmecken auch die Sorten Müller-Thurgau und Bacchus sowie die kräftigen Rotweine. Begeben Sie sich auf eine unvergessliche Weinreise nach Franken mit zahlreichen Genussstationen:

  1. Fränkischer Rotwein Wanderweg (leicht bis anspruchsvoll): Das rote Herz des Frankenweins schlägt hier! Diese besondere Weinbergswanderung ist in sehr abwechslungsreiche Streckenabschnitte unterteilt. Der Wanderweg verläuft zwischen Großwallstadt und Bürgstadt und führt an atemberaubenden Rotweinterrassen und vielen Weingütern vorbei.
  2. Weinparadiesweg (leicht): Dieser leichte Weinwanderweg führt über sanft gewellte Wege vorbei an bewirtschafteten Weinbergshütten und atemberaubenden Aussichten. Die Tour führt vom Weigenheimer Kappelberg bis nach Nenzenheim. In der Wanderung ist auch ein kleiner Weinlehrpfad inkludiert, der über die Besonderheiten am Bullenheimer Berg informiert.

Weinwandern in Würzburg

Würzburg gilt als Frankenweinmetropole und ist ein weiteres Highlight auf Ihrer Weinreise durch die Franken-Region. In Würzburg lagert nicht nur der älteste noch trinkbare Wein aus dem Jahre 1940, sondern hier befinden sich auch das berühmte Weingut Juliusspital und Bürgerspital. Würzburg lockt mit zahlreichen Weinwanderwegen, weshalb wir Ihnen die Stadt in Franken noch einmal gesondert vorstellen:

  1. Weinwanderung am Würzburger Stein (leicht): Schon Goethe soll über den Würzburger Stein ins Schwärmen geraten sein und verdrießlich geworden sein, wenn er nicht seinen Lieblingswein erhielt. Eine Weinwanderung am Würzburger Stein führt Sie an den berühmtesten Weinbergen der Stadt, exzellenten Weingütern und Festungen vorbei.
  2. Weinwanderung "Im Herzen der Stadt": Weite Ausblicke, sehenswerte Kloster, Museen und Festungsberge erwarten Sie auf diesem Weinwanderweg. Wer also seine Weinwanderung mit etwas Kultur verbinden möchte, ist hier genau richtig.

Weinwandern in der Pfalz

Die Region Pfalz in Rheinland-Pfalz ist ein Paradies für alle Weinliebhaber. Ob Dornfelder, Rieslinger oder Burgunder - in der idyllischen Weinregion werden zahlreiche Rebsorten angebaut. Das traditionsreiche Weinanbaugebiet hält 50 Weinwanderwege für Sie bereit. Wir stellen Ihnen 2 top Weinwanderwege in der Region vor:

  1. Pfälzer Mandelpfad (mittel): Okay, diese Weinwanderung empfehlen wir Ihnen ausnahmsweise im Frühling, denn in dieser Zeit übt die Landschaft mit ihrem rosa Blütenzauber einen besonderen Charme aus. Wandern Sie durch zartgrüne Weinberge mit rosa Farbtupfen und genießen Sie die ersten Frühlingsboten sowie die exzellenten Pfälzer Weine.
  2. Muskateller-Rundwanderweg (leicht): Am Rande des malerischen Pfälzer Waldes liegt das "Muskatellerdorf" Gleiszellen-Gleishorbach, das für seinen frisch-fruchtigen Muskateller weit über die Grenzen hinaus bekannt ist. Muskateller-Rundweg führt Sie durch Kirchberg, Gleiszellen und Gleishorbach vorbei an Mandelbäumen, Kastanienreben und Weingärten soweit das Auge reicht.

Weinwandern an der Ahr

Das Ahrtal ist das größte zusammenhängende Weinanbaugebiet Deutschlands. Die sonnenverwöhnten Hänge, die warmen Schieferböden sowie nahezu mediterranes Klima machen die Ahr zum Paradies für den Spätburgunder. Mit ihrem samtig-fruchtigen Geschmack gehört der Ahrwein zu den top Weinen in Deutschland. Begeben Sie sich auf die Spuren dieses exzellenten Qualitätsweins am Rotweinwanderweg im Ahrtal:

  1. Rotweinwanderweg (mittel): Diese 35 Kilometer lange Weinbergswanderung zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen Deutschlands und führt an idyllischen Weinbergterrassen vorbei. Herrliche Ausblicke in das wildromantische Ahrtal sind dabei garantiert. Hier können Sie den Winzern direkt bei der Arbeit zusehen und den köstlichen Ahrwein probieren.

Weinwandern an der Mosel

Von Deutschlands größtem zusammenhängenden Weinanbaugebiet zu Deutschlands ältester Weinregion: Die Mosel zählt zu den klassischen europäischen Weinanbaugebieten und zieht Weinliebhaber mit ihrer faszinierenden Landschaft in den Bann. Sanfte Hügellandschaften sucht man hier vergeblich - die Mosel zeichnet sich durch ihre Steilhänge und Flusstäler aus, die dicht mit Reben bepflanzt sind. Kaum eine andere Weinlandschaft auf der Welt weist solche Steillagen auf. In der Mosel werden Sorten wie Müller-Thurgau-Weißwein-Traube oder der Riesling kultiviert. Entdecken Sie an der Mosel die steilste Weinbergwanderung Europas:

  1. Calmont Klettersteig & Calmont Höhenweg (mittel bis anspruchsvoll): Abenteurer und Kletterfans aufgepasst! An der Mosel liegt der steilste Weinberg Europas, der sogar auf einem Klettersteig erkundet werden kann. Traumhafte Ausblicke über die Moselschleife, der Vierseenblick und ein köstliches Gläschen Weißweinschorle in der Weinschänke am Gipfelkreuz erwarten Sie hier.
  2. Erlebnisweg Moselkrampen bei Beilstein (mittel bis anspruchsvoll): Diese Weinwanderung verbindet die malerischen Weinörtchen Ernst, Ellenz-Poltersdorf, Bruttig-Fankel und Beilstein miteinander. Gemütliche Einkehrmöglichkeiten in Form von Cafes und Straßenwirtschaften sowie traumhafte Ausblicke zeichnen den Wanderweg aus. Für den Erlebnisweg wird allerdings Schwindelfreiheit und Trittsicherheit vorausgesetzt, da der Weg außerhalb der Örtchen fast ausschließlich als alpiner Steig verläuft.

Weinwandern in Cochem

Die idyllische Moselstadt Cochem bezaubert Gäste aus aller Welt mit ihren traumhaften Wanderwegen und schönen Weinerlebnissen. Erwandern Sie den Wein im Ferienland Cochem und entdecken Sie eine faszinierende Flora und Fauna, Archäologie, Kunst, Literatur und exzellenten Wein. Cochem gilt übrigens als Metropole des MoselWeinbergPfirsich. Ja, richtig gehört - hier wächst der köstliche und herrlich saftige Weinbergpfirsich, den die Römer einst an die Mosel brachten. Bei einer Weinwanderung durch Cochem müssen Sie den lecker schmeckenden "Perserapfel" unbedingt probieren. Diese Weinwanderwege empfehlen sich in der Moselstadt:

  1. Rund um den Cochemer Moselkrampen (mittel): Von Ellenz über den Weinbergs Lehrpfad bis hin zum idyllischen Niederwald bekommen Weinliebhaber hier eine fantastische Tour geboten. Sobald Sie den Niederwald verlassen haben, bietet sich Ihnen ein atemberaubender Ausblick über das Plateau des Moselkrampens.
  2. Von Beilstein durch die Weinberge (leicht): Das Winzerdorf Beilstein beherbergt zahlreiche Weingüter und romantische Weinberge. Beilstein ist der perfekte Ausgangspunkt für eine ausgedehnte Wanderung durch die umliegenden Weinberge.

Weinwandern in Trier

Als eine der größten Weinanbaugemeinden an Mosel-Saar-Ruwer gilt die Weinstadt Trier. Der Urlaubsort gilt als Wiege deutscher Weinkultur und das verwundert nicht: Immerhin herrschen hier aufgrund des Klimas und des Bodens perfekte Anbaubedingungen für die köstlichen die Weintrauben. Die Weinstadt Trier gilt als klassisches Riesling Anbaugebiet. Für alle Genießer sowie Wein- und Kulturliebhaber empfiehlt sich folgende Wanderung:

  1. Trierer Weinlehrpfad (mittel): Ausgangspunkt ist das römische Amphitheater. Bereits hier erfahren Sie allerhand Wissenswertes über den Anbau des Weinstocks. Entlang des Lehrpfades erfahren Sie viel Wissenswertes über die Arbeit als Winzer, über klimatische Bedingungen und Bodenverhältnisse sowie die Rebsorten, die hier angebaut werden. Der für die Mosel typische Devon Schiefer besitzt eine hohe Wärmespeicherfähigkeit, was für exzellenten Weingeschmack sorgt.

Weinwandern im Rheingau

Von Walluf bis Lorchhausen erstreckt sich die eindrucksvolle Kulturlandschaft des Rheingaus. Die Region am Rhein ist für ihre malerischen Weinhügel, romantische Burgen und traumhafte Weinwanderwege bekannt. Es ist schon etwas Besonderes, wenn man den Wein dort probiert, wo er wächst! Entdecken Sie die schönsten Weinwanderwege im Rheingau und probieren Sie Riesling und Spätburgunder, die für die Region so typisch sind:

  1. Flötenweg rund um Oestrich-Winkel (leicht): Dieser 10 Kilometer lange Weinwanderweg führt Sie durch die Weinbaugemeinden Mittelheim, Winkel, Oestrich und Hallgarten und wird Sie mit ihren romantischen Kulissen in den Bann ziehen. Auf dem Weg laden gemütliche Gutsschänken und Gaststätten zur Einkehr, die Riesling, Spätburgunder und leckere Gerichte servieren.
  2. Weinerlebnisweg Oberer Rheingau (mittel): Wenn Sie etwas mehr über die Geschichte des Weinbaus erfahren möchten, lohnt sich der Weinerlebnisweg Oberer Rheingau. Erfahren Sie mehr über die Kelten und Römer, die sich hier einst ansiedelten sowie über den Riesling und die exzellenten, sonnenverwöhnten Weinlagen im Rheingau.

Weinwandern in Rüdesheim

Ein weiteres top Weinbaugebiet im Rheintal ist die Stadt Rüdesheim. Die Stadt ist vor allem für die Herstellung von Riesling und das spannende Rheingauer Weinmuseum bekannt. Der Weingenuss in Rüdesheim reicht bis in die Antike zurück - wer mehr über die Weinerzeugung in der Antike erfahren möchte, besucht am besten das Museum. Übrigens: Rüdesheim ist für seine zahlreichen Wein-Events bekannt: Von der Walk Like a Local Tour über die schwimmende Weinprobe bis hin zum Weinprobierstand am Marktplatz dreht sich in Rüdesheim alles um das flüssige "Gold". Lassen Sie sich diesen Wein-Rundwanderweg nicht entgehen:

  1. Große Rüdesheimer Runde mit Schleife Ramstein (mittel): Die 13 Kilometer lange Wandertour führt an Weinbergen, dem idyllischen Niederwald und der Burgruine Ehrenfels vorbei. Erleben Sie die zauberhafte Landschaft rund um Rüdesheim hautnah und probieren Sie den erlesenen Rheingauer Riesling.

Weinwandern in Sachsen

Die Landschaften an der Mosel und am Rhein bieten die perfekten klimatischen Bedingungen für den Weinanbau. Doch wussten Sie, dass auch Sachsen über ein Weinbaugebiet verfügt? Das östlichste und kleinste Weinanbaugebiet Deutschlands liegt im Ballungsraum Dresden und erzeugt Weine in Spitzenqualität. Die Rotweine von den Weingütern aus Sachsen gelten im Weinhandel als echte Rarität, da das Anbaugebiet nicht einmal 500 Hektar misst und nur zu 19% rote Rebsorten anbaut. Den Großteil der sächsischen Weine machen Müller-Thurgau, Riesling und Weißburgunder aus. Aufgrund ihrer fruchtigen Säure sind diese oft sehr schnell vergriffen. Wer den sächsischen Wein besser kennenlernen will, entdeckt am besten die folgende Wanderung für sich:

  1. Sächsischer Weinwanderweg (mittel): Dieser 90 Kilometer lange Weinwanderweg ist in 6 verschiedene Etappen unterteilt. Auf jeder Etappe erwartet Sie ein guter Tropfen. Neben exzellentem Wein bietet die Wanderung traumhafte Ausblicke, idyllische Weingärten und Highlights wie das Seußlitzer Schloss.

Weinwandern in Radebeul

Ebenfalls in Sachsen liegt die Stadt Radebeul. Sie ist ein Vorort von Dresden und lädt mit seinen romantischen Weingärten zum Träumen und Genießen ein. Radebeul ist der perfekte Ausgangspunkt für diverse Weinwanderungen:

  1. Route Zitzschewig (leicht): Eine imposante, alte Eichenallee, ein malerischer Ausblick über Dresden, ein einstiges bischöfliches Weinberganwesen und ein wunderschöner Weinlehrpfad - Herz, was willst du mehr? Entdecken Sie die 4 Kilometer lange Route und erfahren Sie mehr über die sächsischen Rebsorten.
  2. Route Niederlößnitz (lmittel): Diese 2-stündige Weinwanderung garantiert Ihnen einen herrlichen Ausblick über das Elbtal und die Radebeuler Weinberge. Schautafeln erzählen allerhand Wissenswertes über den Weinbau und gemütliche Weinhäuser sowie Straußenwirtschaften laden zum Verweilen ein.

Weinwandern in Meißen

Zum Abschluss möchten wir Ihnen noch die Weinstadt Meißen in Sachsen vorstellen, die Teil des Sächsischen Weinwanderweges ist. Sanft geschwungene Weinhügel, exklusive Weinverkostungen und eine alte Weinpresse erwarten Sie hier. Wir empfehlen Ihnen die folgende Tour, wenn Sie nicht den gesamten Sächsischen Weinwanderweg gehen möchten:

  1. Kapitelberg-Tour: Diese idyllische Weinwanderstrecke nimmt ihren Anfang am Mariaberg und dauert circa 3 bis 3,5 Stunden. Sie führt weiter über den Kronenberg, den Klausenberg und den Rautenberg bis zu einer alten Weinpresse. Entlang des Weges können Sie immer wieder für ein Gläschen Wein Halt machen.

Unser Fazit

Wer an die Herkunft von exzellenten Weinen denkt, dem fallen vermutlich Regionen wie Südfrankreich, Argentinien oder Portugal ein. Was viele oft nicht auf dem Schirm haben ist die unglaubliche Vielfalt an Spitzenweinen in Deutschland. Die Weinregionen im Rheintal, an der Mosel, in Franken oder in Stuttgart bringen eine Vielzahl an Qualitätsweinen hervor. Das liegt an den sonnenverwöhnten Hängen, den nährstoffreichen Böden und dem besonderen Mikroklima in diesen Regionen. Wer mehr über den Weg des Weins erfahren möchte, besucht am besten eine der Top 15 Weinregionen in Deutschland.