XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Ferienwohnungen & Ferienhäuser für Ihren Urlaub in Husum

 
 

Ferienunterkünfte für Ihren Urlaub in Husum

Die Kreisstadt befindet sich im schönen Schleswig-Holstein, direkt an der Nordseeküste unmittelbar am Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.

Ferienwohnungen in Husum

Ferienwohnung
Husum - Max. 3 Personen - 50m²
sehr gutab 61 €/Nacht
Ferienhaus
Husum - Max. 7 Personen - 110m²
sehr gutab 79 €/Nacht
Ferienhaus
Husum - Max. 4 Personen - 140m²
sehr gutab 97 €/Nacht
Ferienwohnung
Husum - Max. 3 Personen - 50m²
sehr gutab 61 €/Nacht
Gästebewertung
4,6 von 5,0
327 Bewertungen für 77 Ferienunterkünfte des Ortes Husum

Interessante Regionen für Ihren Urlaub in Husum

Ferienunterkünfte mit besonderer Ausstattung in Husum


Urlaub in der Ferienwohnung in Husum

Die Stadt Husum liegt zentral an der Nordseeküste des Bundeslandes Schleswig-Holstein. Es handelt sich dabei um die Kreisstadt von Nordfriesland. Viele Ferienwohnungen befinden sich hier in direkter Nachbarschaft zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten und auch grandioser Natur. Ein Besuch lohnt sich jederzeit, sowohl als Kurztrip als auch als Abstecher auf dem Weg zur nordfriesischen Inselwelt. Auch für einen längeren Badeurlaub ist die Region bestens geeignet.
 

Urlaub im Ferienhaus in Husum mit der Familie

Eine Ferienwohnung in Husum ist auch hervorragend für einen Urlaub mit Kindern geeignet. Überhaupt sind Husum und ihre Umgebung sehr kinderlieb. Es gibt zahlreiche Attraktionen und Sehenswürdigkeiten, die sich auch auf Besuche von Kindern bestens eingestellt haben. So können Kinder und Jugendliche unter anderem einen Ferienpass für 5€ nutzen, der ihnen verschieden Aktionen und Vergünstigungen in der Region bietet.
 
Urlaub in der Ferienwohnung in Husum: Abendliches Bild vom Husumer Hafen
Husum an der Nordsee - Badespaß für die ganze Familie

Damit ist auch ein Besuch in den zahlreichen Museen von Husum möglich, wobei das Poppenspäler-Museum für die Kinder doch am interessantesten sein dürfte. Kinder wollen auch beschäftigt werden. Und wo gelingt es besser als im Wattenmeer? Hier kann die ganze Familie das Wattenmeer für sich entdecken und an geführten Touren durch das Watt teilnehmen. Bei diesen Touren kommt man den Geheimnissen des Watts und seinen Bewohnern sehr nahe. Sie starten an der Dockkoogspitze, am Lundenbergsand oder am Lüttmoorsiel in der Hattstedtermarsch.

Auch Nachtwanderungen oder Touren zur Hallig Nordstrandischmoor werden angeboten. Wenn dann die Flut langsam eintrifft, kann man sich auch wieder dem Baden in der Nordsee zuwenden. Alternativ sind auch das Freibad in Schobüll oder das Husum Bad in der Stadt selbst zum Baden empfohlen.

Ebenfalls ein Highlight für die ganze Familie ist das Schiffe gucken im Husumer Hafen. Im Binnenhafen gibt es die Traditionsschiffe zu sehen, während im Außenhafen die Krabbenkutter ein- und auslaufen. Wer dann noch nicht genug gesehen hat, kann auch eine Entdeckungstour mit der Handpuppe Pelle durch die Stadt machen.

Nach so viel Action braucht man auch etwas zu Essen. Dazu finden sich in der Stadt einige Restaurants, die sich auch an Familien mit Kindern richten. In ihnen gibt es spezielle Kinderkarten, Spielecken, Kinderbücher oder auch Wickeltische.

Sehr beliebt bei Familien ist auch ein Urlaub auf dem Bauernhof. Die Ferienwohnung befindet sich in einem reetgedeckten Bauernhaus oder einem Feriendorf. Dort erlebt man das Landleben mit Tierfütterungen oder dem Melken der Kühe, dem Ponyreiten und Traktorfahren hautnah mit.

Urlaub in Husum: Romantische Altstadt am Hafen von Husum
Romantische Altstadt am Hafen von Husum

Urlaub für Paare

Für romantische Stunden sorgt ein Aufenthalt im Hafen von Husum während des Sonnenuntergangs. Am Turm beim Neuen Rathaus ergibt sich ein faszinierender Blick auf das Geschehen im Binnenhafen mit dem Restaurantschiff auf dem Wasser, das tolle Spiegelungen hervorzaubert. Bei dieser Gelegenheit kann man gleich am Zingel im Hafen noch eines der beliebten Liebesschlösser anbringen. Bei rechtzeitiger Buchung kann das Paar auch gleich ein romantisches Dinner zum Beispiel im Husumer Restaurantschiff oder im Ratskeller genießen.
 

Interessant gestaltet sich auch ein Aufenthalt im Kino-Center Husum. Dieses ist ein Verzehrkino. Hier werden Getränke und Knabbereien durch Bedienungen noch bis an den Platz geliefert. Und wenn man endgültig weiß, dass der Partner der Richtige ist, kann man hier im Schloss vor Husum eine romantische Traumhochzeit vollziehen. Im Fortuna-Saal werden standesamtliche Trauungen vollzogen. Wer es besonders romantisch haben möhte, bucht sich am besten eine Wohnung mit einem Schlafzimmer mit Meerblick.

Veranstaltungen in Husum

Jedes Jahr im August finden die Husumer Hafentage mit vielen Aktionen auch in der Nähe Ihrer Ferienwohnung statt. Es ist mittlerweile das bedeutendste Volksfest in dieser Region. Daneben gibt es immer an Ostern einen Motorradgottesdienst. Mit diesem wird auch die neue Motorradsaison eingeläutet. Beim Krokusblütenfest wird immer im März/April die neue Krokusblütenkönigin präsentiert. Im Oktober finden dann die Husumer Krabbentage statt.

Zusätzlich findet jedes Jahr auch das Kneipenfestival “Honky Tonk“ statt und macht für eine Nacht die Nacht zum Tage. Es gibt daneben viele weitere regelmäßig wiederkehrende Veranstaltungen wie die Husumer Kulturnacht, die Filmtage, die Raritäten der Klaviermusik oder den Nordfriesischen Bauernmarkt. Zudem finden einige Konzerte des JazzBaltica in der Stadt statt. Auch das European Minority Film Festival oder die Pole-Poppenspäler-Tage sind gern besuchte Veranstaltungen.

Auch sportlich ist Einiges los. So gibt es immer im Februar oder März den Husumer Wintermarathon. Zusätzlich findet immer zu den Hafentagen der Hafentagelauf durch die Stadt statt. Auch für Reitfans gibt es eine Veranstaltung. Und am Wochenende nach Christi Himmelfahrt führt man in Schobüll das Schimmelreiter-Tournier durch.

Wetter & Klima in Husum: Die beste Reisezeit

Das Klima ist stark maritim ausgeprägt. Da sich die Nordsee direkt vor den Toren der Stadt befindet, nimmt diese doch einen hohen Einfluss auf das Klima von Husum. So ist der Sommer einigermaßen kühl. Das Nordseewasser erwärmt sich nur langsam und lässt dadurch die Temperaturen selbst im Juli und August nur auf durchschnittlich 16°C ansteigen. Es gibt aber auch einige Tage, an denen das Thermometer über 20°C anzeigt.

Während es im Frühjahr nur zögerlich wärmer wird, gehen die Temperaturen im Herbst nicht so schnell zurück wie an anderen Orten abseits der Küste. Bis in den späten Oktober sind hier angenehme Werte zu erwarten. Der Winter ist sehr kühl temperiert. In den Monaten Januar und Februar liegen die Durchschnittstemperaturen nur knapp über dem Gefrierpunkt. Selbst Frost ist in diesen Monaten möglich.

In Husum fällt sehr viel Niederschlag. Im Durchschnitt sind es über 800 mm pro Jahr. Dabei fällt auf, dass es eine ausgeprägte Regenzeit von Juli-November gibt. Hier fallen dann weit über 80mm Regen pro Monat. Demgegenüber gibt es auch eine ausgeprägte Trockenzeit von Februar- Mai/Juni mit durchschnittlich knapp über 40mm Regen pro Monat.
Die beste Reisezeit liegt als im Mai oder Juni. Dann ist es bereits angenehm warm und noch verhältnismäßig trocken.
 

Regionalbahn am Husumer Bahnhof
Mit der Regionalbahn nach Husum

Verkehrsinfrastruktur in Husum

Anreise nach Husum

Da die Stadt sehr zentral an der Nordsee gelegen ist, kann man seine Ferienwohnung aus allen Richtungen sehr einfach erreichen.
Eine Möglichkeit stellt die Anreise mit dem Auto. Am besten ist Husum über die A23 zu erreichen. Sie führt von Hamburg nach Heide. Von dort geht es über die B5 direkt nach Husum. Die Stadt ist aber auch über die A7 zu erreichen. Von der Anschlussstelle Schleswig/Schuby geht es über die B201 nach Husum.

Für weiteren Spaß sorgen die Minigolfanlage in Schobüll oder das Fun Center in Husum. In diesem Indoor-Spielpark gibt es zahlreiche actiongeladene Attraktionen wie einen Niedrig-Seilgarten, Trampolinen oder einer Schwarzlicht-Adventure-Golfbahn.

Spielen können die Kinder aber auch im Freien. Dazu gibt es ganz bestimmt auch in der Nähe Ihres Ferienhauses einen Spielplatz. In der Region gibt es nämlich eine große Anzahl an Spielplätzen für Kinder jeden Alters.

Auch mit der Bahn ist Husum sehr einfach zu erreichen. Der Husumer Bahnhof liegt an der der Strecke von Hamburg nach Westerland auf der Insel Sylt. Hier halten sowohl Regionalzüge als auch ICs. Zudem ist auch eine Anreise mit Fernbussen möglich. Dafür gibt es Direktverbindungen mit Itzehoe und Hamburg, aber auch Verbindungen über Hamburg nach Berlin.

Wer es ganz eilig hat, kann ebenfalls mit dem Flugzeug anreisen. Die nächsten größeren Flughäfen befinden sich in Westerland und in Hamburg. Von dort wird den Gästen der Stadt ein Shuttle-Bus nach Husum angeboten. Die Stadt hat aber auch einen kleinen Flugplatz. Hier können Privatmaschinen und kleinere Chartermaschinen landen. So ist es für Geschäftsreisende und Selbstflieger möglich, die Ferienwohnung in Husum direkt mit dem Flugzeug zu erreichen

Mobilität vor Ort

Die Region rund um Husum ist sehr gut auf den Autoverkehr eingestellt. Für Erkundungen der Stadt gibt es zahlreiche Parkplätze. Diese befinden sich bevorzugt in der Innenstadt. Aber auch in der weiteren Umgebung der Innenstadt kann man einige Parkplätze vorfinden. Am Binnenhafen befindet sich zudem das Hafen-Parkhaus. Bald wird sich auch im Husum Shopping Center ein solches befinden. Weitere Parkplätze befinden sich in der Umgebung der Stadt in den Dörfern Mildstedt, Witzwort und Uelvesbüll. Vor Ort gibt es drei Autovermietungen für Erkundungen in der näheren Umgebung. Zudem ist es möglich, sich jederzeit ein Taxi zu bestellen, um vor Ort mobil zu sein.

Der öffentliche Nahverkehr ist ebenfalls zu empfehlen. Mit drei Bahnhöfen in Husum und ihrer näheren Umgebung erreicht man schnell seine Ferienwohnung und die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Region. So gibt es von hier Verbindungen für Ausflüge nach St. Peter-Ording, Kiel und Flensburg an der Ostseeküste oder zur Insel Sylt. Neben den Bahnen stehen den Gästen in der Husumer Bucht ebenfalls einige Buslinien zur Verfügung, um vor Ort mobil sein zu können. Diese Steuern nicht nur die Fährleger der Region an, sondern auch zahlreiche Ausflugsziele. Abfahrtsort ist der ZOB, nur fünf Minuten vom Bahnhof entfernt.
Weiterhin ist Husum eine sehr fahrradfreundliche Stadt mit zahlreichen Radwegen, die zur Erkundung der Stadt und ihrer Umgebung einladen.

Aktivitäten in Husum

Bademöglichkeiten in der Region

Da Husum direkt an der Nordsee liegt, ist es von der Ferienwohnung nicht weit zum nächsten Strand. Im Stadtgebiet befinden sich für Wasserratten drei interessante Strände. Einer befindet sich an der Dockkoogspitze, nur einen Katzensprung von der Innenstadt entfernt. Ein weiterer sehr schöner, naturbelassener Strand befindet sich im Ortsteil Schobüll. Ein letzter Tipp befindet sich südwestlich von Husum in Simonsberg. Es handelt sich um die Badestelle Lundenbergsand.

Alle Badestellen haben eine sehr gute Wasserqualität. Die Strände weisen großzügige Liegeflächen auf, die sich an der Dockkoogspitze und am Lundenbergsand auf grünem Rasen befinden. Zusätzlich findet man hier Badestege für den leichten Einstig in die Nordsee und in deren Nähe auch einige Strandduschen vor. In direkter Umgebung der Strände gibt es zudem häufig gastronomische Einrichtungen, Kioske und sanitäre Einrichtungen. Auch an Spielplätze für Kinder wurde gedacht.

Alle drei Strände sind kurabgabenfrei. Sie sind frei zugänglich und immer geöffnet. Eines ist bei allen drei Stränden zu beachten. Sie sind tiedeabhängig. So kann es an einem zum Baden angenehmen Tag schon mal vorkommen, dass das Wasser weg ist und erst zu ungeeigneten Zeiten wie zum Beispiel mitten in der Nacht wieder am Strand ankommt. Auch sollte man beim Baden auf die Priele achten. Sie können selbst in Nähe des Ufers noch sehr tief sein und aufgrund der starken Strömungen in ihrem Verlauf auch für gute Schwimmer zu einem Problem werden.

Ganz unabhängig von den Gezeiten kann man ebenfalls dem Badevergnügen nachgehen. Dafür bieten sich insbesondere das Freibad in Schobüll und das Husum Bad an. Beide bieten große Bereiche sowohl für Schwimmer als auch für Nichtschwimmer an. Zudem kann man in beiden Einrichtungen auch Saunagänge genießen. Im Schwimmbad gibt es auch zahlreiche weitere Wellness-Anwendungen.

Wassersportangebote

Wassersport wird hier sehr groß geschrieben. So findet man in der Husumer Bucht gute Bedingungen zum Windsurfen und Kiten vor. Die Hotspots für diese Sportarten befinden sich an der Dockkoogspitze sowie am Lundenbergsand. Weiterhin befindet man sich hier mitten im Segel-Revier „Nordfriesisches Wattenmeer“. Es gibt zwar keine Segelschulen. Dafür werden aber für die Segelboote der Gäste einige Liegeplätze im Husumer Hafen angeboten.

Anders sieht es bei den Sportbooten aus. Wer sich hier ausbilden lassen will, sollte sich im Clubhaus des Seglervereins für entsprechende Kurse melden. Auch die eigenen Sportboote können im Hafen von Husum liegen. Stand-Up-Paddling ist an der gesamten Küste möglich. Vorher sollte man sich aber über die Gezeiten, Winde und Strömungen informieren. An den Flüssen Eider und Treene werden auch Trainingskurse angeboten und die entsprechenden Ausrüstungen ausgeliehen.

Angeln

Angelfreunde können sich auf viele Möglichkeiten freuen, ihrem Sport nachzugehen. Sie können bei Vorliegen eines gültigen Fischereischeins die nötigen Gästekarten im Gewerbegebiet Ost in einem Baumarkt erwerben. Mit diesen kann dann in zahlreichen Gewässern der beiden hier ansässigen Angelverbände sowie in Sielzügen, Speicher- und Rückhaltebecken in der Umgebung von Husum und auf der Halbinsel Eiderstedt geangelt werden. Auch verschiedene Stellen an den Flüssen in der Umgebung sind freigegeben. Für Angler mit Handicap gibt es ebenfalls einige ausgewiesene Plätze. Diese verfügen über Stege mit nur geringem Gefälle und stabilen Metallgeländern.

Wandern und Radfahren

Für das Spazierengehen und Wandern gibt es die verschiedensten Möglichkeiten. Man kann durch den Naturerlebnisraum “Milstedter Tannen“ zu einem Wasserspielplatz gelangen oder bei einem Naturspaziergang die Landschaftsvielfalt in Schobüll genießen. Um die Natur zu schützen, führen die Wege auf Holzstegen zum Strand. In der Stadt selbst laden der Kulturpfad und der Schlosspark zum Spazierengehen ein. Ein anderer Weg führt als Küstenschutzroute mit 12 interessanten Stationen von der Innenstadt an die Küste bei der Dockkoogspitze. Auch der Hafen bietet sich zum Bummeln und Flanieren an. In der Umgebung von Husum gibt es weiterhin rund 120 km an Wanderwegen. Die 7 Rundwanderwege beginnen und enden immer am Marktplatz in der Nähe der Ferienwohnungen und führen durch die wunderschöne norddeutsche Landschaft.

Auch für Radfahrer wird viel geboten. Zahlreiche gut ausgebaute Radwege führen durch Husum. Sie können von Ihrer Ferienwohnung unter anderem den Nordseeküstenradweg, den Eider-Treene-Sorge-Radweg oder den Wikinger-Friesen-Weg erkunden. Es gibt aber ebenfalls zahlreiche kürzere Radtouren, die sich ausschließlich mit der Region rund um die Husumer Bucht beschäftigen. Die Schimmelreiter-Tour oder die Sturmflut-Tour sollen nur zwei Beispiele einer großen Vielfalt an Routen darstellen. Die nötigen Fahrräder oder E-Bikes kann man sich sehr einfach in der Stadt ausleihen.

Urlaub für Kulturinteressierte

Für Kulturinteressierte gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Husum. So lohnt sich ein Ausflug zum Schloss vor Husum. Es ist das einzige Schloss an der schleswig-holsteinischen Nordsee und bietet neben seiner beeindruckenden Architektur ein interessantes Museum, das über die ehemaligen Bewohner informiert, sowie einen lauschigen Schlosspark. Der Herzoginnengarten, eine Dachgalerie und das Schlosscafé komplettieren das Angebot.

Die Marienkirche auf der Ostseite des Marktplatzes gilt als das wichtigste klassizistische Bauwerk des Bundeslandes und lockt insbesondere mit seinem wunderschönen Kanzelaltar und das bronzene Taufbecken. Ebenfalls einen Besuch lohnt der Husumer Wasserturm in der Nordwest-Ecke des Schlossparks. Dieser 33m hohe Backsteinturm bietet vor der Aussichtsplattform hervorragende Ausblicke über die Stadt und die nähere Umgebung.

Insgesamt sieben Museen gibt es in Husum zu besichtigen. Im ehemaligen NordseeMuseum – heute das Nordfriesland Museum. Nissenhaus Husum - erfährt man alles Wissenswerte über die Nordsee. Hier gibt es Fundstücke aus dem Watt, Informationen über das Leben der Friesen auf dem Festland und auf den Halligen sowie Informationen über den Küstenschutz. Auch das versunkene Rungholt wird thematisiert. Im Schifffahrtsmuseum beschäftigt man sich mit Schiffen und Modellen, die vom Mittelalter bis zur Neuzeit reichen. Highlight ist das Wrack eines friesischen Frachtenseglers aus dem 17. Jahrhundert, das vor Uelvesbüll freigelegt wurde. Das Weihnachtshaus ist mit seiner Weihnachtsaustellung und einem angeschlossenem kleinem Laden ebenfalls einen Besuch wert.

Mit dem Ostenfelder Bauernhaus besitzt die Stadt das älteste Freilichtmuseum Deutschlands. Hier sieht man ein ursprüngliches Haus aus dem Jahre 1600 und erfährt dadurch hautnah, wie die Menschen damals gelebt haben. Angeschlossen ist ein kleiner Bauerngarten, in dem zahlreiche Pflanzen, insbesondere sehr alte Sorten, wachsen. Weiterhin gibt es das Theodor-Storm-Haus, welches sich im Geburtshaus des berühmten Dichters in teilweise noch originalen Räumen mit dem Leben und Schaffen Theodor Storms beschäftigt. Im Poppenspäler-Museum schließlich geht es um das Figurentheater als Ganzes.

Eines der Denkmäler von Husum steht auf dem Marktplatz und zeigt eine junge Fischersfrau. Diese Bronzestatue ist unter dem Namen Asmussen-Woldsen-Denkmal oder auch “Tine-Brunnen“ bekannt.
Im Binnenhafen befinden sich zahlreiche alte Freizeitboote wie der Traditionssegler “Brittantje“ oder auf der Slipanlage der ehemaligen Werft der alte Tonnenleger “Hildegard“. Überhaupt fasziniert am Binnenhafen die Architektur mit ihren alten Fischerhäusern. Hier kann man bummeln oder in einem Café oder in einer urigen Kneipe einkehren und die Atmosphäre genießen.

© WolfBlur - pixabay.com
Erfahren Sie mehr über die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Husum - vom Theodor-Storm-Haus über das traditionsreiche NordseeMuseum bis hin zum Schloss.