XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Die 10 schönsten Seen Deutschlands

Vom tiefsten Süden bis zum hohen Norden verteilen sich die 10 schönsten Seen Deutschlands und die Ferienwohnungen von Travanto. Hier gibt es Sandstrände, Liegewiesen, Spielplätze und eine Menge Action im kristallklaren Wasser.
 
Die 10 schönsten Seen Deutschlands bieten die perfekte Kulisse für einen unvergesslichen Urlaub in der Natur. Wer eine Ferienwohnung in Ufernähe bucht, kann die Sandstrände und Wassersportmöglichkeiten optimal genießen. In der Küche des Appartements werden schnell und günstig die Lieblingssnacks vorbereitet, die später auf den gemütlichen Liegewiesen verspeist werden. Selbstverständlich gibt es an den Strandbädern auch Kioske und Imbisse für das leibliche Wohl. Nach einem gelungenen Tag geht es zurück ins Ferienhaus. In der Privatsphäre und Ungezwungenheit von Garten oder Balkon verbringen die Erwachsenen einen gemütlichen Abend, während der Nachwuchs friedlich schlummert.
 

1. Wannsee – Ostsee-Feeling am Stadtrand


Blick auf den Wannsee in Berlin
© pure-life-pictures - Adobe-Stock.com
 
Der Wannsee ist nicht nur viel besungen, sondern auch gerne besucht. Das liegt zum einen am kristallklaren Wasser und zum anderen an dem feinen, goldgelben Sandstrand. Es handelt sich nicht um einen klassischen See, sondern um eine große Ausbuchtung der Havel. Der Sand des geschichtsträchtigen Strandbads Wannsee stammt übrigens von der Ostsee und wurde einst mit dem Zug hierher gebracht. Das flach abfallende Ufer ist ideal für planschende Kinder. Außerdem sorgen die Rutschen für Jubelrufe. Zum Ausruhen geht es nach dem Schwimmen in die gemütlichen Strandkörbe. Für Freunde der Freikörperkultur gibt es textilfreie Bereiche zum Relaxen. Der Wannsee in Berlin ist ideal für Urlauber, die eine Städtereise mit einem Badeausflug kombinieren wollen.
 

2. Edersee – ein Stausee als Freizeitparadies


Burg Waldeck am Edersee
© Maximilian - Adobe-Stock.com
 
 
Der zweitgrößte Stausee der Bundesrepublik liegt rund 50km südwestlich von Kassel und ist ein Eldorado für Aktivurlauber. Um das idyllische Gewässer führen viele Rad- und Wanderwege. Auch auf dem See wird sich beim Surfen, Segeln, Tauchen, Wasserski und Rudern ordentlich ausgepowert. Das Baden ist insbesondere an der Waldecker Bucht ein Vergnügen für die ganze Familie. Das Strandbad punktet mit ausreichend Liegefläche, einer Badeinsel und einem sandigen Ufer zum Buddeln und Sandburgenbauen. Direkt an der Westseite der Sperrmauer gibt es einen Aquapark, in dem der Edersee im Miniformat entdeckt werden kann. Hängebrücke, Wasserrad und Hangelseil sind nur wenige der Attraktionen für die Besucher.
 

3. Chiemsee – entspannen und entdecken am Bayerischen Meer


Luftaufnahme von Chiemsee
© mw-luftbild.de - Adobe-Stock.com
 
Malerisch eingebettet ins Bergpanorama liegt der Voralpensee auf der Strecke zwischen München und Salzburg. Actionfans freuen sich aufs Stand-up-Paddeling, Wind- und Kitesurfen sowie Segeln. Ein Radweg führt auf ca. 60km um den kompletten See. Dabei kommen die Fahrer nicht nur an den Badestellen des kristallklaren Gewässers vorbei, sondern auch am Schiffsableger. Von dort aus starten die Boote zu Herren- und Fraueninsel. Kulturinteressierte dürfen sich einen Ausflug dorthin keinesfalls entgehen lassen. Das Schloss Herrenchiemsee, das Märchenkönig Ludwig II. erbauen ließ, beeindruckt mit Architektur im Stile von Schloss Versailles und den technischen Errungenschaften seinerzeit. Zum Entspannen geht es zum Strandbad Übersee mit dem längsten Sandufer und einer beliebten Beachbar.
 

4. Ammersee – die Badewanne der Münchner


Steghäuser am Ammersee
© magann - Adobe-Stock.com
 
Ein weiterer bayerischer See hat es unter die 10 schönsten Seen Deutschlands geschafft. Der Ammersee ist umgeben von unberührter Natur und malerischen Dörfern. An den Wochenenden kommen die Münchner zum Motorbootfahren, Segeln und Surfen an das rund 45km südwestlich gelegene Gewässer. Von vielen Badestellen geht es flach ins Wasser, weshalb auch kleinere Kinder ihre Freude haben. Der ehemalige Fischerort Herrsching liegt an einer Bucht am Ostufer des Sees und lohnt einen Abstecher. Dort wird an der längsten Seepromenade Deutschlands nach dem Flanieren ein Kaffee mit Blick auf die Ausflugsdampfer getrunken. Kunstinteressierte schauen bei den wechselnden Ausstellungen im Kurparkschlössl vorbei. Das Strandbad Seewinkel lockt besonders zum Sonnenuntergang mit einem Loungebereich.

5. Müritz – Wasserspaß an der Mecklenburgischen Seenplatte


Blick auf die Müritz
© Cornelia Pithart – stock.adobe.com
 
Die Müritz misst satte 110km² und ist damit der größte innerdeutsche See. Es gibt Uferabschnitte für Mobilitätseingeschränkte und außerdem Strände, wo Hunde mitgeführt werden dürfen. Auch FKK-Anhänger finden geeignete Bereiche, um der Freikörperkultur zu frönen. Familien schätzen die ausgezeichnete Wasserqualität und das Unterhaltungsangebot. Es werden zum Beispiel Schwimmkurse für die Kleinen offeriert. Ein besonders beliebter Treffpunkt für Wasserratten ist am Südostufer der Bolter Kanal in Boeker Mühle. Dort gibt es einen ausgezeichneten Sandstrand zum Sonnenbaden. Während die Erwachsenen entspannen, nehmen die Kinder ordentlich Anlauf und springen von den Badeinseln ins kühle Nass. Auf dem großen Abenteuerspielplatz wird ebenfalls nach Herzenslust getobt.

6. Steinhuder Meer – perfektes Badevergnügen bei Hannover


Lichtspiele am Steinhuder Meer
© Blickfang - Adobe-Stock.com
 
Der Name Steinhuder Meer führt leicht in die Irre. Handelt es sich hierbei doch um einen See und kein Meer. Mit insgesamt circa 30km² ist er der größte seiner Art in Nordwestdeutschland. Insbesondere zwei Strände ziehen die Badegäste rund um Hannover an – die Weiße Düne im Norden und die malerische Insel im See. Das Eiland kann tagsüber bequem über eine Fußgängerbrücke erreicht werden. Der Zugang ist kostenlos, es wird allerdings um 22 Uhr geschlossen. Bis dahin begeistert der große, künstlich angelegte Sandstrand die Badegäste. Abends wird ein buntes Programm mit Beachpartys, Feuerwerk und Freiluftkino geboten.

7. Bodensee – Idyll im Dreiländereck


Der Bodensee mit dem Säntis
© Manuel Schönfeld (#67900098) / fotolia.com
 
Der Bodensee liegt im Dreiländereck von Deutschland, Österreich und der Schweiz und hat eine Größe von rund 536km². Familien, Paare und Singles tummeln sich an den zahlreichen Strandbädern, von denen das Strandbad Kressbronn zu den schönsten zählt. Weitläufige, parkartige Liegewiesen laden dort zum Entspannen ein. Ruhig geht es am 2km langen Naturstrand von Meersburg zu. Das flach abfallende Ufer macht das Strandbad Wallhausen auch für den Nachwuchs zum Badeparadies. Wassersportler finden ein großzügiges Angebot für Segeln, Wakeboarden, Kanufahren und Surfen. Die bezaubernden Uferstädte wie Lindau, Friedrichshafen und Wasserburg locken zum Sightseeing. Interessant ist auch ein Trip zum historischen Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen.

8. Schaalsee – grüne Oase an der Ländergrenze


Ein ruhiges Plätzchen am Ufer des Schaalsees
© franziskahoppe - Adobe-Stock.com
 
Das bezaubernde Gewässer von Holstein und Mecklenburg zählt zum UNESCO-Biosphärenreservat. Der Schaalsee ist rund 14km lang und bis zu 70m tief. Er kann gut mit Tret-, Segel- und Ruderboot erkundet werden. An der Südspitze erwartet die Urlauber das Strandbad Zarretin, wo es einen weitläufigen Spielplatz für die kleinen Gäste gibt. Das Baden ist an ausgewählten Stellen wie Groß Thurow, Techin, Dargow und Seedorf erlaubt. Die idyllische und artenreiche Natur kann bei Wanderungen und Radtouren erforscht werden. Außerdem werden in der Umgebung Eselwanderungen sowie Ausritte zu Pferd angeboten. Einen Besuch wert ist auch das Informationszentrum des Biosphärenreservats in Pahlhuus.

9. Halterner Stausee – feiner Sandstrand zum Sonnenbaden


Der Stausee in Haltern am See
© cc-images - Adobe-Stock.com
 
 
Im Ruhrgebiet begeistert der Halterner Stausee mit ausgezeichneter Wasserqualität und einem rund 800m langen Natursandstrand im Seebad. Auf den großzügigen Liegewiesen entspannen die Badegäste nach dem Schwimmen. Die Kinder turnen zeitgleich noch eine Runde auf dem Spielplatz. Es gibt einen Imbiss und zusätzlich ist auch das Grillen in einem gesonderten Bereich erlaubt. Sportliche Urlauber verbrennen beim Segeln, Paddeln und Surfen die Kalorien von Bratwurst und Kotelett. Weitere Attraktionen der Region sind der 10km lange Rundweg mit schönen Aussichtspunkten auf den See sowie die Rundfahrt mit dem Schiff Möwe. Jedes Jahr findet Anfang Juni das beliebte Stausee-Festival mit Sandburgwettbewerben, Segelregatta und Beachparty statt.

10. Schluchsee – Badetraum im Schwarzwald


Blick vom Bildstein auf den Schluchsee 
© Jürgen Fälchle - Adobe-Stock.com
 
Der ehemalige Gletschersee liegt inmitten von bewaldeten Hügeln im Südwesten Deutschlands. Familien kommen wegen des flach abfallenden Ufers besonders gerne hierher. Es gibt es immer wieder Abschnitte mit feinem Sandstrand. Als Aktivprogramm werden Tauch-, Segel- und Surfkurse offeriert. Sportlich aktive Urlauber unternehmen eine Rad- oder Wandertour entlang des 18km langen Seerundweges. Ein Magnet für Wasserratten ist das Freibad Aqua Fun. Die Erlebnislandschaft bietet spektakuläre Rutschen mit bis zu 105m Länge. Neben verschiedenen Schwimmbecken mit Massagedüsen, Wasserpilzen und Sprudelkissen sorgt eine großzügige Liegefläche für Erholung nach dem Wasserspaß. Die Kids tollen auf dem beeindruckenden Abenteuerspielplatz mit Matschbereich. Ein direkter Zugang zum See rundet das Angebot ab.